Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

k oder z

Weiß jemand wie die zwei Wörter "Femcel" und "Incel" ausgesprochen werden?

Spricht man das "c" wie K oder Z aus?

Also FemKel/InKel oder sagt man FemZel/InZel

Inzel würde sich sehr blöd anhören finde ich. Ich sag die Wörter darum meist mit K aber ich habe auch so meine Schwierigkeiten mit den/dem wen/wem usw. Ich nehme oft das was sich für mich vertrauter anhört oder angenehmer aussprechen lässt, - ist dann aber leider auch mal falsch...

1

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (11)

lukas
★★★★★

Mitglied [1859]

Erklär doch erst mal, was das ist.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

lukas
★★★★★

Mitglied [1859]

https://ze.tt/diese-netzcommunity-findet-dass-frauen-eine-bedrohung-sind-incel-bewegung/amp/

https://www.google.com/amp/s/www.derstandard.de/story/2000092615853/incels-recht-auf-sex-als-radikale-ideologie%3famplified=True

Ok, was Incels sind weiß ich jetzt.
Sind Femcels die weibliche Version davon?

Da "Incel" ja ein Kofferwort aus "involuntary" & "celibate" ist, würde ich das C eben so aussprechen wie man es auch bei celibate tut.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

lukas
★★★★★

Mitglied [1859]

Was für eine kranke Bewegung... Ungefickte Jungfrauen entwickeln einen abgrundtiefen Frauenhass, früher nannte man sowas einfach Loser
2

👍

 

👎

-2

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

lukas
★★★★★

Mitglied [1859]

Dazu gibts ja sogar schon einen deutschen Wikipedia Artikel: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Incel
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Lilith
★★★★★

Mitglied [1311]

@lukas: Ist ja süß, jetzt haben die sich zusammen gerottet und sogar einen "Fachausdruck"... Danke für die Links.

Also zum einen haben die gar nicht mal so unrecht mit ihrer Beobachtung, dass Frauen sich bevorzugt mit dem Alpha-Typus paaren... ist doch aber ein verdammt alter Hut und schon immer so gewesen. Und wieso beziehen sie dieses Prinzip ausschließlich auf die Männerwelt!? Hässliche/fette/alte Frauen haben schließlich ebenfalls das Nachsehen, weil Männer sich ne Barbie-Prinzessin wünschen... aber wir laufen deswegen nicht gleich Amok oder werden zu einer Männer hassenden Sekte. Nja gut, vielleicht doch in Form von lesbischen Hexenzirkeln... keine Ahnung, ich halte mich von neidischen Weibern grundsätzlich fern.

Trotzdem muss man sowas halt einfach als Pech verbuchen oder all seine Energien zur Selbstoptimierung ausschöpfen. Ein Grundrecht auf Sex gibt es jedenfalls nicht. In der Natur setzen sich schließlich auch nur die besten Gene durch und der Rest bleibt ungefickt.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Der Sommer ist vorbei... nicht cool!

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Herold am 19.09.2019, 12:55 Uhr.

General ★★★★★
Mitglied [2]

@Katharina:

,,In der Natur setzen sich schließlich auch nur die besten Gene durch und der Rest bleibt ungefickt."

Und wieso haben dann die Hässlichsten und Asozialen stets die meisten Blagen? Auf den Menschen lässt sich das wohl nicht so wirklich übertragen.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

General of the Air Force

Lilith
★★★★★

Mitglied [1311]

@General+★★★★★: Stimmt auch wieder, die tun sich einfach zusammen um nicht leer auszugehen... Na sollten diese Incel-Typen es genauso machen und das Problem wäre gelöst.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Der Sommer ist vorbei... nicht cool!

Ave

Te ich finde mit K hört es sich besser an auch für den der es verwendet. Muss gerade mit so was zsm. leben :( der hockt 27/4 vor dem Fernseher und zockt mit seinen Kollegen online. Ich traue dem zu auch so was zu werden wie Elliot Rodger...

@Lilith:
Sehe ich auch so ähnlich. Nur meine ich dass Hässliche bei uns genauso an Stutenbissigkeit leiden wie Schöne. Frauen(also die Mehrheit) sind wie diese weiblichen Krabben im kochenden Topf. Statt 'ne Leiter zu bauen rammen sie ihre Scheren ineinander (nicht lesbisch gemeint^^) also kann es kaum Zusammenarbeit geben. Der Feminismus ist auch total vor die Wand gefahren.

"--Nja gut, vielleicht doch in Form von lesbischen Hexenzirkeln... ""

Wenn ich eines lernen musste, dann dass Lesben auch sexistisch & misogyn(oir) sind. Die können übel völkisch sein.
Also lesbisch meint nicht gleich feministisch. Dazu brauch es irgendwas anderes.
Herz zum Beispiel ^^

"In der Natur setzen sich schließlich auch nur die besten Gene -"

Korrektur: die bösartigsten Tiere. Die meisten punkten durch ihre Bösartigkeit. Vergewaltigen, fressen tierische Produkte, werten Frauen(kodierte Bereiche) ab...aber nicht immer kommen bösartige Viecher aus bösartigen Ungeheuern.

Muss es wissen, meine Erzeuger und der Rest meiner Verwandtschaft ist viel konservativer - normaler eingestellt als ich.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Schuhsohle

Was wäre, wenn man einen Incel und einen Femcel in einen Raum sperren würde? würden die dann zusammen kommen oder sich gegenseitig umbringen? Das ist die Frage. Theoretisch gesehen wäre das Problem ja für beide gelöst.

@Lilith:

Also ich stehe auf Männer und ich konnte ehrlich gesagt noch nie verstehen, was Frauen an diesen Möchtegern Alpha-Macho-Typen finden. Finde ich absolut schrecklich und in etwa so attraktiv wie eine Straßenlaterne. Ich mag sanfte, liebevolle Männer und wenn ich eine Frau wäre, wäre das auf jeden Fall genauso.
Zumal hinter solchen ,,Alpha-Typen'' meistens auch nichts dahinter steckt. Aber das sieht man dann meistens eher, wenn man sich mit ihnen auf Männerfreundschaftsebene befindet und er sich über seine Komplexe ausheult, als wenn er in seine Ritterrüstung seiner ,,Frau der Begierde'' gegenüber schlüpft.
Für mich ist ein ,,Alpha-Mann'' jemand, der sein Leben komplett im Griff hat, Sachen anpackt und fleißig an sich selber und für sich selber arbeitet. Und nicht jemand, der besoffen in der Gegend rumbrüllt und grundlos Leute verprügelt, wenn er in Gruppen ist und das Opfer kleiner und schwächer.
Ich finde wenn Frauen einen für sie ,,Alpha-Mann'' Daten, dann begeben sie sich automatisch in die unterwürfige Position. Gilt auch genauso für homosexuelle Männer, die sich komplett auf dem was ihr Partner macht ausruhen und nichts alleine zu Stande bekommen.
Ich würde mir aber einfach mal wünschen, dass mal eine Frau den ,,Alpha-Part'' in der Beziehung übernimmt und dem Typen sagt, wo es lang geht. Weil ich das als sehr Wichtig für die Emanzipation der Frau ansehe. Denn wie will die Gesellschaft eine Frau als so stark und emanzipiert ansehen, wenn sie sich trotzdem nur an ihr Alpha-Männchen klebt? Ist nur meine persönliche Meinung und ich meine das auch nicht beleidigend oder so. Für mich ist es nur ein Rätsel, was irgendwer an diesen ,,Alpha-Typen'' findet. Kommt aber natürlich darauf an, WAS man unter einem Alphatypen versteht. Ich kenne auch einen Arzt der sehr viel und fleißig für seine Familie arbeitet und sich um alle kümmert, das ist dann ein positiver Alpha-Typ. Aber welche die einfach nur Klischee-Männerbilder erfüllen sind oft hinter dem Vorhang riesige Volltrottel mit komplexen, die eine Rolle spielen aber immer im Hinterkopf haben, dass sie Angst haben, nicht ,,Mann genug'' zusein. Oft aufgrund einer strengen Erziehung oder strenger Männerbilder.
In meiner persönlichen Idealwelt sollten Partner beide gleichberechtigt in einer Beziehung sein. Aber das ist natürlich auch immer etwas anderes, wenn beide das gleiche Geschlecht haben. Nur finde ich dass dieses Alpha-Mann und Beta-Frau ein ganz ganz altmodisches Rollenklischee ist. Kann aber natürlich jeder für sich selber entscheiden, wenn er das so möchte. Würde es halt nur mal gerne irgendwie nachvollziehen können, was man an solchen Macho-Typen findet. Ich merke daran dann immer, dass ich mich irgendwie wirklich 0 in die Gedankenwelt einer Frau hineinversetzen kann, auch wenn das Schwule ja angeblich immer so gut können.

@General+★★★★★:
Point made.
Wenn man es so sieht, sind es ja eigentlich meistens die Asozialen, die den meisten Nachwuchs hervorbringen und auf Kosten der Fleißigen leben, die dann Wiederrum meistes nur wenig Kinder in die Welt setzen.


Wenn wir mal ehrlich sind, sagt ja auch die Anzahl der Sexpartner absolut nichts darüber aus, wie attraktiv jemand ist. Sondern einzig und allein die Attraktivität der Sexpartner. Qualität vor Quantität. Es kann sich auch jeder einfach 100 Prostituierte nehmen, oder auf irgendwelchen One-Night-Stand-Apps das selbe, Oder halt 100 Incels. Man braucht nur ein wenig Selbstbewusstsein, dann könnte jeder IRGENDWEN IRGENDWIE finden, aber ,,irgendwer irgendwie'' ist es halt nicht wert.
Und dann gibt es noch Leute wie ein Freund von mir, der super attraktiv und sympathisch ist und mir neulich gesagt hat, dass er sich selbst dafür entschieden hat, seit 5 Jahren keinen Sex mehr gehabt zu haben. Einfach weil er nicht das Bedürfnis danach hatte und Angst hat, sich emotional auf jemanden einzulassen. Die Emotionale Komponente spielt da ja auch manchmal eine Rolle, bei Frauen wahrscheinlich öfter als bei Männern. Oder bei Homosexuellen kann es auch sein, dass du auf dem Dorf wohnst und da gibt es dann keinen außer dir. Ist ja auch immer jedem selbst überlassen, wie er sich selbst entscheidet. Wenn man will und hat ist in Ordnung und wenn man nicht will und nicht hat ist auch in Ordnung. Doof ist nur, wenn man will und nicht hat, aber wenn man nicht will und trotzdem hat kann auch doof sein.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Petes Daddy

Frag meinen Freund Pete. Er kennt sich damit bestens aus.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben