Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

Jetzt steht die Welt nicht mehr lang!

Servus Leute.

Ich sag´s euch: Wenn das wirklich passiert, dann steht die Welt nicht mehr lang! Bin mittlerweile auf dem Heimweg und bin in einem Forum unterwegs und antworte: Wenn wir Österreicher auf etwas Schamgefühl haben sollten, dann auf das Schwein Adolf Hitler!
Und was geschah? Mir wurde angedroht, dass ich eine Anzeige wegen "Hitler Beleidigung" einkassiere, wenn ich das noch einmal schreibe!
Und ich fühlte mich so provoziert von diesem Idioten, dass ich es gleich noch 3 Mal schrieb: "Hitler ist ein Schwein"!
Was war die Retourkutsche: Selbst Schuld! Jetzt werde ich dich wegen Beleidigung anzeigen! Und komm dann nicht angekrochen, weil du die Polizei im Haus hast!

Also jetzt ehrlich: Wenn der mit dem Durchkommt, steht die Welt wirklich nicht mehr lang!

Danke (an den Kopf fass)

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

Kommentare (72)

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von _ am 29.10.2018, 13:48 Uhr.

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

Ich liebe Österreich... Man kann bei euch wirklich jemanden wegen Hitler Beleidigung anzeigen??? Wenn ja, bin ick morgen drüben und komm nie wieder zurück.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

EssigimArsch

Mitglied [9]

Nimm ihn nicht ernst, das sind nur leere Drohungen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

EssigimAuge: https://imgflip.com/i/2l5hxd?merp=1540731057.3025

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

Ok Lisa, ich finde deine Threads zwar meistens ziemlich doof, aber deine Abneigung gegen Hitler Teile ich. Naja, zum Glück gabs ja auch Churchill und Stalin die uns von dem Schwein befreit haben.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@lukas:
Ich fand Churchill und Stalin auch sehr schlimm. Die meisten Menschen hatte wohl Stalin auf dem Gewissen und dass hierzulande nach Churchill (Bombenterror) auch Straßen etc. benannt wurden, lässt mir die Kotze hochkommen.

Bearbeitet von kittian: Korrektur

0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

@kittian: WORD!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@kittian:
Immer noch besser als Nazis
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@AfD+Wähler: Darf ich fragen, welche Pillen das sein sollen? Und in der Klappsmühle will aber auch nicht landen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@Lärmgeplagte: Servus Lärmi.

Wenn du zu uns nach Österreich kommen willst, bist du herzlich Willkommen. Und mir ist es jedenfalls neu, dass man wegen Hitler Beleidigung angezeigt werden kann-
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@EssigimArsch: Ja, wirst sicher recht haben. Denn die Kiberer werden sich doch Totlachen, wenn die hören, dass er mich wegen Hitler Beleidigung anzeigen will :-D

Ps: Dein Nickname gefällt mir :-D
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@lukas: Danke Lukas. Danke für diese Ansicht :-)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@kittian: Bombenterror Straße? Echt? Was es nicht alles in Deutschland gibt hihi
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Lisa:
Ausnahmsweise da sind wir uns mal einig. Das wird aber wohl auch die einzige Ausnahme bleiben.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@lukas: Ja, sehe ich leider auch so.
Aber wer weiß ..., vielleicht werden wir uns im Endeffekt so miteinander abfinden, wie wir sind ...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

@lukas: Öööööhm, haben die Kommunisten nicht auch Juden verfolgt und vertrieben? Mir war so...
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@Lärmgeplagte: Kann sein. Aber warum die das taten ist mir unschlüßig.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Lärmgeplagte:
Jein. Soweit ich weiß eher weil die angepisst waren, dass sich Israel nach der Gründung eher Richtung USA / Westen orientiert hat statt zur UdSSR.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@Lärmgeplagte: Nein, kann man nicht. In Österreich gibt es ein Wiederbetätigungsgesetz. Genauso wie in der BRD steht die «Verherrlichung des NS-Regimes» unterstrafe. Das gilt ebenso wie in DE als Volksverhetzung.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

@lukas: Interessant...

@Слава+Росси́я: Na dit war ja klar...
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Lisa:
Er meint eine Winston-Churchill-Straße. Gibts wohl tatsächlich, in Bonn, sagt google.

In London gibts ein Churchill-Denkmal, auch eins für Arthur Harris und Hugh Dowding. Hab vor denen in einem London Urlaub mal mit Union Jack für Fotos posiert.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@lukas:
Gehts dir jetzt besser und das auch dauerhaft?
Hast du u.a. vor folgendem Denkmal posiert?
http://s0.geograph.org.uk/geophotos/03/33/35/3333572_da6c66ce.jpg

Bearbeitet von kittian: Ergänzung

0

👍

 

👎

0

Antworten

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@lukas: Winston-Churchill Straße, okay, warum nicht?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@kittian: Ach, das mach ich bei allen britischen Sehenswürdigkeiten, Nelsons Column, Westminster, Villa Park, Anfield, Phil Lynott in Dublin
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@kittian: Ja, hab ich doch gesagt. Ist halt so ein Tick von mir.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@lukas:
Mein Cousin hat das beispielsweise bei Adolf Hitler im Madame Tussauds gemacht :)
0

👍

 

👎

0

Antworten

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@kittian: Den würd ich schmelzen lassen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@lukas:
Aber immer wieder würds dann heißen: "Er ist wieder da" :)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@kittian: Was es gibt bei Madame Tussauds einen Hitler aus Wachs? Und als nächstes dann etwa auch noch einen Stalin, wenn es den nicht schon gibt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

Auswanderer

Es dauert nicht mehr lange, dann wird Gauland unser neuer Bundeskanzler, weil die Rechten das so wollen, dann herrscht hier wieder alles wofür sich Deutsche und Österreicher nicht lange genug und nicht richtig schämten.

Ich rate daher jeden Liberalen so schnell wie möglich aus Deutschland zu verschwinden. Geht um eures Schutzes willen erst mal nach Belgien, aber zieht nicht in die Stadt und nicht in die Dörfer! Die einzige Möglichkeit die uns bleibt ist im Wald ein Lager aufzubauen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Слава+Росси́я:

Da gibts doch alles, auch Stalin die Karadashians, in London sogar Luke Skywalker und Qui-Gon und andere Figuren aus Star Wars

Und: In Washington sogar Alex Ovechkin DA WILL ICH HIN DA WILL ICH HIN DA WILL ICH HIN DA WILL ICH HIN
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@lukas: Mich wundert es nur, dass so etwas erlaubt ist, während alles was mit diesem Thema zu tun hat sonst gleich im Keim erstickt wird.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@Слава+Росси́я:
In allen anderen Ländern der Welt geht man da offener mit um ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@kittian: Jetzt auch nicht mehr so. Zumindest fühlt es sich seit dem sich die Demokraten auf Trump eingeschossen haben so an.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@Слава+Росси́я:
Dieses Thema wird auch in Ländern wie den USA und England nur so lange geduldet werden, bis sich zu viele Sympathisanten finden. Dann wird denen auch der Mund zugeklebt. Nur dort, wo die Elite berechtigte Angst hat, wirds verboten.
0

👍

 

👎

0

Antworten

leel

@Lärmgeplagte:

Naja, is immerhin der einzige ,,Prominente'', der auch wirklich in Österreich geboren ist... achja und der Volksmusiktyp.
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@leel:
Wolfgang Amadeus Mozart aber auch ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

@kittian: Uuuuuuh, in welchem Madame Tussauds?
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Lärmgeplagte:

Sorry, aber mit deinen Hitler Sympathien hast du bei mir vollkommen verschissen. Das ist die letzte Antwort die du hier von mir kriegst und geblockt hab ich dich jetzt auch.


Naja, die UdSSR hat halt gehofft, dass sich Israel auch sozialistisch entwickelt und dann zum Ostblock gehört

Und dazu kommt halt noch die allgemein feindliche Einstellung der Roten gegenüber allen traditionell-religiösen Gruppen. Haben die doch mit allen so gemacht, auch mit den anderen Grüppchen die es in Russland gibt (Tschuktschen, Tschetschenen usw.)

Ich sag mal, aus jüdischer Sicht war der Kommunismus das kleinere Übel und viele Juden waren Anfangs auch selbst überzeugte und / oder aktive Kommunisten, weil die Idee dahinter (Klassenlose Gesellschaft ohne Rassismus (bzw Antisemitismus)) natürlich verständlicherweise sehr verlockend war.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@Lärmgeplagte:
Sry, falsch verstanden.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

@lukas: Menschenskind, nun übertreib mal nicht. Das Thema hatten wir hier doch schon mehrfach... Ich finde nun mal, dass die Menschheitsgeschichte weitaus schlimmere Despoten und Übeltäter hervorgebracht hat. Die Mongolen sind nach wie vor saustolz auf ihren Dchjingis Khan... die Chinesen auf Mao... die Russen auf Stalin, Lenin, sogar noch den Zaren... und wie viele von den eigenen Landsleuten da systematisch abgemurkst wurden, muss ich dir ja wohl nicht erneut vorrechnen. Sogesehen sind alle großen Anführer aus der Vergangenheit beschissene Massenmörder. Also lass doch auch mir diese kleine Narretei, hervorgehend aus einer tiefen Sehnsucht nach geordneten Verhältnissen in meinem dahinsiechenden Heimatland.

So ein Foto mit Hitler aus Wachs wäre doch bloß ein kleiner Jux... Wieso fühlt sich das bei dir gleich so an als würde ich alle KZ's wieder anfeuern wollen?
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

Ich finds auch bezeichnend, dass ausgerechnet diejenigen ehemaligen Herrscher vergöttert werden, die ihr eigenes Volk in Friedenszeiten abgemurkst haben. Putin mit seinem Stalinkult sollte sich da auch mal zurückhalten, wenn ihm nichts Besseres einfällt, um unter den Russen ein Einheitsgefühl zu erzeugen. Muss er mal selber machen und nicht zuviel mit den geduldeten Oligarchen rumschmieren. Es hat zwar hauptsächlich Ukrainer erwischt, aber die Russen waren ihm auch nicht mehr wert als jeder Deutscher. Es ging ihm wie auch Mao einzig und allein um die Ideologie, der alles andere untergeordnet war. Wie viele ja wissen war Stalin noch nichteinmal ein Russe, sondern Georgier.

@lukas:
Auch wenn du es nicht gerne liest. Wer hat denn den Kommunismus und auch den Liberalismus erfunden? Auch wenns nur ein paar waren, die ganz gewiss nicht für irgendeine Gesamtheit sprechen...

Bearbeitet von kittian: Ergänzung

0

👍

 

👎

0

Antworten

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Lärmgeplagte: Ach, ich kann dir ja doch nicht lang böse sein.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@Lärmgeplagte: Also die Zaren kann man nun wirklich nicht mit den kommunistischen Mördern in einem Topf werfen.

@kittian: Ich finde nicht das in Russland ein "Stalinkult" gepflegt wird. Wie auch immer, ich halte von Stalin absolut nichts. Noch schlimmer als dieser Georgier finde ich allerdings dessen Gegenspieler Trotzki. Wenn der den damaligen Machtkampf gewonnen hätte, dann hätte dieser Wahnsinnige ganz bestimmt die Weltrevolution ausgelöst. Ich denke das wäre wohl das schlimmste gewesen was der Menschheit passieren hätte können. Der war mindestens genauso Wahnsinnig und gefährlich wie Mao in China und Pol Pot in Kambodscha.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@kittian:

Naja, ich vergöttere Stalin ja nicht, ich mag den nur weil er Adi ausgeknockt hat. Gleiches gilt für Churchill und bei dem kommt halt noch dazu, dass er Brite war und Briten sind einfach das coolste Volk mit der besten Kultur der Welt weil Iron Maiden und Rowan Atkinson und Monty Python und Manchester United und Liverpool.


Wie man den Kommunismus und den Liberalismus "erfinden" kann, ist mir auch nicht bekannt. Wer hat denn das Patent dafür?
Also den Kommunismus "erfunden" hat ja der Marx.
Ich bin da jetzt nicht so bewandert weil mich der Rauschebart auch nicht so interessiert, aber soweit ich weiß hat der doch nur Produktions- und Eigentumsverhältnise und irgendwelche Ungerechtigkeiten in der Machtverteilung zwischen Arbeiterklasse und Bonzenklasse analysiert und kritisiert und gefordert, dass die Arbeiterklasse sich von ihrem Joch befreit, so unrecht hatte er damit doch auch nicht.
Den Liberalismus find ich ja eigentlich auch nicht so schlecht, sofern diese liberalen Freheiten nicht missbraucht werden. https://cdn-images-1.medium.com/max/800/1*ZXzcy0Vzz8RMHVQoahujBA.jpeg
Aber zu behaupten eine Ideologie die ca. 200 oder 300 Jahre auf dem Buckel hat, wurde mal so eben "erfunden" - naja, das halte ich für quatsch. Natürlich gibts für jede Ideologie und jedes System irgendwelche Vordenker und irgendwelche Philosophen (zB J.S. Mill) und diese Ideen finden dann wieder Anhänger usw. und irgendwann wirds halt ein Selbstläufer und es gründet mal irgend wer eine Liberale Partei, das bestreite ich gar nicht - aber erfunden??
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

😂

@lukas: Deine Argumente😂

Ich mag Churchill, weil er Brite ist und Briten sind das coolste Volk der Welt, wegen ein paar Personen #Logik:
0

👍

 

👎

0

Antworten

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@😂:

Ne, lies noch mal richtig.

Ich schrieb:

"Briten sind einfach das coolste Volk mit der besten Kultur der Welt weil"

die Briten sind das coolste Volk WEIL sie die beste Kultur haben, ich hab ein paar Beispiele für diese Kultur aufgezählt
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

@lukas: Wegen Mr. Bean??? 🤣 *ROFL*

Du bist echt ne Marke...
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

leel

@kittian:

Ja stimmt, ganz vergessen. Das räume ich ein. Der Mann war ein Genie.
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@leel:
WAR ein Genie? Der lebt doch noch :D
Übrigens ist er ein viel großartigerer Brite als Churchill oder auch Bomber Harris.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@kittian: Ich glaub er meint Wolfgang Amadeus Mozart.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

kittian
★★★★★

Moderator [1980]

@Слава+Росси́я:
Ach hoppala, stimmt ja. Aber trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von EssigimAuge am 29.10.2018, 23:16 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 30.10.2018, 04:18 Uhr.

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

@hc130: Siehst du, und genau da ist der gravierende Unterschied: mit gewissen ideologischen Inhalten von Hitler zu sympathisieren, ist nicht gleichbedeutend mit Antisemitismus oder der Befürwortung des Holocaust. Ich blende letzteres irgendwie für mich aus. Vermutlich weil das deutsche Bildungssystem dieses Thema einfach mal über die Jahre hinweg und das sogar interdisziplinär völlig überreizt hat. Da wollte man uns auf Teufel komm raus diesen gewaltigen Schuldkomplex eintrichtern. Das fing schon in der 5. Klasse an und zog sich bis zum Abitur. Ganz besonders im Osten. Klar fanden wir das anfangs alles ganz furchtbar schrecklich. Aber so irgendwann ab der Mittelstufe konnten wir es einfach nicht mehr hören, da haben die intelligenten Schüler schlichtweg dicht gemacht, weil wir die emotionale Manipulation dahinter erkannt haben oder besser gesagt, die politische Indoktrinierung. Und man ist es auch einfach irgendwann leid, sich zwei Generationen später immer noch als Tätervolk bezeichnen zu lassen, obwohl man damals noch nicht mal geboren war.

Ich bin mit der Materie somit bestens vertraut, danke der Nachfrage. Und ich bin gleichermaßen mit den Gräueltaten anderer Völker vertraut... mir will sich nur nicht ganz erschließen, weshalb der Rest der Welt mit seiner Geschichte abschließen darf und der Deutsche nicht. Ich persönlich habe damit abgeschlossen, was ich für den einzig gesunden Umgang halte.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@hc130: Man muss bedenken das man diese ganzen Verbrechen nicht nur an einer Person festmachen kann. Ausserdem stellt sich mir die Frage wer schlimmer ist. Der, der die Befehle erteilt oder derjenige der sie dann ausführt. Und was ist überhaupt mit denen die das Ganze finanziert oder auf anderen Weg unterstützt haben. Pietätlos könnte man ja dann auch von Madame Tussauds finde, dass sie so einer Person überhaupt erst ausstellen lässt. Wenn man das allerdings nur an dieser Person festmachen würde, dann wäre das definitiv heuchlerisch. Was ist mit den ganzen anderen "Persönlichkeiten" die an Verbrechen ihm in nichts nachstehen. Müsste man die dann nicht auch aus der Ausstellung entfernen? Wäre das nicht irgendwo ein Fall von Bildersturm/Damnatio memoriae? Man kann die Geschichte nicht vergessen machen in dem man gewisse Personen, die sie geprägt haben entfernt, nur weil man ihre Taten nicht gutheissen kann. Ich finde man muss offener mit Geschichte umgehen und aufhören die Leute Schuld einzureden, die sie definitiv nicht haben. Jeder ist für seine Taten selbst verantwortlich. Niemand für die Taten anderer, auch nicht für die seiner Familienmitglieder/Vorväter. Es gibt keine Sippenhaft. Das sollte eigentlich jedem halbwegsaufgeklärten Menschen klar sein.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

leel

@kittian:

Sorry, sorry, ich rede gerade von Wolfgang Amadeus Mozart. Von wem redest du bitte? XD Das ist gerade in all den Texten untergegangen. Habe nur die Antwort mit Mozart gelesen. Und ja, Mozart finde ich großartig, obwohl ich sonst eher weniger Klassik höre.
0

👍

 

👎

0

Antworten

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@hc130:

Sicher war ich schon in KZ-Gedenkstätten, auch Yad Vashem und verschlinge Unmengen an Büchern zum Thema. Also du erzählst mir da nichts, was ich nicht schon wüsste.


Naja, ich muss da aber auch mal einen kühlen Kopf bewahren und nicht Aussagen von irgendwelchen unbedeutenden Einzelpersonen überbewerten, aber das fällt mir sehr schwer.
Ich sag mal, wenn "nur" Sinti & Roma die Opfer gewesen wären, würde mich das tatsächlich kaum interessieren und auch nicht regelmäßig so trigern.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 31.10.2018, 07:10 Uhr.

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

@hc130: Nee nee nee, da ist auch noch mal ein Unterschied zwischen 'nicht imstande sein' und einfach mal nicht zu wollen, weil einem selbst der persönliche Bezug dazu fehlt.

Und nenn mich nie wieder Abschaum, du dummes Stück Scheiße, sonst knallt es richtig!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@hc130: lukas hat mit "Naja, ich muss da aber auch mal einen kühlen Kopf bewahren und nicht Aussagen von irgendwelchen unbedeutenden Einzelpersonen überbewerten, aber das fällt mir sehr schwer." nicht dich, sondern Lärmgeplagte gemeint.

"Adolf H war ein Verbrecher, egal was du sagst, ob als Einzelperson oder mit seinem Gefolge."

Ich habe nirgends geschrieben, dass er für keine Verbrechen verantwortlich zu machen ist, höchstens, dass man ihm nicht die ganze Schuld allein geben kann. Das gilt im Übrigen für alle Politiker. Es gibt in einem Staat immer mehrere die das Sagen haben. Auch in einer Diktatur ist das so. Der Traum von wirklicher Alleinherrschaft den einige hegen gibt es gar nicht.

"Ein Mensch, der diese Schandtaten "ausblendet" und nicht imstande ist zu "mahnen" und zu "gedenken", hat geistig völlig versagt."

Das bedeutet aber nicht, dass man dafür ewig ein ganzes Volk verdammt. Was ist denn mit den vielen anderen Verbrechern des Zweiten Weltkrieges wie Stepan Bandera, die die gleichen Verbrechen wie die Nazis begingen? Der Typ wird heute als Held in der Ukraine gefeiert. Die Leute, die dort an der Macht sind, werden übrigens eifrig von Merkel und Co. unterstützt. Ausserdem kämpften an der Seite der Nazis viele Volksgruppen. Muss man die jetzt auch alle verdammen oder gilt das nur für die Deutschen? Es dürfte wohl bekannt sein, dass die Schlacht um Stalingrad einer der härtesten in der Geschichte gewesen ist. Die Verbrechen, die am russischen Volk begangen wurden werden aber heutzutage keiner grosse Bedeutung beigemessen. Es herrscht ein einseitiges Gedenken an den Holocaust. Und wenn man hierzulande vom Holocaust spricht, dann meint man auch nur eine Religionsgruppe, die davon betroffen war, statt an alle Opfer, die in den Konzentrationslagern umgekommen sind zu denken. Wenn man schon an die Verbrechen des Zweiten Weltkriegs denkt, dann nicht nur einseitig. Auch Hiroshima und Nagasaki war ein Verbrechen des Zweiten Weltkrieges. Ebenso die flächendeckende Bombardierung Dresdens. Ein soweit wie möglich objektives Gedenken an jedes Opfer dieses schändlichen Kriegs sollte da schon drin liegen. Ansonsten ist man tatsächlich absolut "kaltherzig" und "ich-verblendet". Also eigentlich - der " größte Abschaum"! Das gilt auch besonders für die, die ständig den Schwachsinn von der deutschen Alleinschuld daher faseln. Das hat nichts mit objektivem Gedenken, sondern reinem Schuldkult und menschenverachtenden deutschen Hass zu tun. Diejenigen die so denken, sind wirklich wahre Rassisten und haben nichts aus der Geschichte gelernt, sie gar nicht verstanden.

PS: Es gibt auf der Welt kein einziges Volk, ausser das Deutsche, dass sich ein Denkmal für die Opfer, eines seiner Vorgängerstaaten aufstellen liess. Das sollte einem zu denken geben. Mit gesunder Erinnerung hat das für mich nichts mehr zu tun. Wenn die US-Amerikaner für jedes Verbrechen, das sie begingen ein Denkmal aufstellen müssten, dann gäbe es keinen einzigen freien Platz in den USA, in dem nicht so ein Denkmal stehen würde. Dasselbige gilt ganz besonders für die Briten und den anderen Kolonialstaaten. Darüber sollte echt mal nachgedacht werden.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 31.10.2018, 12:15 Uhr.

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@hc130: Vor allem muss die Masse schon langsam kapieren, dass sie ihr Seelenheil nicht in der Politik suchen soll. Man sollte bedenken, dass eine gewisse Person durch demokratische Wahlen an die Macht gekommen ist. Und dass sollte man unabhängig davon tun ob man jetzt der Auffassung ist das derjenige "rechte" oder "linke" Politik betrieben hat. Was ich damit eigentlich sagen will ist, Wahlen ändern nichts. Endeffekt wählt man nur jemand neuen der einem vier Jahre lang ausnehmen wird. Seit wann hat eine Wahl irgendetwas dauerhaft verbessert. Ausserdem muss man jedes Mal Angst haben, dass jemand gewählt wird der dann vier Jahre lang etwas machen kann was einem gegen den Strich geht. Wenn die «Linken» an der Macht sind haben die «Rechten» Angst das die Steuern erhöht werden und wenn die «Rechten» an der Macht sind haben die «Linken» Angst das der Sozialstaat abgebaut wird. So wird die Masse je nach politischer Zugehörigkeit ständig in Angst gehalten und gegeneinader aufgehetzt. Es gibt keinen ersthaften Konsens zwischen den «verfeindeten Lagern». Das sollte veranschaulichen wie schlecht das herrschende Modell, in dem wir leben tatsächlich ist. Meine Meinung zu dem Thema kennst du ja. Die Probleme werden nicht vom Staat gelöst, es ist sogar so dass der Staat immer die Probleme macht, für die er dann wieder eine Lösung anbietet. In so einem System wird die Gesellschaft jedenfalls nicht sehr weit kommen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Слава+Росси́я:

Es gibt auch in anderen Ländern Denkmäler für Verbrechen der Vorgängerstaaten. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Maske_der_Trauer und natürlich gibts auch Denkmäler für andere Opfer der Nazis, zB der "Graue Bus" bei Ravensburg und auch eins für Sinti&Roma.
Bitte vorher richtig informieren.
Gibt sicherlich noch mehr Beispiele als diese, bin jetzt aber zu faul zu suchen.


Für mich persönlich gehts bei dem Thema auch weniger um irgendwelche Schuldfragen, das kann man ja nicht mehr Rückgängig machen, das ist längst geklärt und verjährt.
Für mich ist es eher von Bedeutung welche Schlüsse man daraus zieht, also wie man konkret handelt im Ernstfall.
Wie würde man mit einer offen radikal- antisemitischen Bewegung in Deutschland umgehen? Oder in Frankreich, das ist bekanntlich voller antisemitischer Islamisten und hat den Namen Frankreich schon lange nicht mehr verdient. Wie wäre es dann mit Asyl für Juden von dort?
Oder falls es im Nahen Osten tatsächlich mal zum Krieg kommt: Würde man da weiter munter Handel mit dem Iran treiben und Appeasement betreiben oder dieses ekelhafte Mullahregime bis zum vollständigen Niedergang der iranischen Wirtschaft sanktionieren? Würde man da auf iranfreundliche Staaten einwirken es gleichzutun?


Durch jahrzentelanges Aufsagen von auswendig gelernten Floskeln, Gedenkveranstaltungen, irgendwelche sinnlosen Kunstwerke auf die die Tauben scheißen, und so weiter ist tatsächlich niemandem geholfen.

Aber so wie sich das manche Rechte wohl erträumen, dass das Thema komplett unter den Teppich gekehrt wird, das kanns ja auch nicht sein.



Meine Aussage war eigentlich eher auf mich bezogen. Ich schrieb ja ICH sollte einen kühlen Kopf bewahren bei Aussagen von "unbeutenden Einzelpersonen"
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@lukas: «Wie würde man mit einer offen radikal- antisemitischen Bewegung in Deutschland umgehen?»

So eine Bewegung würde gar nie Zustande kommen. Sie würde sofort verboten werden, da sie gegen das Grundgesetz verstösst.

«Oder in Frankreich, das ist bekanntlich voller antisemitischer Islamisten und hat den Namen Frankreich schon lange nicht mehr verdient.»

Frankreich ist da schon eine ganz andere Hausnummer. Dort ist es sogar so schlimm, dass es schon französische Auswanderer gibt. Das Problem liegt natürlich nicht nur an den Islamisten, sondern auch an den übrigen Einwanderer aus dem afrikanischen Bereich die meines Erachtens einen grösseren Gefahrenherd bilden, da viele von ihnen offen zugeben weisse abschlachten zu wollen.

«Wie wäre es dann mit Asyl für Juden von dort?»

Es sollte eigentlich klar sein, dass Asyl für jede religiöse, ethnisch oder politisch Verfolgte Gruppe gilt. Warum sollte dass dann für Juden nicht gelten?

«Oder falls es im Nahen Osten tatsächlich mal zum Krieg kommt»

Mich stört einfach die Doppelmoral, die immer bei diesem Thema vorherrscht. Dir ist schon bewusst, dass der Iran eine sehr grosse jüdische Gemeinde beherbergt, sogar die grösste im Nahen Osten. Im Gegensatz zum ekelhaften zionistischen Regime das Palästinenser systematisch diskriminiert und zu Menschen zweiter Klasse herabdegradiert können Juden im Iran ihrem normalen Leben nachkommen. Wenn es also zu einem Krieg kommt, dann sicherlich nicht, weil die Iraner etwas gegen Juden haben, sondern weil das Netanjahu-Regime auf einen Krieg gegen den Iran aus ist. Und dass alles auf der leeren unbegründeten Behauptung das der Iran angeblich Kernwaffen abstreben würde. Selbst wenn, bedeutet das noch lange nicht das diese eigensetzt werden würden. Die Zionisten haben doch selbst solche Waffen. Sie haben sie doch auch nicht eingesetzt. Darüber hinaus wird der Iran seit fast dreissig Jahren von den USA und ihren Lakaien sanktioniert. Wie wäre es, wenn man mal die Zionisten für ihre Diskriminierungen gegen die Palästinenser, für die Besetzung des Golan und so weiter bis zum vollständigen Niedergang ihrer Wirtschaft sanktionieren würde. Eine Verurteilung vor der UNO haben die USA bis jetzt immer wieder verhindern können. Ich denke ohne die US-Unterstützung sowie die Unterstützung anderer «westlicher» Staaten würden sich die Zionisten nicht trauen gegen ihre Nachbarländer so zu agieren wie sie es bisher taten. Zum Frieden gehören immer beide Seiten. Wenn eine Seite sich weigert konstruktiv am Friedensprozess zu arbeiten, dann kommt nichts zustande. Die Zionisten wollen das ihr Staat von der arabischen Gemeinschaft und vom Iran anerkannt wird, dann sollen sie erste Schritte unternehmen und ein unabhängiges Palästina anerkennen. Erst dann wird sich die Lage im Nahen Osten entspannen.

«Aber so wie sich das manche Rechte wohl erträumen, dass das Thema komplett unter den Teppich gekehrt wird, das kanns ja auch nicht sein.»

Ich weiss jetzt nicht genau von welchen «Rechten» du jetzt sprichst. Es sollte eigentlich jedem klar sein das man um die Vergangenheit aufzuarbeiten auch über dieses Thema sprechen muss. Dagegen hat sich meines Wissens bis jetzt niemand ausgesprochen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Слава+Росси́я:
"Im Gegensatz zum ekelhaften zionistischen Regime das Palästinenser systematisch diskriminiert und zu Menschen zweiter Klasse herabdegradiert können Juden im Iran ihrem normalen Leben nachkommen."

So viel zum Thema Juden im Iran: https://www.mena-watch.com/juden-im-iran-seit-1979-ist-alles-anders/

Sorry, aber ich hab selten soviel Bullshit in einem Satz gelesen. Im Gegenteil zu dir war ich schon in Israel und von Palästinenserdiskriminierung und "Menschen 2. Klasse" kann da keine Rede sein. Schön wärs ja wenns so wäre. xD


"Besetzung des Golan"
Na und? Das ist Kriegsbeute und das kriegt der Assad auch nimmer wieder. Sind die Arabischen Staaten doch selber Schuld wenn es 4 zahlenmäßig überlegene Länder nicht schaffen das klitzekleine Israel (an der breitesten Stelle grad mal 15 km breit) zu besiegen. Und dann spielen die auch noch beleidigte Leberwurst weil die auf die Fresse kriegen.
Und wenns den Golan zurückgeben sollte will ich aber auch Königsberg vom Iwan wiederhaben. Und die Krim wird auch zurückgegeben.




Ach ja und wenn wir schon bei den Palis sind: Camp David 2 Verhandlungen im Sommer 2000. Da hat sich Israel bereiterklärt einen Palästinensischen Staat zu akzeptieren, im kompletten Gazastreifen und über 90 % des Westjordanlands. Ergebnis: Verhandlungen gescheitert.
→ Weil? Zitat Bill Clinton über Arafat: "Sie waren 14 Tage hier und haben zu allem nein gesagt."


"Ich denke ohne die US-Unterstützung sowie die Unterstützung anderer «westlicher» Staaten würden sich die Zionisten nicht trauen gegen ihre Nachbarländer so zu agieren wie sie es bisher taten."
Ja und? Die Araber wurden doch ebenso von der Sowjetunion und vom Ostblock unterstützt oder was glaubst du woher die die ganzen T-72 Tanks her haben und die Kalaschnikows? Und heute werden die halt von Russland unterstützt.



Sorry mein Lieber, aber du solltest echt mal schauen wo du dich informierst und nicht irgendwelchen Rattenfängern aus dem Internet auf den Leim gehen.
Ich spendier dir nen Euro, davon kaufste dir ne BILD, dann weißte was los ist.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Слава+Росси́я:

Ach ja, noch was zum Thema iranische Atomwaffen:
Im Iran sind religiöse Fanatiker am Drücker, geisteskranke Irre, die sogar ihr eigenes Volk wie scheiße behandeln und es zu härtesten Strafen verurteilen für geringste Vergehen oder für Dinge, die man in einem ZIVILISIERTEN Land gar nicht als Verbrechen betrachtet.
So jemand darf keine Atomwaffen haben. Niemals! Sowas muss nötigenfalls mit allen Mitteln verhindert werden.
Selbst wenns kein Israel geben würde, wäre ich absolut dagegen, dass der Iran jemals Atomwaffen besitzt.
Westliche Sanktionen gegen diese Nation sind vollkommen gerechtfertigt.

Und versuch jetzt bloß nicht wieder mit Saudi Arabien abzulenken, die Zustände dort find ich nämlich genauso scheiße.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 31.10.2018, 19:30 Uhr.

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@lukas: «So viel zum Thema Juden im Iran: https://www.mena-watch.com/juden-im-iran-seit-1979-ist-alles-anders/»

Und dass soll jetzt als glaubwürdige Quelle herhalten?

«Im Gegenteil zu dir war ich schon in Israel und von Palästinenserdiskriminierung und "Menschen 2. Klasse" kann da keine Rede sein. Schön wärs ja wenns so wäre. xD»

Wenn du dort warst dann natürlich nur in den Ferienorten. Ich denke kaum, dass du bei den Siedlungen oder im Gazastreifen warst. Ein normaler Tourist bekommt dort kein Einblick.

«Und die Krim wird auch zurückgegeben.»

An wem denn? Etwa an Poroshenko oder den vielen Bandera-Anhängern? Man hat sich zurecht das zurückgeholt, was der sowjetische Bonze Chruschtschow illegal verschenkt hat. Das gleiche sollte eigentlich auch für den Donbass gelten, das von Lenin illegal der "Ukraine" übergeben wurde.

«Zitat Bill Clinton über Arafat: "Sie waren 14 Tage hier und haben zu allem nein gesagt."»

Arafat lebt nicht mehr. Es wird Zeit neue Verhandlungen, auf gleicher Augenhöhe aufzunehmen.

«Sorry mein Lieber, aber du solltest echt mal schauen wo du dich informierst und nicht irgendwelchen Rattenfängern aus dem Internet auf den Leim gehen.»

Ich gehe hier gar niemanden auf dem Leim. Ich sehe nur einen der Rattenfängern (Neocons) auf dem Leim geht.

«Ich spendier dir nen Euro, davon kaufste dir ne BILD, dann weißte was los ist.»

Die Bild ist nicht gerade das glaubwürdigste Blatt. Ich denke das dürfte sogar den dümmsten aufgefallen sein.

«Im Iran sind religiöse Fanatiker am Drücker, geisteskranke Irre, die sogar ihr eigenes Volk wie scheiße behandeln und es zu härtesten Strafen verurteilen für geringste Vergehen oder für Dinge, die man in einem ZIVILISIERTEN Land gar nicht als Verbrechen betrachtet.»

Und du denkst das im Kabinett des Faschisten Netanjahu keine religiösen Fanatiker sitzen? Dort gibt es genügend geisteskranke Irre. Wenn die das alleinige Sagen hätten, dann Gnade euch Gott. Woher willst du eigentlich wissen, dass die iranische Regierung ihre Bevölkerung wie scheiße behandelt. Über die Strafen kann man gerne Diskutieren. Diese Verallgemeinerung werde ich aber nicht gelten lassen. Und weil du gerade Saudi-Arabien erwähnt hast. Das ist im Gegensatz zum Iran eines der grauenhaftesten Regime im Nahen Osten, die von den USA unterstützt werden. Wie ZIVILISIERT die NATO und allen voran die USA sind kann man ja an den vielen KRIEGSTOTEN die diese Staaten verursacht haben sehen. Also mit Zivilsiert musst du mir nicht kommen. Und das Mär von der "humansten" Armee der Welt schenke ich auch nicht glauben, falls du meinst mit dem Bullshit jetzt ankommen zu müssen.

«So jemand darf keine Atomwaffen haben. Niemals! Sowas muss nötigenfalls mit allen Mitteln verhindert werden.»

Sehe ich nicht so. Jedes Land, das sich gegen den Welttyrannen USA und dessen Lakaien zu wehr setzt braucht unbedingt Atomwaffen. Man will ja nicht so enden wie Gaddafi und die anderen Idioten, die der EU bzw. Sarkozy und Berlusconi auf dem Leim gegangen sind und dafür teuer die Quittung bezahlt haben.

«Selbst wenns kein Israel geben würde, wäre ich absolut dagegen, dass der Iran jemals Atomwaffen besitzt.»

Und ich bin dagegen, dass es Länder gibt die anderen Länder meinen irgendetwas vorschreiben zu müssen.

«Westliche Sanktionen gegen diese Nation sind vollkommen gerechtfertigt.»

Für Sanktionen gibt es keine Rechtfertigung. Sie schaden immer der Bevölkerung die unnötig zum Spielball der Politik werden.

Bearbeitet von Слава Росси́я: Ergänzung

0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3039]

Jungs, Hut ab vor eurem außenpolitischen Fachwissen. Das liest sich wie spannender Krimi, zumal ihr beide immer wieder gute Gegenargumente hervorbringt. Diese Debatte geht schon weit über Universitätsniveau hinaus. Bravo, hier lernt man ja richtig was.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

"Wenn du dort warst dann natürlich nur in den Ferienorten. Ich denke kaum, dass du bei den Siedlungen oder im Gazastreifen warst. Ein normaler Tourist bekommt dort kein Einblick."

Glaub mir, im Gegensatz zu dir beziehe ich brauchbare Informationen aus erster Hand. Ich hab Bekannte bei den IDF, bei diversen Israelischen Behörden und hatte schon die Gelegenheit mit israelischen Botschaftern Gespräche zu führen.
Und wie die Palis in ihren "Reservaten" behandelt werden ist ja ne ganz andere Sache. Sollen die mal aufhören mit ihrem Terror dann kriegen die auch den Frieden denn sie ja angeblich so sehr herbeisehnen. Aber dazu sind die a) nicht gewillt - b) zu wenig intelligent - c) werden die von den Arabern und auch dem Iran angestachelt so weiterzumachen.


"An wem denn? Etwa an Poroshenko oder den vielen Bandera-Anhängern? Man hat sich zurecht das zurückgeholt, was der sowjetische Bonze Chruschtschow illegal verschenkt hat. Das gleiche sollte eigentlich auch für den Donbass gelten, das von Lenin illegal der "Ukraine" übergeben wurde."
Was ist daran illegal wenn der jeweilige Parteichef (in der UdSSR bekanntlich der mächtigste Mann im Staat) entscheidet, dass das Gebiet der Ukraine angegliedert wird (was ja in der UdSSR eh egal war, weil da alles zusammen gehört hat)?
Übrigens gehört die Krim natürlich zur Ukraine, nur damit ist sie auch übers Festland verbunden. Schau dir mal ne Landkarte an.






"Arafat lebt nicht mehr. Es wird Zeit neue Verhandlungen, auf gleicher Augenhöhe aufzunehmen."
Solche Verhandlungen würden in der heutigen Zeit ebenso scheitern, dann wäre es diesmal eben Mahmud Abbas der zu allem Nein sagt.




"Und du denkst das im Kabinett des Faschisten Netanjahu keine religiösen Fanatiker sitzen? Dort gibt es genügend geisteskranke Irre. Wenn die das alleinige Sagen hätten, dann Gnade euch Gott. Woher willst du eigentlich wissen, dass die iranische Regierung ihre Bevölkerung wie scheiße behandelt. Über die Strafen kann man gerne Diskutieren. Diese Verallgemeinerung werde ich aber nicht gelten lassen. Und weil du gerade Saudi-Arabien erwähnt hast. Das ist im Gegensatz zum Iran eines der grauenhaftesten Regime im Nahen Osten, die von den USA unterstützt werden."

Hey, ich schrieb sogar, dass ich die Saudis EBENSO BESCHISSEN finde. Aber die stehen halt auf unserer Seite und haben ganz viel Öl, da kann man dann schon mal beide Augen zudrücken. Außerdem streben die auch nicht nach Atomwaffen.
Dass die iranische Regierung ihr Leute wie scheiße behandelt ist doch offensichtlich, gerade wegen den Sharia Strafen dort. Ach ja und die Unterdrückung der Frauen und zahlreicher Minderheiten. Wie soll man sowas denn sonst nennen?

Muslimische Fanatiker sind im Gegenteil zu allen anderen religiösen Spinnern aber durchaus bereit für ihre Hirngespinste draufzugehen, sowas lässt die auch völlig irrationale Handlungen durchführen. Im Übrigen weiß ich sehr wohl, wer im israelischen Kabinett sitzt, ich sehe da nur sehr integre Politiker und keine Faschisten und Fanatiker.




Die BILD ist in puncto Nahostkonflikt wohl die bestinformierteste Zeitung überhaupt. Ja gut, wer es etwas weniger hetzerisch mag liest halt die WELT, ist ja auch noch Springerpresse. Aber inhaltlich ist die BILD diesbezüglich top.





Welttyrann USA?
Für gewöhnlich sinds die Amis, die Tyrannen stürzen und sich weltweit die Hände schmutzig machen für Demokratie und Menschenrechte.
Nur undankbares Pack weiß das nicht zu schätzen. Die Tyrannen sind die, die sich der angloamerikanischen Vorherrschaft in den Weg stellen.
Schon mal was von Operation Unthinkable gehört? Also Churchills Plan nach dem 2.WK gleich gegen die Sowjets weiterzukämpfen. Die hätten keine Chance gehabt gegen die Westalliierten. Stell dir das mal vor, wenn man das so wirklich durchgezogen hätte. Ein Imperium, das sich über die gesamte Nordhalbkugel erstreckt, von der nordamerikanischen Westküste bis zur russischen Ostküste - von Vancouver bis Wladiwostok.
Wer sollte sich dem noch widersetzen? Brasilien, Argentinien, das ich nicht Lache. Man wird ja wohl noch träumen dürfen ...








"Für Sanktionen gibt es keine Rechtfertigung. Sie schaden immer der Bevölkerung die unnötig zum Spielball der Politik werden."
DAS ist ja auch der Sinn von Sanktionen und Embargos. Indems der Bevölkerung immer schlechter geht soll Druck auf die Regierung von Feindstaaten ausgeübt werden ihr Handeln zu überdenken und einzulenken. Wenn das nicht klappt vielleicht ein Volksaufstand wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage, die feindliche Regierung wird gestürzt und eine neue Regierung zeigt sich einsichtig.



Achja, nochmal das Thema iranische Atomwaffen:
Im Nahen Osten gibts ein sensibles Gleichgewicht. Israel ist ja rein zahlenmäßig voll unterlegen gegenüber Iran und Arabern. Ist übrigens auch Teil der israelischen Strategie nicht unnötig israelsiche Soldaten zu verheizen, weil man ja viel weniger wehrfähige Bevölkerung hat.
Um diesen Nachteil auszugleichen hat Israel Atomwaffen, die ihm in einem Konflikt mit seinen Nachbarn aber mal gar nix nützen würden, weil das alles zu nah beieinander liegt. Damaskus - Tel Aviv sind beispielsweise gerade mal 200 km.
Durch iranische Atomwaffen wäre diese Gleichgewicht pas­sé.
Es haben zwar auch einige arabische Staaten Friedensverträge mit Israel, die sind aber das Papier nicht Wert auf dem die geschrieben sind. Die halten nur still weil sie wissen, dass sie wieder auf die Fresse kriegen würden. Wenn der Iran Atomwaffen hätte würden die sofort wieder übermütig werden....
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3245]

@lukas: «Glaub mir, im Gegensatz zu dir beziehe ich brauchbare Informationen aus erster Hand.»

Und du weisst woher ich alle meine Informationen beziehe. Kann mich nicht daran erinnern dir alle meine Quellen mitgeteilt zu haben.

«Ich hab Bekannte bei den IDF, bei diversen Israelischen Behörden und hatte schon die Gelegenheit mit israelischen Botschaftern Gespräche zu führen.»

Das ist wie gesagt eine Seite der Medaille. Jetzt müsstest du dich bereit erklären auch mit der anderen Seite zu sprechen. Das du das natürlich nicht tun willst ist mir klar.

«Sollen die mal aufhören mit ihrem Terror dann kriegen die auch den Frieden denn sie ja angeblich so sehr herbeisehnen.»

Was mich stört ist deine Verallgemeinerung. Ich sage ja auch nicht das alle Israelis für bestimmte Vorgänge in der Politik schuld oder gar verantwortlich sind. Das wäre absolut vermessen so zu denken. Das gleiche gilt auch bei den Palästinensern. Es gibt eine kleine Gruppe die Gewalt als politisches Mittel einsetzt. Die andere Seite geht allerdings auch nicht gerade zimperlich um, wenn es um das Thema Gewalt als Einsatz zur Umsetzung politischer Ziele geht. Deswegen anzunehmen man müsse alle in Sippenhaft nehmen ist eindeutig falsch. Um echten Frieden herzustellen muss die Gewalt bei beiden Seiten gestoppt werden. Alles andere führt nur zu einer endlos Spirale die das Problem nicht löst sondern unterumständen sogar verschärft.

«Was ist daran illegal wenn der jeweilige Parteichef (in der UdSSR bekanntlich der mächtigste Mann im Staat) entscheidet, dass das Gebiet der Ukraine angegliedert wird (was ja in der UdSSR eh egal war, weil da alles zusammen gehört hat)?»

Das war nicht Verfassungskonform. Ausserdem waren die Mitgliedsstaaten der Sowjetunion Formal Teilrepubliken.

«Übrigens gehört die Krim natürlich zur Ukraine, nur damit ist sie auch übers Festland verbunden.»

Deshalb gehört sie noch lange nicht zur «Ukraine». Die Mehrheit der Krimbewohner sind Russen und die wollen sich nicht von Kiew reinpfuschen lassen. Viel wichtiger ist allerdings aus russischer Sicht das die baltische Flotte stationiert bleibt. Wenn dieser Stützpunkt an die Amerikaner gefallen wäre, dann wäre das ungefähr so prekär wie wenn russische Einheiten an der Grenze zu Mexiko einen Stützpunkt hätten.

«Solche Verhandlungen würden in der heutigen Zeit ebenso scheitern, dann wäre es diesmal eben Mahmud Abbas der zu allem Nein sagt.»

Das kann man pauschalen nicht so beurteilen. Es gibt jedenfalls keine Alternative zu Verhandlungen, wenn man den Nah-Ost-Konflikt friedlich lösen will.

«Außerdem streben die auch nicht nach Atomwaffen.»

Doch die Saudis haben darüber mal nachgedacht.
«Dass die iranische Regierung ihr Leute wie scheiße behandelt ist doch offensichtlich, gerade wegen den Sharia Strafen dort.»

Das allein ist doch kein Beweis dafür zu behaupten das die ganze Bevölkerung scheiße behandelt wird. Das die Scharia-Strafen keine freiheitlichen Gesetze entsprechen ist klar. Wenn man sich darüber aufregen will, dann muss man nicht nur den Iran, sondern jedes einzelne Land, dass seine Gesetze nach der Scharia richtet kritisieren.

«Ach ja und die Unterdrückung der Frauen und zahlreicher Minderheiten.»

Im Gegensatz zu Saudi-Arabien wo erst seit kurzem Frauen Autofahren dürfen, gab es für iranische Frauen kein Problem damit. Es gibt zwar einiges zum Verbessern, von einer Unterdrückung kann nicht die Rede sein. Minderheiten werden auch nicht unterdrückt. Stattdessen gibt es einige regionale Konflikte in Provinzen mit kurdischem Anteil, mit Arabern in Chuzestan und mit Belutschen in Sistan und Belutschistan, die wieder einmal von einigen ausländischen Mächten angestachelt werden.

«Im Übrigen weiß ich sehr wohl, wer im israelischen Kabinett sitzt, ich sehe da nur sehr integre Politiker und keine Faschisten und Fanatiker.»

Politiker wie Avigdor Lieberman und Ajelet Schaked vertreten eine ultrarassistische Einstellung gegenüber Araber und insbesondere Palästinenser. Deren Weltsicht ist eindeutig faschistisch. Bei Liebermann darf man sich ja nichts anderes erwarten. Schließlich ist er Mitglied der Jisra'el Beitenu, die sich ideologisch an Wladimir Zeev Jabotinsky orientiert. Netanjahus Likud beherbergt übrigens Politiker wie Glick, der ernsthaft einem Komitee angehört, dass die Freilassung des Mörders von Jitzchak Rabin fordert. Darüber hinaus koaliert Likud mit religiösen Fanatikern aus den Parteien Schas, HaBajit haJehudi und bis November 2017 auch mit Jahadut HaTorah HaMeukhedet. Das es im israelischen Staat keine religiösen Fanatiker gibt ist also definitiv falsch.

«Die BILD ist in puncto Nahostkonflikt wohl die bestinformierteste Zeitung überhaupt. Ja gut, wer es etwas weniger hetzerisch mag liest halt die WELT, ist ja auch noch Springerpresse. Aber inhaltlich ist die BILD diesbezüglich top.»

Wenn es um transatlantische Ansichten geht dann trifft das zu. Eine objektive Berichterstattung, die ausgewogen beide Seiten zu Wort kommen lässt darf man sich von Springer natürlich nicht erwarten.

«Für gewöhnlich sinds die Amis, die Tyrannen stürzen und sich weltweit die Hände schmutzig machen für Demokratie und Menschenrechte.»

In der Aussenpolitik geht es nie um Demokratie und Menschenrechte. Das ist nur die vorgeschobene Behauptung um die Masse ihre geopolitischen Abenteuer leichter zu verkaufen. Jeder Staat hat seine Interessen. Und um nichts anderes geht es letztendlich. Am besten mal Mackinder, Spykman oder Brzezinski lesen. In ihren Büchern wurden die wahren Absichten schon lange offenbart. Wie ich sehe bist du aber schon bestens im Bilde.

«DAS ist ja auch der Sinn von Sanktionen und Embargos. Indems der Bevölkerung immer schlechter geht soll Druck auf die Regierung von Feindstaaten ausgeübt werden ihr Handeln zu überdenken und einzulenken.»

Das war mir natürlich klar. Und deshalb wiederlegt das erpresserische Sanktionsregime die angeblich Edlen Absichten von Demokratie und Menschenrechte zu verbreiten. Schon die Unterstützung Saudi-Arabiens und den etlichen Militärdiktaturen in Südamerika der 70er und 80er Jahren hat Washingtons wahre Absicht gezeigt. Die betrachten ja bis heute Südamerika als ihren Hinterhof.

«Wenn der Iran Atomwaffen hätte würden die sofort wieder übermütig werden....»

Kann ich mir nicht vorstellen, da die Araber Sunniten sind und die Iraner Schiiten. Solange es diese künstliche Teilung gibt und den Kampf um die Vormachtstellung im Nahen Osten, den die Araber nicht gegen die Iraner verlieren wollen werden die niemals ernsthafte Verbündete werden.

Bearbeitet von Слава Росси́я: Ergänzung

...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Krieg gegen unseren Geist: Kulturmarxismus, Sozialkredit-Bolschewismus, Sorositismus, Genderverdrehung, Merkels Sekretariat für Agitation & Migration, Gretas Grüne Khmer ... das sind alles aufwendige Psy-Ops, gefälschte Narrative oder stumpfe Lügen, die schon immer die bösen Voraussetzungen für die Gestaltung echter Kriege waren, die Stahlgewitter.

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben