Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

Wie hoch sollte eurer Meinung nach eine Finanzielle Grundsicherung in Deutschland sein?

Servus und guten Abend liebe Community.

Aus den News erfuhr ich, dass Deutsche Politiker wieder einmal über die Abschaffung von Hartz 4 debattieren.

Daher ein paar ernst gemeinte Fragen an euch:

1. Wie hoch sollte die Grundsicherung ausfallen?
2. Bis zu welchem Monatlichen Netto Einkommen würdet ihr einem Bürger diese Grundsicherung gewähren?
3. Wie alt sollte man mindestens sein um einen Antrag auf Grundsicherung stellen zu dürfen?
4. Wenn man als Arbeitsloser einen solchen Antrag stellt, würdet ihr die Bedingung stellen, dass der Arbeitslose Antragsteller die Grundsicherung nur dann erhält, wenn er bereit ist eine Arbeit zu suchen oder würdet ihr sie ihm auch so gewähren?

Nun meine persönlichen Antworten dazu:

1. Meiner Meinung nach sollte die Grundsicherung 1000 € netto betragen.
2. Ich würde die Grundsicherung bis zu 1500 € Netto Einkommen des Antragstellers gewähren.
3. Ich finde, man sollte mindestens 16 Jahre alt sein um einen Antrag stellen zu dürfen.
4. Ich würde einem Arbeitslosen Antragsteller die Grundsicherung auch dann gewähren, wenn er aus welchem Grund auch immer nicht gewillt ist, sich eine Arbeit zu suchen.
Will sagen: Von mir aus könnte der Arbeitslose Antragsteller trotzdem die 1000 € Grundsicherung erhalten auch wenn er keine Arbeit suchen will.

Denn wenn ihr euch schon mal über die Mindestsicherung bei uns in Österreicher informiert habt: Da heißt es im Antrag, dass man die Mindestsicherung nur dann erhält, wenn man sich eine Arbeit sucht!
Aber es ist in Deutschland, Österreich sonst so ja eine Tatsache, dass es sehr viele Leute von der Generation 50+ gibt, die sehr gerne noch paar Jahre arbeiten würden, aber von den Arbeitgebern abgelehnt werden, weil sie "zu alt" seien! Ich hoffe, ihr versteht warum ich einem Arbeitslosen Menschen die Grundsicherung trotzdem gewähren würde.

Und was die Finanzierung betrifft. Ja, da finde ich, dass der jeweilige Staat doch immer Mittel und Wege findet um die Einnahmen dafür zu bekommen!
Entweder über Sinnvolle Steuern wie Reichensteuer, oder Hirnlose Steuern wie Steuer auf Sonnenlicht oder Steuer auf Atemluft!

Jedenfalls Danke für eure Antworten, [Melden]


Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

Kommentare (25)

Arno Dübel

Ich sag mal besser Hartz 4 als arbeiten.

Ha, hahaha, haha ....

Antworten

EssigimAuge
★★★★

Mitglied [797]

1200€ am Anfang langsam steigernd dann normal.
In Österreich wird schon auch darüber geredet
https://derstandard.at/2000084073028/Bedingungsloses-Grundeinkommen-soll-in-Oesterreich-Fahrt-aufnehmen

Die Finanzierung des BGE könnte man mit dem Geld finanzieren das durch die legalisierung von cannabis bekommt.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-cannabis-legalisierung-koennte-milliarden-bringen-a-1224770.html

Antworten

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@EssigimAuge: Danke für deinen Kommentar.

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [855]

"4. Ich würde einem Arbeitslosen Antragsteller die Grundsicherung auch dann gewähren, wenn er aus welchem Grund auch immer nicht gewillt ist, sich eine Arbeit zu suchen.
Will sagen: Von mir aus könnte der Arbeitslose Antragsteller trotzdem die 1000 € Grundsicherung erhalten auch wenn er keine Arbeit suchen will."

Ich werd doch noch gläubig, wenn du in die Deutsche Politik gehst.
Wie war das mit der/die Wicca?

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=c-924ytThR8 https://m.youtube.com/watch?v=fm0eqPJwQDo https://m.youtube.com/watch?v=uDe2tvD_nCo

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@hc130: Servus mein Engel.

Warum sollte ich in die Deutsche Politik gehen? :-D Und auf was willst du jetzt mit meiner gewählten Religion anspielen?

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [855]

@Lisa:
Hallo Lisa,
dein 4. Punkt ist utopisch, aber wenn du in die Politik einsteigst, könnte es vllt. etwas werden.
Na glaubst du etwa, ich mache mich lustig? Mich interessiert ALLES, also auch deine gewählte Religion.

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=c-924ytThR8 https://m.youtube.com/watch?v=fm0eqPJwQDo https://m.youtube.com/watch?v=uDe2tvD_nCo

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@hc130: Nun. Wenn du den 4. Punkt für Utopisch hältst muss es meiner Meinung ja nicht heißen, dass es so sein muss; will sagen: Die Menschheit hat schon so oft gesagt: Das kann nicht funktionieren, das ist Utopisch!
Denn im Mittelalter hat man sicher oft gesagt: Man kann nicht in den Weltraum gelangen! Das ist Utopisch! Und was machen wir heute? Wir fliegen in den Weltraum!
Und warum soll ich glauben, dass du dich über mich Lustig machst? Ich finde es okay, dass du dich für meine gewählte Religion interessierst.

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [855]

@Lisa:
Ich denke, dass eine Geldleistung immer an Bedingungen geknüpft sein wird.
Im Kapitalismus wird es m.E. niemals zu solidarischem Denken kommen. Profit ist das Maß aller Dinge.
Wer ist bereit ohne Gegenforderungen eine Leistung anzubieten? Das wäre das höchste Gut an Uneigennützigkeit.

Dein Gedanke, Menschen eine Grundsicherung ohne Gegenleistung zu gewähren, die z. B. schwer krank und aufgrund dessen arbeitsunfähig sind, ist sehr ehrenhaft.
Hier, in D, gibt es dafür aber die EU Rente.
Das Problem - sie wird nur Menschen bewilligt, die schon im Arbeitsleben standen. Du musst mind. 5 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben, dann hast du einen Anspruch auf diese EU Rente.

Ich sehe ein ganz anderes Problem.
Wenn es nach mir ginge, dann sollten ALLE KINDER, die in eine Familie mit einem oder zwei kranken Elternteilen hineingeboren werden, ab einem Alter von 4 Jahren in der Rentenversicherung mitgezählt werden und auch gleichzeitig in der Pflegeversicherung. Der Staat müsste also für diese Kinder einen Rententopf bewilligen.
Denn diese Kinder MÜSSEN sehr schnell erwachsen werden. Sie sehen den kranken Vater oder die kranke Mutter und helfen sogar bei der Pflege. Und wenn es nur das Tasse reichen oder den Löffel in den Mund führen ist oder ...
DAS WEISS KEIN POLITIKER!!!
Aber das ist der Alltag dieser Kinder.

Und deshalb kann es auch passieren, dass diese Kinder so durch ihr "eigenes hartes Leben" geprägt sind, dass sie selber den Weg ins Arbeitsleben nicht schaffen - sie können an einen Punkt gelangen, wo sie selber irgendwann ausgebrannt sind. Sie können anfällig für Krankheiten usw. werden.
Diesen Kindern MUSS geholfen werden, denn sie haben schon ein kleines Arbeitsleben hinter sich.

- Grundsicherung
- Anerkennung für eine EU Rente
- Anerkennung auf 5 Jahre Betragszahlung in die Rentenversicherung

OHNE Gegenleistung
wären also für "junge Erwachsene", die aus gesundheitlichen Gründen den Weg in die Lehrausbildung nicht schaffen und schon in jungen Jahren krank sind, sowie auch für die jungen Menschen, die es geschafft haben, mehr als fair.
Denn die Arbeit haben die Kinder in Kindheitstagen schon abgeleistet.

Das wäre also ein Aspekt, den sich unsere Politiker auch einmal durch den Kopf gehen lassen könnten. Es würde sicher auch nur dabei bleiben.
Geld nur für Gegenleistung, und wer das nicht bringt, ist arm dran...

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=c-924ytThR8 https://m.youtube.com/watch?v=fm0eqPJwQDo https://m.youtube.com/watch?v=uDe2tvD_nCo

Melonenfred

Also 1000€ Grundsicherung finde ich auch angebracht. Alles dadrunter ist auch keine richtige ,,Grund SICHERUNG''. vor allem, falls ohnung oder Familie selbst finanziert werden muss.
Ich finde auch, dass bei Arbeitenden die ersten 1000€ nicht versteuert werden sollten, statt aktuell die ersten 400€. Ist doch lächerlich, wer kann von 400€ leben? Undzwar sollten diese 1000€ komplett unangetastet bleiben, also auchnoch bei 1001€ dann plötzlich die kompletten Steuern abziehen.
Niedrige Renten sollten auch nicht vertseuert werden. Genauso sollten MINDESTENS 1000€ Rente für jeden drinn sein, besser mehr.
Ich denke, wenn Leuten weniger Geld weggenommen würde, dann würden auch mehr Leute arbeiten, anstatt mehr Geld mit Hartz 4 zu verdienen. Was den Staat doppelt entlastet, aber soweit denkt ja keiner.

16 Jahre finde ich zu früh. Mit 16 soll er halt weiter die Schulbank drücken, wenn er keine Arbeit findet. Das ist nun wirklich nicht zuviel verlangt. Für Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen gibt es auch vom Staat finanziertes betreutes Wohnen, wo sie mitunter schon eine eigene Wohnung bekommen.
Wer mit 16 keine Arbeit findet, hat meiner Meinung nach keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld. Mit 16 muss man noch nicht arbeiten, da kann man sich noch bilden. Anstatt sich auf die faule Haut zu legen. Sonst würde das ja jeder Asi machen.

Ich bin auch nicht der Meinung, dass jeder Arbeitslose einfach Geld bekommen sollte, auch wenn er keine Arbeit sucht. Da kann ja jeder einfach rumsitzen und Geld bekommen. Ich finde aber, dass die Würde des Menschen geachtet werden sollte und niemand gezwungen sein sollte, irgendeinen Drecksjob anzunehmen, nur weil ihm nur dieser eine angeboten wird. Selbst, wenn er den gesundheitlich nicht ausführen kann oder allgemein absolut nicht machen will.

Was man so hört habe ich den Eindruck, dass beim Arbeitsamt scheinbar auch nur unmotivierte Schlaftabletten, die Beschäftigungstherapie aufgebrummt bekommen haben, arbeiten. Das zieht natürlich auch die qualität der Arbeitsvermittlung in den Keller.

Antworten

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@hc130: Diesbezüglich sage ich einmal wirklich Danke für deinen ausführlichen Kommentar.
Und ja, du wirst wahrscheinlich recht haben: In dieser Gesellschaft wird es wahrscheinlich schwer möglich sein, ein Grundeinkommen einzuführen das komplett ohne Bedingungen auskommt.

Doch das, was ich am Aktuellen System so verurteile ist folgendes: Die Leute werden vom Staat regelrecht gezwungen und erpresst jeden angebotenen 1 € Drecksjob anzunehmen, damit sie lächerliche 400 € Harzt 4 bekommen!
Denn sowas ist einfach unter der Würde des Menschen und geschieht wie mir scheint Tagtäglich im Reichen Deutschland!

Verzeih mir, dass ich das jetzt sage: Aber auf so ein Deutschland kotze ich einfach nur, das so mit Asozial mit dem eigenen Volk umgeht!

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@Melonenfred: Und auch dir, Melonenfred muss ich in manchen Dingen echt zustimmen!

Aber was ich wie gesagt am allermeisten Anprangere und verachte ist dieses Asoziale Verhalten vom Staat dem Volk gegenüber! Denn es ist meiner Meinung nach einfach unter der Würde des Menschen sich zwingen und Erpressen zu lassen 1 € Drecksjobs an zu nehmen, nur damit man im Endeffekt lächerliche 400 € Hartz 4 bekommt!
Da frage ich mich doch wirklich: Was Deutschland für ein Asozialer Staat ist? Und da frag ich mich doch immer wieder, wie eine Gesellschaft funktionieren soll, die voll auf Kapitalismus geprägt ist wenn man dem Volk so wenig wie möglich gibt und dieses wenige auch noch mit Massen an Steuern wieder wegnimmt! Und die Leute dann auch noch zwingt jeden angebotenen Drecksjob anzunehmen der mit 1 € in der Stunde bezahlt wird!

Es ist das Beste ich höre auf zu schreiben. Denn sonst macht mich diese ganze Abzocker Gesellschaft einfach nur wieder Agressiv und Drepressiv!
Und das ist leider einer der Gründe, warum ich so frei heraus sage: Die Menschheit hat es nicht verdient auf Erden zu Wandeln!
Und wenn du jetzt glaubst, ich bin ein Bedingungsloser Gutmensch : Das bin ich sicher nicht! Aber was zuviel Asozialität ist ist meiner Meinung nach einfach zuviel!

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [855]

@Lisa:

Ich hoffe, dir hat dein Mittagessen geschmeckt... hm...

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=c-924ytThR8 https://m.youtube.com/watch?v=fm0eqPJwQDo https://m.youtube.com/watch?v=uDe2tvD_nCo

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@hc130: Nun, wenn du die Wahrheit wissen willst: Nicht sonderlich!

Papa meinte Sorgenvoll: Schatz, was ist los? Du isst ja fast nichts! Bedrückt dich etwas?

Als ich ihm antwortete, was los ist, meinte er: Ich hab großes Verständnis für dich. Aber bedenke: Die Dummheit der Menschheit ist so Grenzenlos wie das Universum! Und ändern lässt sich die Gesellschaft erst dann, wenn sie am Rande der Apocalypse steht!

Aber Danke der Nachfrage :-)

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

Karl

1.
F: Wie hoch sollte die Grundsicherung ausfallen?
A: 0 € Auszahlung aufs Konto sind angemessen. Wenns nach mir ginge, gäbe es nur noch Essens- und Kleidergutscheine. Die Miete und Strom käme direkt vom Sozialamt, bis zu 600 € warm+Strom wird gezahlt, Für den Rest muss man selber sorgen.

2.
F: Bis zu welchem Monatlichen Netto Einkommen würdet ihr einem Bürger diese Grundsicherung gewähren?
A: bis 2.000 € netto

3.
F: Wie alt sollte man mindestens sein um einen Antrag auf Grundsicherung stellen zu dürfen?
A: 18 Jahre. Bis dahin sollen die Eltern für den Unterhalt verpflichtet werden

4.
F: Wenn man als Arbeitsloser einen solchen Antrag stellt, würdet ihr die Bedingung stellen, dass der Arbeitslose Antragsteller die Grundsicherung nur dann erhält, wenn er bereit ist eine Arbeit zu suchen oder würdet ihr sie ihm auch so gewähren?
A: Bedingungen soll es keine geben, aber Folgen soll es haben. Zum Beispiel wer 150.000 € auf dem Konto hat und 1.000 € Warmmiete zahlt und plötzlich ohne Arbeit ist und nicht will, dass ihr Vermögen schrumpft, muss in einer kleineren Wohnungen ziehen und kann so dank Essensgutscheine sein Vermögen schonen. Oder man zahlt die 400 € Differenz selbst.

Sorry, aber man kann nicht einfach jedem 1.000 € hinterher schmeißen, wenn man Geld in die Menge schmeißt, dann wird durch den generierten Nachfrageboom doch alles teuerer, und zwar bis auch die 1.000 € nicht mehr viel sind. Hatten wir schon mal, nennt sich Inflation, dann würden die Probleme erst richtig losgehen.

Antworten

180 Puls

Ich würde einem Arbeitslosen Antragsteller die Grundsicherung auch dann gewähren, wenn er aus welchem Grund auch immer nicht gewillt ist, sich eine Arbeit zu suchen.
Will sagen: Von mir aus könnte der Arbeitslose Antragsteller trotzdem die 1000 € Grundsicherung erhalten auch wenn er keine Arbeit suchen will.

Echt?? Das wäre ein Freifahrtsschein für alle die kein Bock habe zu Arbeiten. Dann würde die Wirtschaft rapide nach unten gehen.

Ich würde ALG 2 auf 2 Jahre erhöhen, damit man sich nen guten Job suchen kann.

Für alle die nicht Arbeiten wollen : KEIN Geld! Miete usw. Übernimmt das Amt / Staat.
Jeder der nicht Arbeiten will, muss sich jede Woche beim Amt melden um die Fortschritte zu Besprechen ( Es muss vom Amtmenschen auch geprüft werden ). Danach bekommt er Essensmarken und / oder Kleidermarken. Das Woche für Woche damit keiner mehr den Staat und die Arbeitenden Bürger ausnutzen kann. Das alles Befristet für max. 4 Jahre. Danach geht das leben auf der Strasse weiter. Bei Schwerer Krankheit eine längere Zahlperiode möglich!

1000euro ?? schonmal daran gedacht das Menschen für nen Paar euro mehr sich Tag für Tag die Knochen kaputt machen??

Es muss klare unterschiede geben.

Wer Arbeitet muss auch gut entlohnt werden. Kann nicht sein das einer nichts tut bzw. nicht Arbeiten braucht / will 1000euro bekommt, während andere sich für nen bissl mehr euro die Knochen krumm Arbeiten.

Mindeslohn für Fachkräfte ab 16 euro bis Open end.
Mindestlohn für Ungelernte 10 euro bis max 13 euro. Wer kein Bock hat was zu lernen darf sich dann auch nicht beschweren das er nichts verdient.

Die Handwerksberufe sollten auch mehr Zahlen damit die Jobs Attraktiver für Junge und auch alten Menschen wird.

Wenn das mit 1000 euro so wirklich kommen würde, dann würde ich nicht mehr Arbeiten gehen. Wozu auch..bekomme gerade mal 1200 - 1300 Netto im Monat. Fahre zwischen 60 - 100 Km am Tag. Ich habe was Gelernt und habe noch 1-3 zusatz Qualifikationen und bin trotzdem nur ein verdammter Zeitarbeiter.Weil die Firmen bei und so gut wie gar nicht mehr direkt einstellen. Sagen dir am ersten tag..blabla wenn du 1 Jahr hier bist wirst Übernommen oder nach max. 18 monaten...blablabla... und nach 18 Monasten wirst einfach ausgetauscht.

Antworten

Karl

@180+Puls: Bei den Gutscheinen bin ich bei dir, ja, aber willst du wirklich eine Befristung auf 4 Jahre und dann gibts nix mehr zu fressen? Mit sowas erzeugt man Beschaffungskriminalität. Z.B. mit 55 Jahren, Messi, Knieprobleme und Gedächnisproblemen kriegt man heute kaum ein Job - und wenn der Staat dem nix zu fressen gibt, dann geht der ältere Herr dann halt einfach klauen. DAS wollen wir bestimmt nicht, oder?

Antworten

180 Puls

@180+Puls:

Hatte ja Geschrieben bei Krankheit eine Längere Zahlperiode möglich. Das mit den 4 Jahren war nur auf die bezogen die nicht Arbeiten wollen. Sorry, habe mich da etwas doof ausgedrückt.

Türlich kann man Menschen die Krank sind nicht einfach den Hahn zudrehen.

Antworten

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@Karl: Servus Karl.

Da muss ich dir Recht geben. Auf diese Weise legt man den Besten Grundstein für Beschaffungskriminalität! Denn in einer Kapitalistischen Gesellschaft kann das dann anders ja gar nicht funktionieren!
Denn wenn der Staat diesen Leuten alle Zugänge zu Finanziellen Mitteln streicht und vielleicht auch noch verhindert, dass sie sie irgendwie zu Kapital kommen braucht man sich doch auch nicht wundern, dass die Kriminalität sprunghaft ansteigt und die Geschäfte leergeraubt werden!

Verzeih mir, 180+Puls: Wie asozial ist das denn, dass du die Grundsicherung auf 4 Jahre befristet und den Leuten dann alle Finanziellen Mittel nimmst! Alter, bei sowas werde ich einfach ungehalten! Denn sowas muss in einer Kapitalistischen Gesellschaft einfach zu Kriminalität führen!

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [855]

Rente mit 55 - für alle - wie wäre das?

Hat die Jugend mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
Kann aber nur funktionieren mit genügend Arbeitnehmern, guter Bezahlung, Arbeitsplätzen, die sicher sind ohne Befristung.
Und alle müssen Steuern und Rentenbeiträge zahlen, keine Ausnahmen - auch die Regierung.

Ich bin schon deswegen für ein bedingungsloses Grundeinkommen, weil selbst Lebensversicherungen und all die anderen Versicherungen von den Versicherern wie ein Gummiband gedehnt werden. Da kämpfen Menschen um ihre Rechte, die privat einen Unfall hatten und völlig mittellos da stehen, weil die Versicherer nicht zahlen wollen.

Hier würde das auf jeden Fall auch von Nutzen sein.

Ist echt erschreckend, dass wir hier um das Sein des Menschen kämpfen. Krass!

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=c-924ytThR8 https://m.youtube.com/watch?v=fm0eqPJwQDo https://m.youtube.com/watch?v=uDe2tvD_nCo

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@hc130: Ist echt erschreckend, dass wir hier um das Sein des Menschen kämpfen. Krass!

Ja, da muss ich dir zustimmen! Und wenngleich du mit mir jetzt nicht einer Meinung sein magst: Wenn das so weiter gehen sollte oder sich sogar noch verschlimmern sollte, dann wundert es mich wirklich nicht, wenn der Kapitalismus schon bald am Ende ist!
Und die Große Frage: Zu welchem System geht die Menschheit dann über lässt sich für mich leider schwer beantworten. Vorausgesetzt, dass es nach dem 3. Weltkrieg dann noch eine Menschheit gibt!

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [855]

@Lisa:
"Vorausgesetzt, dass es nach dem 3. Weltkrieg dann noch eine Menschheit gibt!"
Was sollte man davon haben, einen 3. WK zu entfachen? Alle Ressourcen vernichtet, alles Leben ausgelöscht... Dann ist Ende...

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=c-924ytThR8 https://m.youtube.com/watch?v=fm0eqPJwQDo https://m.youtube.com/watch?v=uDe2tvD_nCo

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@hc130: Was sollte man davon haben, einen 3. Weltkrieg zu entfachen?
Ja, das frage ich mich auch. Aber ich finde, es wird immer jemand geben, der einen Sinn dahinter sieht.

Und sorry, dass ich was das betrifft, so pessimistisch eingestellt bin.

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [855]

@Lisa:
Musst dich dafür nicht entschuldigen. Als ich so jung war wie du, hab ich genauso schwarz gesehen. Ist völlig normal, Lisa.

400 Euro Jobs gehören abgeschafft. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit! Keine Diskussion! (für mich)

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=c-924ytThR8 https://m.youtube.com/watch?v=fm0eqPJwQDo https://m.youtube.com/watch?v=uDe2tvD_nCo

Lisa
★★★★

Mitglied [973]

@hc130: 400 Euro Jobs gehören abgeschafft. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit! Keine Diskussion!

Ja, da muss ich dir ohne Bedenken recht geben. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit gehört heute als Morgen her! Aber so lange die Arbeitgeber Profit vor gerechter Entlohnung sehen, wird sich daran wohl nichts ändern.

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

180 Puls

@Lisa:

Ja, genau. 4 Jahre. Ich finde es überhaupt nicht toll das ich mir die knochen kaputt mache und andere einfach mit dem Arsch zuhause bleiben weil der Staat alles bezahlt. Wenn ich dieses lustlose Pack bei RTL2 schon sehe...Abkassieren aber nichts leisten. Jeder der Arbeiten will wird sicherlich in 4 jahren einen guten Job finden.

Das DU solchen Leuten auch noch schutz gibst, ist zum Kotzen.
Du bist bestimmt auch so eine die Kriminelle ( Vergewaltiger )Asylanten in Schutz nimmt!?

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben