Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Ausschlafzeit

Zeitumstellung abschaffen-versprochen und nicht gehalten wie immer

Kennt man ja ist ja die Regel erst werden Sachen geplant und versprochen und dann steckt nichts dahinter. Versprochen und gebrochen-der Leitsatz unserer meisten Politiker.

Die Kinder tun einem so leid. Morgens um 6.30 Uhr (richtige Zeit!) stehen die an den Bushaltestellen schlaftrunken um zur Schule zu fahren... Kein Wunder dass Mama und Papa die bringen und begleiten oder mit dem Auto hinfahren, in so einem noch schlaftrunkenen Zustand um diese Uhrzeit wäre das sonst auch viel zu gefährlich die alleine lostorkeln zu lassen. Ist ja schon bei Erwachsenen grenzwertig wenn die um diese nachtschlafene Zeit losmüssen als aktive Straßenverkehrsteilnehmer. Denn die Zeitumstellung gaukelt einem ja schon wieder seit Monaten was anderes vor... Nämlich dass es schon 7.30 Uhr wäre und der entsprechende Straßenverkehrslärm belästigt die Anwohner somit auch noch früher als zur Normaluhrzeit...

1

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (8)

DE=sklavenstaat
★★★

Mitglied [165]

Tja! du weist ja wie unsere politiker sind! die machen alles so wie es ihnen passt!
1

👍

 

👎

-1

Antworten

„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ Friedrich Nietzsche

Lord Mord

Jede Zeitumstellung kostet eine unmenge von
Geld .
Sonst nix .
Wenn die das wirklich wollen Germany dann
geht's auch .
Die wollen es eben nicht .
So sieht's aus.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Lord Kotz

Sei du mal froh, wenn man sich daran nicht hält. Was das mit deinem Biorhythmus und deinem Alltag anstellen würde, da denkst du garnicht daran. Man kann nicht einen ganzen Kontinent umstrukturieren, aufgrund der spontanen, undurchdachten Laune von ein paar nicht nachdenkenden Vollidioten, nur weil sie an dem Tag mal schlecht geschlafen haben. Keiner macht sich wirklich Gedanken über die Konsequenzen. Bis es zu spät ist, dann heulen alle aber dann gibt es kein zurück mehr. Wie beim Brexit nur viel, viel schlimmer.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Lord Mord

@Lord Kotz
Und vor ihrer Scheiß Umstellerei ,und was war
da denn nix .
Alles gut !
Muss der Mensch überall seine Drecksfinger
drann haben .
Nein muss er nicht .
Es ist schon lange Fakt daß man dadurch nix spart
Energie , Umwelt etc .
Züge stehen ,Maschinen etc .
Informiere dich mal .
Kostet nur nee Stange Geld .
Sonst nix.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Lord Kotz

@Lord+Mord:

In der Natur ist es auch nicht normal, dass der Mensch aufsteht, bevor die Sonne aufgeht. Aber das ist in einer Gesellschaft halt nicht möglich. Sonst bekommt man gar nichts zum laufen weil manche Zahnräder der Maschine noch am schlafen sind. Kannst ja zurück in den Wald ziehen und dir dein Essen selber fangen, wenn es dich so stört. Ganz oder gar nicht.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Lord Mord

Eben nicht !.
Müssen das nicht mitmachen !
Wehr sagt daß den.
Habe es doch geschrieben !
Rest kannste selber lesen . ( Internet ).
Etwas Info hat noch keinem
Geschadet .
Dumpfbacke .
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lord Kotz

Ps: ich musste damals übrigens wirklich um 6:30 an der Bushaltestelle stehen, da ich zur Schule 2x umsteigen musste und eine der Bahnen nur einmal die Stunde gekommen ist, weshalb ich die unbedingt bekommen musste. Auch ohne Zeitumstellung. Und ich habe es tatsächlich überlebt. Dass jemand um 7:30 zur Schule fahren kann, dass schaffst du ja nur, wenn du quasi direkt neben der Schule wohnst. Und das tun wohl die wenigsten. Die Busfahrkarte zur Schule kriegst du ja erst ab einer bestimmten Kilometerzahl umsonst oder vergünstigt. (zumindest in der Unterstufe)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Seidenspinnerin

Ihr seid ja selber doof wenn ihr euch auf die Privilegierten verlasst.

Schon in jungen Jahren sollte doch allen klar sein:, wenn ihr eine Vorstellung davon habt, wie etwas sein soll, dann müsst ihr diejenigen sein, die diese Vorstellung verwirklichen.

Oder zumindest sollte das denen klar sein, die Amy Lee - What You Want gehört haben.
>Do what you, what you want
If you have a dream for better
Do what you, what you want
'til you don’t want it anymore (remember who you really are)
Do what you, what you want
Your world’s closing in on you now (it isn’t over)
Stand and face the unknown (got to remember who you really are)<

Das richtet sich besonders an Antifeministinnen (männergemachte Frauen), den die haben ihr originäres Selbst vergessen. Leider ist sogar davon auszugehen, dass immer mehr ganz ohne geboren werden. Die sind so domestiziert wie Kühe, daher auch ihre Abneigung gegen separatistische Bewegungen, gegen das Schaffen von Lebensräumen für Frauen, Zwittern und Tiere. Als Antifeministinnen gelten auch solche, die Feminismus als "Gleichstellung" verkaufen und den Begriff unkritisch übernehmen.
Zur Info: "Feminismus", "Feministin" ist keine Eigenkreation der Frauen, sondern ein Männerbegriff. Eine männergemachte Frau ist daher auch daran zu erkennen, dass sie sich als "Feministin" bezeichnet, aber falsch ist zu glauben, eine die sich nicht so nennt sei nun feministisch. Solche die sofort sagen sie sind keine, sind auch keine. Das sind ganz typische Antifeministinnen die im Inneren spüren was "Feminismus" eigentlich bedeutet (keine Gleichstellung).

Mir gefallen die direkten Antifeministinnen die sich vor dem "Feminismus" ekeln sogar eher, weil die immerhin nichts verfälschen. Sie haben das korrekte Bild der Hexe, der hässlichen lesbischen Männerverächterin, das Mannweib im Leib, die unzufrieden ist mit dem (patriarchalen) Dasein. Liebe zur Wahrheit, Ethik und Gerechtigkeit, und Männerverachtung und Verdrießlichkeit als Lebenselixier - das ist auch ihr originäres Selbst.

Wenn sie einer Frau begegnen, die sie aus dem Fluss der Lethe zieht, dann sind sie schockiert vor Ekel. Dieser Ekel wurde ihnen von Männern reinkolonialisiert, reingezüchtet. Er ist ihnen so "natürlich" wie den überzüchteten Hunden und Katzen, die gequetschten Nasen, offenen Rücken, Knochenfehlstellungen, Kleinwuchs, Augenkrankheiten, wuchtiges Fell usw.
Also ist männerproduziert.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben