Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Nieschen

Ein Apfel am Tag

Es gibt den Spruch, "Ein Apfel am Tag erspart den Weg zum Arzt". Gestern, nachdem ich fertig war mit meinem nervigen Job, habe ich mir Kartoffelsalat gemacht und damit ab in die Natur. Es war ein so tolles Wetter. Ich saß dann unter einem Apfelbaum und habe mal so richtig meine Seele baumeln lassen. Es ist ein alter Baum, der, als er noch sehr klein war, irgend einen Grund gehabt haben musste, erst ca. 50 cm nach oben zu wachsen, dann ca. 80 cm parallel zum Boden, also waagerecht, danach wieder nach oben. Dieser Teil des Stammes sieht aus wie eine Bank. Darauf setzen kann man sich aber nicht, weil zu viel Gestrüpp herum ist. Er wächst wild und eigentlich sollte man ihn pflegen, denn seine Äpfel sind sehr lecker. Habe mir natürlich eine Tasche voll mitgenommen. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch beim Apfelbaum. Ja, und ich gebe es zu, ich habe mich mit ihm auch unterhalten. Dafür könnt ihr mich gerne auslachen. [Melden]


Kommentare (22)

Baumfred

Achso, du warst die, die sich mit einem Baum unterhalten hat. Naja, du weißt ja was man sagt. Pflanzen wachsen besser, wenn man sich mit ihnen unterhält. Dann solltest du ihm aber auch einen Namen geben. Wie wäre es mit Karlchen?

Antworten

ebikeRentner

Das finde ich ganz toll!!!
..aber komme erst mal in mein Alter, dann spricht man sogar mit Kühen.
Habe da 11 von denen in mein Herz geschlossen und bringe ihnen oft gekochte Kartoffeln auf die Weide.
Wenn die mich sehen, dann kommen sie schon angerannt, im Gegensatz zu Menschen.
Na denn mal--- "weiter so"!

Antworten

Nieschen

@Baumfred
Nein, Karlchen gefällt mir nicht. Wie wäre es mit Alucard?

Antworten

Nieschen

@ebikeRentner
Wenn Du Mann bist, dann fresse ich en Besen.

Antworten

ebikeRentner

@Nieschen: Habe nachgeschaut, ich bin tatsächlich einer.

Antworten

Nieschen

@ebikeRentner
Vielleicht bist Du auch ne big fat mama mit zwei Töchtern und einem Sohn.

Antworten

Essig überall!

@Nieschen:

Ich wäre für den Namen ,,Essig im Kuh''

Antworten

Blattlaus

Also ich umarme z B. durchaus Bäume. Das ist Seelenfrieden hoch 10. Du kriegst wirklich was zurück von einem dicken, alten Baum. Nur muss es um dich herum absolut ruhig sein, du musst die Augen schließen und ganz tief durchatmen.
Das ist echt kein Witz, probiert das mal aus - heute!

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von ebikeRentner am 14.09.2018, 10:13 Uhr.

Nieschen

Das probier ich lieber nicht aus - was wenn ich mir Blattläuse einfange?

Antworten

Blattlaus

@Nieschen:
Na was wohl, dann fängste an zu Nieschen...

Antworten

Apfel im Baum

An apple a day keeps the doctor away.

Mein Nachbar ist ein nerviger Doktor. Ich werfe ihm jeden Tag eine Apfel an den Kopp. Und er bleibt auf Abstand.

Antworten

Ameise

@Blattlaus
Du als Original solltest wissen, das man da eher an zu kratzen fängt. Ich kann Dich auch melken.

Antworten

Bescheuert

@Blattlaus:

Ich war mal als Grundschüler, vor so ca 12-14 Jahren, auf einem Kindergeburtstag. Der wurde von der gestörten Tante von dem Geburtstagskind geleitet. Die ist mit uns auf einen Spielplatz gegangen und hat von uns verlangt, alle zusammen einen Baum zu umarmen. Ich bin mir ziemlich bescheuert vorgekommen und mir war das peinlich. die meisten Kinder waren auch 1-2 Jahre jünger als ich.
Dann hat die Alte gesagt: ,,Na, hört ihr wie der Baum redet? Ihr müsst nur ganz genau hinhören.'' ich habe gesagt: ,,Nein der redet nicht.'' Und habe dafür von der alten Schabracke sofort eine Ohrfeige kassiert. Darf die das?
Die war übrigens die Frau oder Schwester von dem Typen über den ich mich hier schonmal beschwerrt habe. Der mal gedroht hat, eine Gruppe 8 Jährige zu verpürgeln, weil sein Sohn, gelogener weise behauptet hat, dass die ihn geärgert hätten. Diese ganze Familie ist geisteskrank und sollte in die Psychiatrie.

Antworten

Blattlaus

@Bescheuert:

"Ich bin mir ziemlich bescheuert vorgekommen und mir war das peinlich. die meisten Kinder waren auch 1-2 Jahre jünger als ich.
Dann hat die Alte gesagt: ,,Na, hört ihr wie der Baum redet? Ihr müsst nur ganz genau hinhören.''

Sorry... Ich hab grad den abgrundtiefen Lachkrampf gehabt... Auweia... nee... ;-)))

"... ich habe gesagt: ,,Nein der redet nicht.'' Und habe dafür von der alten Schabracke sofort eine Ohrfeige kassiert. Darf die das?"

NEIN !!!

Tml, dass du so eine miese Erfahrung machen musstest, vllt. hätte es gereicht, wenn du die gestörte Tante besser unarmt hättest.



@Ameise: Nee, ist mir völlig fremd, dass man sich von Blattläusen kratzen muss... Heiße doch nicht umsonst BLATT-Laus und nicht KOPF-Laus, und falls du das widerlegen willst, hier, belese dich mal:

Aphidoidea

Darfst trotzdem von mir kosten ;-)

Antworten

Bescheuert

@Blattlaus:

,,Sorry... Ich hab grad den abgrundtiefen Lachkrampf gehabt... Auweia... nee... ;-)))''

Darfst du ruhig. Ist gut, dass ich die Alte nicht als Einziger für dermaßen verrückt halte. Und wenn man jetzt so lange Zeit später drüber lachen kann, hatte es wenigstens was gutes. Deren Sohn ist auch richtig asozial geworden, obwohl seine Eltern die Art von Eltern waren, die dem Lehrer mit einer Anzeige drohen, wenn das Kind verdient schlechte Noten hat. Also das perfekte Kind ist nie an irgendwas Schuld und Mami und Papi regeln das schon. Dadurch lernt man aber nicht, seine Probleme selbst zu lösen.

@Ameise:
Nein, Blattläuse lösen kein Jucken bei Menschen aus. Aber Milben können das, und die befinden sich auch manchmal an Blättern.

Antworten

Blattlaus

@Bescheuert:
"Also das perfekte Kind ist nie an irgendwas Schuld und Mami und Papi regeln das schon. Dadurch lernt man aber nicht, seine Probleme selbst zu lösen."

Da gebe ich dir anstandslos Recht. Davon halte ich ebenfalls absolut gar nichts.

Machs gut, hoffe, du warst mir nicht allzu böse, hast aber meinen Tag mit deinem Kommi etwas bereichert.
Hey - lach auch einfach drüber ;-)

Antworten

Ameise

@Blattlaus
@Bescheuert
Ich bin allergisch gegen Blattläuse und bei mir fängt es an zu gribbeln. Punkt
Also, wenn die Blattlaus mir zu nahe kommt, werde ich sie mit unserer ganzen Armee melken, bis sich fix und alle ist.

Antworten

Blattlaus

@Ameise:

Äh äh, geht ja nicht. Wenn du auf mich allergisch reagierst, musst du dich eh von mir fernhalten. Somit kann ich mich weit zurücklehnen und auf so manch einem leckeren BLATT genüsslich ausbreiten.

Du wirst es nicht glauben, aber es gibt sogar Ameisen, die in einer Symbiose mit ihrem "Nahrungslieferanten", der Blattlaus, leben. Die verteidigen uns sogar gegen natürliche Feinde, ja, lies mal unter NABU!

Leider gehörst du wohl nicht zu dieser Gattung - wie schade aber auch...

Auf zum nächsten Blatt, yeah ;-)))

Antworten

Ameise

@Blattlaus
Auf keinen Fall werde ich eine Symbiose mit so einer niederen Blattlaus eingehen. Wer bin ich denn?

Antworten

Blattlaus

@Ameise:

"Wer bin ich denn?"

Na was wohl - a Meise !!

Tschüss ;-)

Antworten

Ameise

@Blattlaus

Tse, a Laus!!!!. HaHaHaHaHa

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben