Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Franz Ferdinand

Eure Maßnahmen gegen lärmende Nachbarn?

Guten Abend allerseits,

ich denke viele von uns haben schon mal lärmende Nachbarn erlebt. Manchmal ist es laut, wenn der Nachbar bohrt oder den Staubsauger anschmeißt. Das sind normale Wohngeräusche, die man hinnehmen muss.
Damit habe ich auch keine Probleme.

Was die Nachbarin bzw. Ihre verzogene Göre unter mir täglich an Lärm verursachen, ist jedoch jenseits von gut und böse.
Ich bin im September 2017 hier eingezogen und seit Tag eins werden unter mir Türen geknallt, Fenster geknallt, gestampft ( die Vibrationen merke ich oben). Manchmal wird die Wohnung unter mir auch zum Kinderspielplatz umfunktioniert.

Ich habe diese Frau noch nicht drauf angesprochen, weil ich das Gefühl habe, dass die ziemlich gestört ist. Auch eher Asozial... Will mit denen einfach nichts zutun haben .
Ich bin jetzt dazu übergegangen einfach ein bisschen Gegenlärm zu machen. Klar Stelle ich mich damit irgendwo auf eine Stufe mit denen, aber irgendwie funktioniert die Methode ziemlich gut.
Was haltet ihr von der Methode 'Gegenlärm'? Würdet ihr das Gespräch suchen? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

2

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (9)

100 %

.... sind Maßnahmen gegen lärmende Nachbarn!
2

👍

 

👎

-1

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [2608]

Eine aufs Maul hauen oder Raus treiben!
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Kat

Gegenlärmen ist das letzte, was du machen solltest. Beschwer dich beim Vermieter, denn das was du beschreibst ist kein normaler Lärm mehr.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Kat

Und wie du schon an den anderen siehst, sind genau dieselben Assis in diesem Forum unterwegs, da kann man die Mods verstehen, die auf solche Personen keine Lust mehr haben.
0

👍

 

👎

-3

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von John F.u.r.z am 23.07.2020, 22:06 Uhr.

100 %

@Kat: Ja, komm ey, auch wegen dir sind die bestimmt geflüchtet. Nicht de(ine)n Müll weiter erdulden!

Und jahrelang meckern, sich ständig wiederholen, sich grämen, jaulen, wimmern und auf Hilfe hoffen, bringt bei Nachbarschaftsstreit schon mal gar nix außer innere Gefangenschaft!
Handeln ist angesagt!! Egal in welcher Form, und wenn es Flucht oder sogar Aufgabe ist, es ist die wahrscheinlich letzte, aber klügste Alternative.

Aufgabe... Welch historisch geprägtes Wort...
Haben schon viele ,,große Männer" durchgezogen - echt jetzt !!

Und man ist freiiiiiiiiii ....

... auch von lärmenden Nachbarn.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Kat

Der TE hat nur eine Nachbarin mit Kindern die so sind, bei mir sind es 5 Mietparteien u.a. auch weil noch so eine Assi denkt und meint dagegen lärmen zu müssen.

Und es sind nun mal 4 davon Zugelaufene, auch wenn es dir nicht gefällt. Und wenn die Mods auch welche waren, kann ich es auch nicht ändern.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

EssigimAuge

@sanny: Wieder Typisch Sanni.
1

👍

 

👎

-3

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Lilithfotze am 03.08.2020, 21:33 Uhr.

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben