Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Juschtittine

Was sagt das deutsche Online-Recht zu der „Begründung” >nicht im allgmeinen Interesse

Eine weitere Nazifragenseite veröffentlicht Fragen der Userinnen und User nicht, wenn sie für das allgemeine Interesse uninteressant sind. Das heißt, wie ich feststellen musste, Fragen rundum von/für soziale Randgruppen (also auch juristische) werden nicht zur Beantwortung freigegeben.

Ist so was rechtlich zulässig auf einer Frageplattform?
Und offenbar grenzen die Betreiber dadurch gezielt Betroffene aus, die etwas zu ihrem Fall oder über ihre Gruppe herausfinden wollen.
Das sind arge Nazimethoden und sind die offiziell auch zulässig?

0

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben