Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Lisa
★★★★★

Mitglied [1685]

Warum vernichtet man täglich weltweit Tonnen von guter Lebensmittel, statt sie zu verschenken?

Servus Leute,
wenngleich diese Frage schon mal wo gestellt wurde, stell' ich sie eben noch einmal!

Mir will das einfach nicht in den Kopf, was so schwer dran ist, gute Lebensmittel einfach an die Bevölkerung zu verschenken, anstatt sie mit voller Absicht zu vernichten und den Hunger in der Gesellschaft damit kaltblütig zu fördern!

Und ich hab's bei einem Supermarkt selbst mitangesehen, wie ganze Kisten vollkommen intakten Obstes in der Biotonne entsorgt wurden. Diese Tonnen sogar noch perverser Weise mit Dicken Ketten gesichert wurden und sogar mit Anzeige gedroht wurde, wenn man gute Lebensmittel vor der Vernichtung rettet!

Und auf Anfrage an besagten Supermarkt Konzern erhielt ich doch glatt die Ausrede, dass der Konzern so was nicht macht und ich nicht mehr solche Verleumdungen in Umlauf bringen solle, weil man mir sonst mit rechtlichen Schritten drohen würde!

Somit sagt mir bitte offenen Herzens: Wie kann man bloß mit guten Lebensmitteln derart verschwenderisch umgehen? Dieser Umstand erinnert mich ungelogen an Sodom und Gomorrha!

1

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (7)

Realist55
★★★★★

Mitglied [1301]

@Lisa:

Es gibt auch in Österreich eine Organisation, die dagegen vorgeht:

https://foodsharing.de/

Passendes Video dazu:



Seit 02/2020 selbst aktiv dabei, verteile inzwischen in einem kleinen Kreis weiter und habe Lebensmittel kostenfrei probieren können, deren Kauf mir nie eingefallen wäre :-)

Jetzt zur Winterzeit gibt es in unserer Gruppe kistenweise Orangen / Mandarinen / Zitronen, grade gestern erst wieder 1,5 Bananenkartons abgeholt, von Brot, Gemüse, Salaten, Mopro etc. ganz zu schweigen.

Selbst einkaufen gehen? So gut wie gar nicht mehr und wenn ich nur die Menge alleine in unserer relativ kleinen Gruppe auf D - A - CH hochrechne, dann wird mir ganz anders angesichts der Überproduktion an Lebensmitteln !
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen aus - dabei bin ich offen für andere Meinungen, fange jedoch auch gerne eine Diskussion an !

Region

Frag das mal die nimmersatten Verbraucher!! Würden die nur regional kaufen und sich bei einer krummen Gurke oder 2 Tage haltbarer Frischwurst nicht gleich in die Buchsen machen, gäbe es schlagartig keine Verschwendung mehr!!
3

👍

 

👎

-1

Antworten

Stumpfsinn

Die wollen wie immer nur profit machen. wüsste jeder, dass er sih nach ladenschluss auch die waren umsonst holen kann, würden viel weniger leute einkaufen und viel mehr warten, was am schluss umsonst übrig bleibt. und damit den marktwert der ware senken. die machen das ja teilweise sogar schon extra, dass man den rest webschmeißen muss. Sei es die zahnpastatube, wo der letzte rest nicht rausgeht, der xxl jogurtbecher, der schneller schlecht wird, als man ihn aufbrauchen kann. oder die super tollen 5fach rasierklingen die nach 3 mal rasieren stumpf sind.

Habe gestern erst einen beitrag über die lebensmittelindustrie gesehen. was da für müll als essen verkauft wird, ist erschreckend. es gibt teures essen und es gibt abfall, der wie günstiges essen aussieht, aber dennoch 100x über wert verkauft wird.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Andrefotze fi... am 01.02.2021, 06:42 Uhr.

Kevin Troicki

Das ist eine gute Frage, die ich mir auch immer wieder Stelle!
Es gibt genug Leute, die dieses Essen noch verwerten könnten, oder es sogar zum Überleben bräuchten!
Stattdessen wird das Essen in die Mülltonne geschmissen, und wenn es dann jemand holen möchte, dann bekommt man noch eine Strafe....
2

👍

 

👎

-1

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [4032]

Weil wir anscheinend noch zu
viel davon haben !
Und eine große Auswahl noch dazu .
Zbs.. In keinem Land gibt es so viel
Brot Sorten und Brötchen wie in Deutschland.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Ich zitiere ... Ich schreibe mit Schreibfehler und mache keine Comma . Würde ich alle Briefe selbst beantworten bräuchte ich ein eigenen Comptoir. Wolfgang von Goethe. Währe Goethe so Arm wie Schiller gewesen hätte er alles selbst schreiben müssen.

Gibts

Also hier geht es an die "Tafel" (machen aber nicht alle Läden mit) oder es stehen überall jetzt solche Schränke auf der Strasse (foodsharing Schrank) da kann jeder was reinstellen oder / und rausnehmen an Lebensmitteln kostenlos. Und in Berlin (Berlin hat ja alles ist voll klasse) da gibt es sogar "Restaurants" die sich drauf spezialisiert haben aus eben diesen "weggeworfenen Nahrungsmitteln" Mahlzeiten zuzubereiten und zu verschenken oder für paar Cents oder Spende auszugeben. Das machen halt gerne Menschen die nicht in normalen Job ackern wollen um irgendwelche Firmenbosse noch reicher zu machen die möchten eben eher sich sinnvoll beschäftigen. Die haben glaube ich dann auch schon das bedingungslose Grundeinkommen das ist ja Voraussetzung um solchen gemeinnützigen Tätigkeiten nachzugehen/nachgehen zu können.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben