Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

frei erfunden
★★★★

Mitglied [523]

Viel Unterschied??

Gibt es eigentlich viel Unterschied in der Kroatischen Sprache? Meine Kollegin ist Albanerin und kann auch Serbisch und Kroatisch sprechen, die 3 reden oft zusammen. Ich fühle mich zwar in der Pause etwas ausgeschlossen, lasse sie aber quatschen.Finde es eher gut wenn Albaner und Serben sich verstehen 😳 [Melden]


Kommentare (6)

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Blödmann am 05.06.2019, 19:19 Uhr.

Diplom Psycho...

Wenn ich das richtig verstehe, redet sie mit sich selbst in 3 Sprachen. Wenn das nicht zutreffen sollte, frage sie doch mal selbst, dann hast du es aus erster Hand. Sollte das auch nicht zutreffen, meine Praxiszeiten habe ich hier schon veröffentlicht.

Antworten

frei erfunden
★★★★

Mitglied [523]

Die Albanerin sprich auch serbisch hat sie mal gesagt, ich wollte wissen ob da viel Unterschied ist.

Antworten

frei erfunden
★★★★

Mitglied [523]

Es sind 3 Menschen die sich unterhalten, stimmt manche sind kleinlich.

Antworten

Verwirrt

@Diplom+Psychologe:
"➡Meine Kollegin ist ⬅ Albanerin und kann auch Serbisch und Kroatisch sprechen, ➡ die 3 reden oft zusammen⬅."

Klare Sache! Sehe Ihre Schlussfolgerung als angehender "Spracherkundler/-entwirrer" ganz genauso.




@TE:
"Ich fühle mich zwar in der Pause etwas ausgeschlossen, lasse sie aber quatschen."

Wenn du eine Frage zum Sprachvermögen deiner Kollegin stellst, wieso setzt du dann noch eine "Floskel" dazu, die dermaßen belanglos ist und somit deine Fragestellung völlig entwertet?
Du hast eine dir wahrscheinlich äußerst wichtige Frage zu einer dich interessierenden Person gestellt, hast diese Frage aber mit "deiner eigenen Person" hintenangestellt.
Somit verliert deine dir wichtige Frage für den "perfekten Leser" an tragender Gesamtbedeutung, weil, und jetzt kommt es ...

➡"... lasse sie aber quatschen."⬅

Damit ist deine Frage völlig unwichtig und belanglos geworden, du hast sie quasi selber in die Tonne gekloppt.
Hättest du wenigstens einen Arsch in der Hose, würdest du zu deiner Kollegin gehen und ihr sagen, dass du dich von ihrem "Dreiergespräch", was sie eindeutig mit sich selbst führt, ausgeschlossen fühlst, weil sie nicht in deiner Muttersprache spricht.
Aber das willst du ja nicht, du lässt sie ja weiterquatschen.

Antworten

frei erfunden
★★★★

Mitglied [523]

Danke , das hat mir geholfen.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben