Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Lisa
★★★★★

Mitglied [2009]

Was haltet ihr von Pension ab 70+?

Servus Leute,

würde mich kurz interessieren, was ihr von Pension ab 70+ haltet? Ich bin aktuell deswegen dagegen, weil gefühlt jeder Politiker nur auf einer Version herumreitet: "Alle Arbeitnehmer sollen bis 70 Jahre arbeiten und vorher nicht in Pension gehen dürfen."

Ich würde mehr Verständnis dafür aufbringen, wenn es heißen würde: "Die Arbeitnehmer, die körperlich dazu in der Lage sind und noch Arbeit bis dahin haben, sollen mit 70 in die Pension gehen."

Denn seien wir ehrlich: Wie viele Berufe gibt's doch, die heute noch Knochenarbeit sind und die Arbeitnehmer mit spätestens 50 ein Invalides Frack sind, Bandscheibenvorfälle haben und schlimmeres - wie sollen die es körperlich schaffen, bis 70+ zu arbeiten? Das einzige, was ich mir in solchen Fällen vorstellen könnte, wären Berufe, die nicht aufs Kreuz gehen und generell leichter zu schaffen sind, dass man dazu eine Umschulung machen könnte.

Solche Berufe, die mehr sitzend gemacht werden können, wären zum Beispiel: Büroarbeit, Fahrdienstleiter bei der Bahn (digitales Stellwerk), Radiomoderator (wenn man das Geschick dazu hat) und andere leichtere Berufe, wo man sein Kreuz, Kreislauf etc. nicht so enorm beanspruchen muss.

Seien wir doch ehrlich: Es gibt, trotz Baumaschinen etc. noch genug schwere Berufe, wo man seinen Körper nach 30 Jahren zugrunde richtet! Und wer das abstreitet, ist einfach ein ignoranter Kerl!

Somit sagt nun ehrlich: Wie ist eure Meinung über dieses Thema?

0

👍

 

👎

-2
[Melden]
Anzeigen

Österreich's neuer Schlagerradio: https://www.radioflamingo.at/

Kommentare (3)

Sklavenhandel

Welche Theoretiker sich das nun wieder für ihre Sklaven ausdenken mögen: Machen wir einfach nicht so mit. Können die ja selbst machen.
Büroberufe erzeugen die meisten Invaliden im Übrigen.
Alles ab 50 Jahre geht eher ausser Büroberufe. Heißt: Alles mit Bewegung und gerne auch Muskelkraft ist besser als jeglicher Büroberuf. Soviel dazu.
Das ist ein übles Vorurteil dass selbst in Rehakliniken von den Herren Doktoren Büroarbeit als leichte Arbeit angesehen wird. Theoretiker eben.
Es ist das Schädigendste und Schlimmste und Gesundheitsruinierendste überhaupt.
Schreibt wer der er weiß. Nämlich selbst jahrelang gemacht. Bis in den Gesundheitsruin und zwar schon Ende 40.
Das liegt daran dass Herr Arbeitgeber ja die Leute auf kaputten Bürostühlen sitzen lässt, nicht angemessene Arbeitstische, nicht angemessene Bildschirme usw. pp. Wird ja alles nicht überwacht und jeder ist ja nur so froh überhaupt etwas Arbeit zu haben-ja so dumm war man selbst auch mal. Gebracht hat es für Rente : NIX.
Und wenn man bis 89 Jahren arbeiten soll: Es kommt NIX raus dabei. So viel steht fest.
Ausserdem ist die 40 Stunden Woche und die 35 Stunden Woche sowieso von Grund auf gesundheitsschädlich.
20 Stunden Arbeit die Woche reichen total. Dann hat auch jeder Mensch etwas davon und ein bisschen Arbeit wenn er will und kann.
Und nicht ein paar arbeiten und die anderen gucken in die Röhre, da es keine Arbeit mehr für alle gibt.
Arbeiten über 20 Stunden die Woche sollte verboten werden.
3

👍

 

👎

0

Antworten

joooooop

Um es ganz klar zu sagen, JA, ist voll in Ordnung, reicht aber nicht, 75+ wäre angemessener.

Und das ausschließlich angefangen ab Deinem Jahrgang!
Sieh dir nur diese Studentenschwemme an, die kann nichts, tut nichts, macht nur Party, influenzt und trollt nur im Internet.
4

👍

 

👎

-1

Antworten

ne

Nichts halte ich davon. Die Vorgenerationen mussten das auch nicht. Und wir dürfen bis 70+ Arbeiten um die Rente ab 50 in Griechenland zu finanzieren.

Wer mit ü70 noch arbeiten möchte, gerne. Auf freiwilliger Basis. Der Vater eines Freundes macht das auch, weil er will, nicht weil er muss. Mein Opa damals auch. Aber das geht nicht in jedem Beruf und mit jedem Gesundheitsstatus. Manche sind mit 70 noch top fit andere sind ein häufchen Elend. Der Hintergedanke der Regierung ist ja nicht, dass jeder bis ü70 arbeitet, sondern dass jeder imense Abschläge von der Rente bekommt, weil er es nicht tut. Mein Vater hat nur bis Anfang 60 durchgehalten und dann kurs vor Renteneintritt freiwillig Rentenabschläge in Kauf genommen, hauptsache keinen Tag länger arbeiten. Und was willst du in Berufen wo du Top fit sein musst? Schonmal einen ü70 Polizisten oder Rettungssanitäter gesehen? Manche sind in dem Alter im Seniorenheim, weil sie schwer dement sind.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben