Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

KeinGuterName

Anime und beste Freunde

Ich hätte da mal eine Frage an die Community. Und zwar schaut meine beste Freundin schon seit längerer Zeit Animes und liest Mangas. Aber gerade in letzter Zeit fällt mir immer öfter auf, dass sie viele neue Freunde findet die ihre Interesse teilen. Ich habe das Gefühl wir entfernen uns immer weiter voneinander und finden auch nur noch selten Gesprächsthemen die uns beide interessieren. Sie hat mir auch schon einige ihrer neuen Freunde vorgestellt, aber ich fühle mich in ihrer nähe wie das fünfte Rad am Wagen. Sie hatte mir vorgeschlagen mit mir mal einen Anime zu schauen und ihr zuliebe tat ich das auch. Leider glaube ich, dass das einfach nicht meine Stilrichtung ist und mich einfach nicht wirklich interessiert. Ich habe einfach Angst sie dadurch als meine beste Freundin zu verlieren. Ich hoffe ihr versteht meine Situation. Was würdet ihr tun?
LG Nur so ein komisches Mädchen im Internet [Melden]

Anzeigen

Kommentare (10)

IstMangaeineF...

Ich denke, dass es besser wäre, anstatt Mangas ( was immer das auch sein soll) zu lesen, Tangas zu tragen!!. Oder??
gibt mir da keiner recht ?

Antworten

LonelyStranger
★★★

Mitglied [146]

Versucht mal, gemeinsame Interessen zu finden und rede auf jeden Fall mit ihr! Sage ihr, was du denkst und wie du dich fühlst! Ich bin mir sicher, sie wird dann wieder mehr mit dir machen und dich nicht mehr so vernachlässigen. Vielleicht kannst du dich ja auch ihr und den anderen anschließen, dann hättet ihr einen größeren Freundeskreis. Viel Glück!

Antworten

Es gibt kein „böse“ und kein „gut“. Die Wahrheit liegt darin, die Dinge objektiv zu betrachten.

Aham

Die meisten Menschen die Mangas lesen und Animes schauen sind "komisch"; hässlich, wahrscheinlich sogar nicht-heterosexuell, phädophil. Wahrscheinlich gesteht sie das ihren Freundinnen am laufenden Band, was sie so erregt ... ekelhaft.
Ich wäre sehr vorsichtig, mit so jemanden weiter Kontakt zu pflegen. Such dir jemand anderen. Du findest bestimmt eine andere duff (dicke hässliche person mit der man Freundschaft pflegt), einfach weil du höchstwahrscheinlich die Schönere bist.

Antworten

Burro

Aham, kannst du bitte aufhören, hier dämliche Vorurteile zu verbreiten, wenn du keine Ahnung hast?

Antworten

Aham

Burro, ich hatte selbst mal eine Duff, jetzt wieder, glücklicherweise eine neue, weil die alte vollkommen ver-jerkt war. Anime, Manga und diese japanischen oder koreanischen Bands liefen bei der Hand in Hand, rauf und runter. Sie kannte nur das und musste darüber natürlich reden, es vorzeigen, sie hat sogar davon gesungen. Bisher hat sich übrigens nichts daran geändert, jup, die macht das immer noch. Sie macht mit ihren inzest Freundinnen davon Fotos, steht vor One Peace oder Sailor Moon Figuren.

Ich bin so froh, dass ich nichts mehr mit ihr zu tun habe und von diesem sinkenden Schiff rechtzeitig absprang.
Das Mädchen hätte mich nur in den Dreck gezogen, sowie ich mich hätte mitziehen lassen. Ich hoffe "KeinGuterName" ist genesen und hat den gleichen Sprung wie ich gewagt. An einem bestimmten Punkt, ist der nämlich keinesweges schwer.

Antworten

burro
★★★

Mitglied [157]

Es ist natürlich schade, dass du da schlechte Erfahrungen gemacht hast, jedoch trifft das ja nicht auf jeden zu, der anime schaut. Klar, es gibt schwarze Schafe, es gibt aber auch genug Menschen, die anime schauen und ganz normal sind

Antworten

Aham

Burro, diese "genug Menschen, die ganz normal sind" sind wahrscheinlich knapp über deinen sogenannten schwarzen Schafen.
So knapp dass der Unterschied völlig irrelevant ist.

Antworten

burro
★★★

Mitglied [157]

@Aham: Also hast du doch keine Ahnung. Schade

Antworten

Otaku

@Aham: gott was ist bei dir falsch gelaufen. Einfach alle in einen Topf zu schmeißen und dann auch noch so eingebildt sein

Antworten

Aham

@burro: @Otaku:
Ich habe viel Ahnung, dank meiner ehemaligen Duff.
Aber das hilft euch auch nicht weiter. Ihr als Minderheit müsst so eben mit der Intoleranz der Mehrheit leben.

Gerade weil ihr Menschen seid, die Anime (Zeichentrick/Animationen) und Mangas (japanische Comics) konsumieren, in denen Pestfetzen wandeln, die meistens an kleine Mädchen oder Jungs erinnern (offensichtlich aber schlecht gezeichnete Aliens mit zu großen Augen sind, die sich alle gleichen).
Je nach Genre, werden diese dann eine Beziehung führen (na ja es versuchen - in einem Harem stelle ich mir das nicht so einfach vor), die Erde versuchen zu erhalten, und dabei sich entweder nieder metzeln (mit ihren Superkräften und sonst was für Waffen) oder/und stocksteif da stehen und Folge für Folge labern (was man kaum sieht, weil die Animation sooo gut ist) oder/und sich die Brüste ablecken lassen, von offensichtlich älteren Herren oder/und peinliche oder/und sentimentale Sprüche klopfen usw. usf.

Ihr konsumiert phrasenhafte Scheiße, die ihr Jahr für Jahr in einem etwas schrilleren Päckchen (Besteht aus Dung) serviert bekommt, die ihr in euch stopft , weil ihr euch davon erregt fühlt.
Das nennen ich anspruchslos, Leute. Aber möglicherweise ist es bei euch ja ein Gendefekt, der solches Verhalten begünstigt?
Die meisten von euch, sehen jedenfalls danach aus.

MfG.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben