Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Soso

Anstarren sexuelle Belästigung?

Mein Stalker starrt mich immer so komisch an. Wie letztens in der Bahn z.b saß er unbemerkt hinter mir und hat mich die ganze Zeit angestarrt und ist immer näher gerutscht in meine Richtung (ohne mich anzupacken). Sondern einfach dieses ekelhafte un unterbrochene starren.

Jetzt meine Frage:könnte ich da auch die Polizei anrufen? Hab ihn schon des öfteren wegen nachstellung angezeigt nur wurde das Verfahren immer wieder eingestellt.

Zählt anstarren nicht unter sexuelle
Belästigung? Dazu muss ich sagen hat er mir schon damals immer ekelhafte Dinge zu gerufen von deinem Fenster und mich auch mal angesprochen wo ich jünger war. ( Zu dem Zeitpunkt war ich 13 jetzt bin ich 19) dazu muss ich sagen dass ihn alles egal ist und er auch schon zich gefährden Ansprachen hatte aber ihm es wie gesagt total egal ist.

Würde mich über ratsame antworten freuen!

0

👍

 

👎

-1
[Melden]

Kommentare (12)

-.-

Aus eigener Erfahrung kann ich leider nur sagen: Die Polizei macht erst was, wenn es zu spät ist.
War mal bei der Polizei und wollte eine Anzeige wegen Massiver Bedrohung machen... Es hieß das eine Anzeige nichts bringt, da solche verfahren schnell eingestellt werden.
Sie können auch erst was machen, wenn es zu Angriffen kommt.

Dazu kann Ich nur sagen: Nutzlose Justiz...aber wehe du beleidigst einen Beamten oder schuldest dem Staat nen 1, 27 Euro an Steuern, dann bist Staatsfeind nr. eins!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Abigail
★★★

Mitglied [495]

Dazu kann ich nur sagen, du hast jetzt schon verloren, denn solange er dir nichts körperlich antut, passiert da gar nix. Meine Kollegin wird schon seit Jahren gestalkt, der Typ steht manchmal Stundenlang vor ihrem Haus und starrt nur. Er verfolgt sie zur Artbeit und nötigt sie sogar im Straßenverkehr. Sie hat schon unzählige Anzeigen gemacht, Videoaufnahmen, Zeugenaussagen etc. Es half nichts. Ihr Rechtsanwalt hat eine Unterlassungsklage eingereicht, das ist jetzt schon Monate her und nichts passiert. Sie hat Angst und der psychische Stress ist sehr hoch. Wie spricht er dich denn an?
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Soso

@Abigail:
Also am besten mal zur Geschichte wie alles angefangen hat ich zog vor 13 Jahren mit meinen Eltern und Geschwistern in einen Ort. Zu diesem Zeitpunkt war ich mein ich 8 oder so. Die ersten Jahre verlief alles gut und wir hatten auch nie Stress mit irgendwelchen Leuten sind allgemein eher für uns. Dann war ich auf dem Nachhause Weg von der Schule und ein Mann war jedes mal am Fenster wenn ich Schule aus hatte. Zu dem Zeitpunkt war ich in der 7 oder 8 klasse. Mir kam es zwar komisch vor aber ich habe mir weiter nichts dabei gedacht. Dann ist das immer öfter so gewesen und irgendwann hat er angefangen mir obzöse Sachen runter zu rufen wie z.b Hey süße und hat sich immer hinter seinem rollo versteckt bzw ist immer direkt da hinter gehuscht so dass ich nicht sein Gesicht erkennen konnte. Ich habe dies meinen Eltern gesagt und sie haben daraufhin gemeint ich solle erstmal nicht mehr da lang gehen. Halt ein bisschen Zeit vergehen lassen. Dann kam ein Morgen im Winter wo ich alleine aus dem Haus ging zur Schule da stand an einem nächsten Haus ein Mann dunkel verkleidet wo ich aber ein bisschen sein gesicht erkennen konnte der mich ansprach mit dem name "Hey ich bin r.... wollen wir...? Ich ging normal weiter und ging nicht drauf ein da mir beigebracht wurde sich nicht von fremden ansprechen zu lassen. Auch da habe ich mir nichts weiter gedacht und vorallem wusste ich zu diesem Zeitpunkt auch nicht dass er das war der auch immer am Fenster war. Dann war ein bisschen Ruhe und dann hat er angefangen meine kleineren Geschwister beim Spielen zu beobachten. Ist immer vor unserem Haus auf und ab gefahren bis meine Mutter an einem Tag runter ging und ihm gesagt hat er solle dies bitte unterlassen. Dies war ihm egal und er hat trotzdem weiter gemacht. Daraufhin entschieden wir uns bei dem Haus zu gucken nach seinem Nachnamen halt ein typischer deutscher Nachname. Weil er halt wie gesagt sehr deutsch aussieht. Wie wurden fündig und ich gab anschliessend den Nachnamen in fb ein wo er mehr auch direkt ausgespuckt wurde. Dann habe ich den Vornamen gelesen und sein Gesicht gesehen und direkt war mir alles klar. Es war der Mann der mich ansprach, am Fenster immer war, und meine Geschwister belästigt hat. Klar hätten wir zur Polizei gehen können nur hätten die uns überhaupt geglaubt ohne Beweise ?! Dann 2015 passierte etwas weswegen wir ihn direkt anzeigen konnten er ist meiner Schwester und mir gefolgt und hat ohne unsere Erlaubnis Bilder von uns gefertigt. (War Zu dem Zeitpunkt meine ich 16 und meine Schwester 10) Ich stellte ihn zur Rede und fragt ihn was das solle daraufhin reagierte er null und tat so als ob wir garnicht waren. Dann ging er schnell weg. Am nächsten morgen führen wir sofort zur Polizei und erstatteten Anzeige.
Ich musste wenig später zu ihnen und nochmal die ganzen Sachen schildern die mit dem waren. Er musste ebenfalls dahin nur halt an einem anderen Tag. Er streitete alles ab. Wie es die meisten Stalker machen. Danach haben wir ihn nochmal 1~2 x angezeigt wegen nachstellung. Wie auch davor wurden die Verfahren jedes mal eingestellt aus " Mangelnden beweisen". Wir haben bis heute keine Ruhe vor ihm. Der Punkt bei ihm ist er stellt in dem Sinne"nur nach und das ist der Staatsanwaltschaft " zu wenig". Auch gefährden Ansprache helfen nicht bei ihm, ihn ist das alles total egal , lässt sich von nichts und niemandem einschüchtern. Die Polizei meinte erst wenn er einen anpackt können die was machen wie schön oben geschrieben.
Wir oder ich können es nicht verstehen was dieser fremde Mensch von uns möchte. Er hat mittlerweile einfach so einen ungewollten Platz in unserem Leben eingenommen es ist einfach nur so schlimm.
Das Problem bei diesen Stalkern ist, die wissen ganz genau wie sie was machen. Und wann dieser Bogen überspannt ist. Klar haben wir auch schon über einen Anwalt nachgedacht nur ist dies leider viel zu teuer.
Ich habe einf Angst dass ihn dass alles iwann zu noch schlimmeren sachen treibt. Eben wegen diesem Verhalten damals gegenüber mir. Und dieses anstarren etc.

Wen du noch Fragen hast oder etwas nicht verstanden hast kannst du mir gerne schreiben.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Abigail
★★★

Mitglied [495]

@Soso: O.k., die Sache ist für mich klar. Das ist ein pädophiles Schwein, das er dich immer noch stalkt ist natürlich ne herbe Nummer. Aber wie schon gesagt, da hat man keine Chance, das ist so eine Grauzone im Gesetz. Meine Kollegin bekommt von ihrem Stalker sogar Anrufe auf der Arbeit und er fährt regelmäßig an ihrem Haus vorbei und ruft "Schlampe" oder "Fo....e". Niemand kann ihr helfen, auch der Anwalt nicht, eine einzweilige Verfügung wurde abgelehnt weil die Beweise fehlen. Jetzt denkt sie und ihre Familie über einen Umzug nach, aber das ist ja auch nicht so einfach, alles aufzugeben und irgendwo neu anzufangen, aber der psychische Stress in einfach zu hoch.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Soso

@Abigail:
Ja aber wenn er ja nur pädophil wäre wieso tut er mir dann auch noch nachstellen? Ich bin ja mittlerweile 19. Dass kann ich nicht verstehen. Oder kann es vlt sein dass er sich vlt gekränkt gefühlt hat weil ich nicht auf das Gespräch eingegangen bin damals? Wobei ich es eh allgemein total komisch finde dass ein 50 jähriger Mann ein 13 jähriges Mädchen anspricht
Natürlich können wir froh sein dass er weiter nichts macht wie z.b Telefon Terror oder so aber das viele vergessen es geht einfach um diese ganzen Dinge die vorgefallen sind. Zumal er einfach so krankhaft besessen von einem ist. Z.b wenn er einen draußen sieht im Örtchen dass er die ganze Zeit einem Nachfährt und sich versteckt.kennt allgemein unseren ganzen Tagesablauf. Oder was vor ca. 2 Monaten passiert war genauso krass. Stande mit meinen Geschwistern und meiner Mutter an der Haltestelle im Ort warteten auf die Bahn. Dann kam er mit dem Fahrrad an uns vorbei gefahren. Als wusste er wo hin wir fahren.Wir nahmen normal die Bahn in die Innenstadt und merkten dann wo wir ausgestiegen sind wie er da auf uns wartete. Heißt er ist mit dem Fahrrad hinter dieser Bahn gefahren und wusste ganz genau wo wir hinfuhren. Klar wäre das auch wieder ein Grund gewesen die Polizei anzurufen nur ist ist die frage was machen die ? Er streitet dass dann eh jedesmal ab wobei es auch iwo dumm ist weil die Polizei genau über den Bescheid weiß.
Wie gesagt er weiß ganz genau wie er vorgeht und wie er das macht ohne dass man ihm das nachweisen kann. Meine Angst ist einfach nur wie gesagt dass ihn das irgendwann zu schlimmen Sachen treibt weil ihm das alles immer egaler wird. Wie auch z.b mit der gefährden Ansprache wovon er sich auch nach malen nicht bändigen lassen hat.
Und ja über ein Umzug haben wir auch schon nach gedacht nur kann man leider auch schlecht die Kinder aus ihren gewohnten Umfeld reißen und dazu sind die Wohnungen unbezahlbar. Wir können es einfach nicht verstehen, was dieser fremde Mensch von uns möchte. Zu mal er auch einfach nicht von uns ablässt. So Leute wie er gehören in die geschlossene und nie wieder raus. Denn das was so Menschen anderen Leuten antun ist einfach nur der blanke Horror und krank.
Gibt es keine Möglichkeit Kontakt zu einem kriminal Psychologen oder so aufzunehmen? Kommt man da eigentlich so einfach ran ? Ich glaube er könnte ihn auch vlt eher einschätzen und so
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Abigail
★★★

Mitglied [495]

@Soso: Ich weiß auch nicht, was in dessen Kopf vorgeht, fakt ist einfach das manda als Opfer nichts machen kann, solange er nicht straffällig wird. Du könntest höchstens versuchen, dich an den weißen Ring zu wenden, was die für Möglichkeiten haben....keine Ahnung. Ich weiß nur, das die sich auch um solche Sachen kümmern, allerdings werden dir da wahrscheinlich nur Tipps gegeben, wie du mit der Situation umgehen kannst. Für solche Opfer wie dich und meine Kollegin und viele andere Menschen, die gestalkt werden, gibt es keine Hilfe...leider!!!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Soso

@Abigail: Könnte man ihm keine Falle stellen oder so stellen? Oder die Vorkommnisse Filmen? Ist das rechtlich erlaubt? Darf ich fragen, wurdest du auch eigentlich mal gestalkt?
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Abigail
★★★

Mitglied [495]

@Soso: Nein ich bin noch nie gestalkt worden. Aber im Laufe meines Lebens bin ich mit vielen Menschen in Kontakt gekommen und da habe ich schon so zwei, drei Frauen kennengelernt die gestalkt wurden und da ist es mir bei manchen Erzählungen eiskalt den Rücken runtergelaufen. Von ständigen Anrufen, Verfolgungen, bis hin zum Einbruch in die eigene Wohnung um Rosenblätter in der Wohnung zu verteilen. Und keine von denen könnte dagegen etwas tun. Eine von denen ist 4 mal umgezogen und erst als sie in eine andere Stadt gezogen ist hatte sie endlich Ruhe. Und eine Falle stellen??? Wie soll das gehen? Und ein Video ist , glaube ich, vor Gericht nicht verwertbar. Alles was die machen ist nicht verboten und das wissen diese Psychophaten ganz genau. Es muss immer erst was schlimmes passieren bevor man diese Leute an den Eiern hat, traurig.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Rapante
★★★

Mitglied [151]

Ich würde mir dringend Zeugen suchen die deine Aussagen bei der Polizei unterstützen. Und probieren geht über studieren. Mach Videos von dem Typen !!! Warum sollte das nicht als Beweis mittel gelten? Was soll man denn sonst machen ? Wo waren überhaupt deine Eltern in den letzten 6 Jahren ? Helfen die dir nicht ?
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Zuhause ist da wo die Rechnungen ankommen.

Soso

@Rapante:
Natürlich helfen mir meine Eltern wo sie nur können nur was sollen sie selbst machen? Ihm ein auf die f*esse geben und sich selber strafbar machen? Dem am Ende noch Schmerzensgeld zahlen ? Für die ist das selber nicht einfach. Und die belastet es trotzdem auch iwo weil sie eben nichts machen können.Das Rechtssystem hier in Deutschland kann man einfach vergessen. Diese Stalker genau wissen wie sie das machen ohne dass einer ihnen was nachweisen kann. Und was ich einfach immer wieder so krass finde dass diese Stalker sich vor anderen Leuten immer so gut verstellen dass keiner iwas merkt. Natürlich können wir froh sein dass er im Endeffekt "nur" nachstellt und nichts weiter schlimmeres nur geht es auch einfach schon um diese ganzen Jahre die das schon geht und über die ganzen Dinge die vorgefallen sind. Und das verstehen eben viele nicht. Einem sind einfach komplett die Hände gebunden es muss erst was schlimmes passieren. Die Polizei hat selber gesagt dass er mich oder meine Geschwister erst anpacken oder ansprechen muss. Das schlimme ist einfach dass er nicht ablässt und einen einf nicht in Ruhe lässt. Und vorallem man nicht weiß was dieser fremde mensch von einem möchte. Dazu kommt noch diese Angst dass er irgendwann auch zu so ner vergewaltigung oder so im stande wäre, da er sich mittlerweile immer krassere Sachen erlaubt (wie z.B. mit der Bahn siehe oben, oder das Verhalten gegenüber mir schon wo ich jünger war) und er keine Grenzen kennt er hatte schon zich gefährden Ansprachen aber an keine einzige hat er sich gehalten. Ihm geht das alles wirklich komplett am a*ach vorbei.
Und ja das mit dem Beweis hatte ich auch die nächste Tage vor. Eine Freundin hilft mir dabei. Mal schauen ob es was bringt. Man muss ihm einfach dafür dran kriegen. So Leute haben nicht davon zu kommen!!! So Leute müssen zur Rechenschaft gezogen werden!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Soso

Heute ist wieder was mit ihm passiert undzwar kam er mir mit Absicht heute wieder entgegen und ging dieses mal wieder ein Stück weiter statt viele Meter neben mir vorbei zu gehen ging er nichmal ein Meter neben mir vorbei und berührte mich fast. Ist dies auch nicht wieder ein Beweis? Fällt das auch nicht wieder unter sexuelle Belästigung? Ich meine er muss doch nicht direkt neben wir vorbei gehen wenn neben ihm noch viele Meter platz sind oder ? Wie seht ihr das? Sollte ich mir das trotzdem aufschreiben als Beweis für die Polizei?
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Hamlet

Weder Hin noch Her! Da steht Aussage gegen Aussage! - Du kannst dich belästigt "fühlen" ohne es wirklich zu sein! Also lass ihn doch "Starren", vielleicht hat er ja einen Augenfehler!!! Oder sprich ihn halt ma an, dass Du nicht möchtest, dass er Dir zu Nahe kommt! … regulär gilt, bei Fremden, ca 1 Meter Abstand, sofern Raum ist! … "Aber" Du sprichst von "Deinem" Stalker! … Da möchte ich doch ma zurückfragen: Wie hast Du Dir dat Jungchen denn eingehandelt??
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben