Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

FEUERFLIEGE

Glaubt ihr Ärzte sind Krankmacher oder Heiler?

Ich bin der Meinung und der festen Erkenntnis, dass Ärzte Krankmacher sind.
Die haben sich gemeinsam mit Pharmas viel schlimmes geleistet um danach zu versuchen aus den Schäden Profit zu machen. Das machen sie heute genauso.

Wusstest ihr, dass ein Zahnarzt Zuckerwatte erfand? Ca 1897 heckte William Morrison mit dem Konditor John C. Wharton aus Nashville, Tennessee die Machinerie zur Karies aus.

Zahnärzte wie alle Ärzte sind sowieso Arschlöcher. Denkt mal daran, dass Floridtabletten und Amalgamfüllungen den "Asozialen" verschrieben worden sind. Bis heute werden armen Kindern und armen Frauen Amalgamfüllungen eingesetzt.
Zahnärzte werden nicht ohne Grund auch "Quackshalber" genannt.

Was haben uns Ärzte gebracht außer Leid?
Die halten uns länger am Leiden, machen Geschäfte mit unseren Organen, Experimente an den aller Schwächsten (Tieren, Frauen) statt an ihresgleichen (Verbrechern).

Die bilden sich ein die würden helfen, aber eigentlich verursachen die Schäden. Denkt auch an Krankhauskeime, das Kindsbettfieber... Viele der Seuchen, Pandemien sind nicht zuletzt durch Ärzte entstanden, mit Nazigedankengut.

Diese Männer sind eklig und reden uns Frauen noch dazu ein, dass es Geisteskrankheiten und Persönlichkeitsstörungen geben würde. Dass wir krank seien, wenn wir diesen scheiß Dreckspatriarchen lieber die Klinge in die Kehle rammen würden, als uns von denen "untersuchen" "heilen" zu lassen.

Es gibt dann noch die "Schönheitschirurgen" die sich um das Erscheinungsbild der "Frau" "kümmern".

Ärzte sind nichts weiter als nekrophile Schlächter.

Gibt es hier welche die das genauso sehen?

1

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (5)

KeineHeiler

Das hat nichts mit Glauben zu tun, sondern mit Wissen. Guten Morgen, auch schon aufgewacht. Freut mich sehr.
Die Meisten sind leider von der Pharma gekauft ...
Die meisten Therapien sind schlimmer als dass sie helfen. Sie bringen den Menschen als Gesamtheit kein bisschen weiter, decken nur Symptome zu. Und schädigen schlimmstenfalls andere Bereiche im System des Menschen.
Es gibt nur 3 Teile der Medizin die gut sind hier:
Intensivmedizin, OP Technik und Diagnostik.
Aber Behandlungen: NEIN DANKE. (Ausnahmen bestätigen die Regel.)
Die dritthäufigste Todesursache sind Behandlungsfehler hörte man oft genug. Und so ist es auch, nur schlechte Erfahrungen mit Behandlungen gemacht, das sagt ein Fast-Rentner.
Sie Heilen hier nicht sie be-handeln nur.
Das ist so gut wie nichts wert.
Nur die 3 Teile wie oben genannt taugen was.
1

👍

 

👎

0

Antworten

DE=sklavenstaat
★★★

Mitglied [165]

Du hast recht! Die Ärzte und med. Fachangestellten wenn man denen genau ins Gesicht schaut merkt man auch dass die nur noch Marionetten sind... Keinen Berufsethos mehr oder den Menschen dienend... Ausnahmen (also ärzte die sich nicht von den phamaindustrien verarschen lassen und sich wirklich im ihren berufsfeld auskennen) bestätigen sicher die Regel
1

👍

 

👎

0

Antworten

„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ Friedrich Nietzsche

DE=sklavenstaat
★★★

Mitglied [165]

@DE=sklavenstaat:
"die sich nicht von den phamaindustrien verarschen lassen"
*phamaindustrien und politikern
1

👍

 

👎

0

Antworten

„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ Friedrich Nietzsche

vollkommen

Kommt auf den Arzt an.
1

👍

 

👎

0

Antworten

vollkommen

Ihr solltet bitte wissen, dass ,,alternative Medizin'' aka Globulin und co AUCH die Pharmaindustrie sind und diese ebenso daran verdient. Wer euch was anderes erzählt, lügt.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben