Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Zukunft?

Warum steht Menschen kein kostenfreier Wohnraum zu?

Die weltweiten Gesetze entsprechen irgendwie alle dem Irrglauben, wir als Menschen hätten was zu "büßen". Für vieles leben(sstandard)erhaltene müssen wir bezahlen seit einigen Jahrunderten mit Geld.
Dieses System ist richtig krank, auch weil nie darauf Rücksicht genommen wird, dass sich niemand selbst gezeugt und geboren hat.
Stattdessen richtet sich alles am Grunddogma aus "Fressen oder gefressen werden, Ich bin mir selbst der Nächste, Der Mensch ist des Menschen Wolf".

Das bedingungslose Grundeinkommen ist ein erster Schritt in eine ethische Zukunft, die das als entschädigungswürdig anerkennt was wirklich entschädigungswürdig ist.
Das jetzige Grunddogma muss abgeschafft werden.

Wer kann sich auch ein System vorstellen, das statt utilitaristisch, negativ utilitaristisch handelt - z. B. könnte was Wohnraum betrifft, allen kostenfrei mindestens eine bewohnbare Wohnung zukommen. Die gehört ihnen, für die müssen sie keine Grundmiete zahlen, keinen Miet/Kaufvertrag abschließen.

Da in einem negativ utilitaristischen System ein breit gefasster Antinatalismus gefördert oder gar erzwungen wird, so wäre Wohnraum kein Problem. Neugeborene gäbe es ja kaum bis nicht. Das gesamte Wirtschaftssystem wäre nicht mehr auf Wachstum, sondern Reduktion aus, mit dem Ziel die Lebensqualität bestehender Lebewesen zu steigern bzw. sichern.

Heute wird stattdessen darauf hingearbeitet mehr Bedürftige zu schaffen, die ausgebeutet werden können, von den Stärkeren, Hinterlistigen, Sadisten. Ein gutes Beispiel liefert dazu Psychologie, Psychiatrie und die gesamte Medizin.

Wie im Buddhismus bereits kritisiert, schafft das meiste mehr Mängel, die es temporär zu befriedigen versucht, um weiter und mehr aus weiteren Mängeln Profit zu schlagen.

So wie es heute ist, muss es finde ich nicht bleiben. Darf es auch nicht, wenn es je besser werden soll für die meisten Lebewesen und nicht nur fûr wenige besonders hinterhältige Leute.

2

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (7)

Jahn
★★★

Mitglied [199]

Richtig,sehe ich alles genau so. Und frei im Wald in der Natur wohnen,zelten, Feuer machen ist ja alles verboten.Also ist man ja quasi dazu verdonnert sich in der Stadt eine Wohnung zu suchen,die man dann schön teuer bezahlen muss.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Rot-Weiß-Rot
★★★

Mitglied [233]

Hab' jetzt nicht alles gelesen, was du geschrieben hast. Aber ich stimme dir vollkommen zu; insbesonders beim Grundeinkommen! Aber glaub' mir: Solange 99 % der Gesellschaft Raffgierig auf Schmammon sind, ist unsere Gesellschaft zum Untergang verdammt!
1

👍

 

👎

-1

Antworten

"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Quelle: Albert Einstein)

Rot-Weiß-Rot
★★★

Mitglied [233]

@Jahn: Ich sag's doch immer wieder: Das Tier "Homo Sapiens" ist die größte Fehlplanung der Natur!
1

👍

 

👎

-1

Antworten

"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Quelle: Albert Einstein)

l

Ich habe gestern gelesen, dass es eine Ansammlung von Menschen gibt, die um das bedingungslose Grundeinkommen kämpfen. Das ist sehr nett, aber auch sehr kurz gedacht. Jedenfalls will man an einer 4-stelligen Anzahl von Leuten 3 ganze Jahre testen, wie die mit aus STEUERGELDERN finanzierten 1.200,00 € so monatlich klar kommen. 3 Jahre eine Millionensumme aus Steuergeldern, die, so glaube ich's, in den Wind geschossen sein werden, denn von 1.200,00 € kann doch jetzt schon kein Mensch leben! Oder bekommt man dann auch noch Wohngeld und diverse andere Transferleistungen?
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Rot-Weiß-Rot
★★★

Mitglied [233]

@l: Was glaubst du, warum die perverse Dreckschwein Regierung Deutschland's das Grundeinkommen mit lächerlichen 1.200 € ansetzt? Richtig: Um nachher, als Mr. Saubermann sagen zu können: >wir haben's euch ja gleich gesagt, dass das ein Schuss in den Ofen wird! Nein, 150 € Armuts-4 reichen locker aus!"

Jedenfalls kann ich nicht in Worte fassen, welch' großen Haufen ich auf diese abartige, perverse Regierung legen will! Die gehört gestürzt und faire, echte Neuwahlen her! Und wie ich auch schon in Sanny's Forum schrieb: Was bringen "Neuwahlen", wenn 1:1 dieselben Arschlöcher zur Wahl antreten, die das Land vorher in den gesellschaftlichen Ruin getrieben haben!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Quelle: Albert Einstein)

|

@Rot-Weiß-Rot:
Na ja, die Parteien umbenennen und die Menschen nach 4 Jahren vollkommen auswechseln, also mit völlig fremden aus dem Volk besetzen und Neuwahlen ausrichten, da weißt du ja auch nicht, was du kriegst, aber bezahlen musst du die ja trotzdem.

Nö, ich bin sogar der Meinung, dass es gar keine Parteienvielfalt mehr geben dürfte. Die kosten uns eindeutig zu viele Diäten. Jetzt sind nochmal 200 wildfremde Menschen mehr hinzu gekommen, die kennt gar keiner!

Eine Partei reicht!
Da behält man wenigstens den Überblick, spart haufenweise gedrucktes Wahlpapier, weil man gar nicht mehr wählen muss, Wahlfälschungen adé und die Kosten dieses Blähapparates wären für den Steuerzahler überschaubar. Die Frage wäre nur, mit wem man diese Partei besetzen könnte? Mit lebensfremden, abgehobenen Hochstudierten oder volksnahen, bodenständigen Arbeitern und Bauern - Menschen, die sich mit der Materie auskennen?

Ich wünschte ja, dass der BND endlich seinen Buchstaben gerecht werden würde und seinen Dienst, die Bundesnachrichten (Durchleuchtung der Regierungsmitglieder), öffentlich und vollkommen transparent am Volk antreten ud ihm zur Verfügung stellen müsste. Der arbeitet dann für uns! Die Arbeit, die der BND macht, machen doch teilweise auch schon die Polizei, die Bundeswehr und Interpol! Kann man bei Google erfragen!

Ja, irgendwie schade, dass das nicht geht. Schwarzarbeit, Geldwäsche, Maskenskandale/-bereicherungen, all das gäbe es gar nicht, wenn, wie gesagt, der BND ... Sogar Wahlmanipulationen wären ausgeschlossen, und nicht mal irgendwelche reichen "Bonzen" (= deutsch / "Oligarch" = russisch) bräuchten ihre fette Kohle irgendeiner Sinnlospartei spenden, dann gäbe es nicht mal mehr Spendenaffären! Und auch Parteimitglieds-Gelder (Schade um diese Gelder, die Leute hätten mehr Netto für andere wichtige Sachen wie Sprit oder so) fielen nicht mehr irgendwelchen Wahlplakaten mit der Aufschrift "Fick dich...!" oder "Dumm gewählt ..." zum Opfer, schließlich beleidigen die ja auch die Wähler!

Aber mal unter uns, lass mal deine unpassenden Äußerungen über unseren Staat, die verstoßen mE eindeutug gegen die "Regeln" dieses Forums.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Blödmann am 15.06.2022, 09:20 Uhr.

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben