Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Homer J. Simp...

So was fällt doch auch unter Zitatrecht, oder?

Hallo Leute.

Eine einfache Frage an euch: Wenn ich meiner Geschichte schreibe, dass die Protagonistin am PC sitzt, Musik hört und unerwartet Besuch der Freundin erhält, diese sich zu ihr ins Zimmer begeben und es auf folgenden Dialog rausläuft:

"Monika sag mal, hast du schon den Song von Helene Fischer gehört?"
"Welchen meinst du, Steffi?"
"Ich meine: >Mal ganz ehrlichMal ganz ehrlich, ist es gefährlich, dir ganz nah zu sein?

1

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (4)

Homer J. Simp...

Ich wollte hinzusetzen, weil dies komischerweise meinem Posting abgeschnitten wurde:

"Ja, den Song hab ich schon gehört! Und ganz besonders gut gefällt mir der Refrain: >Mal ganz ehrlich, ist es gefährlich, dir ganz nah zu sein?< Denn wenn ich sauer werde, ist´s auch gefährlich, mir ganz nah zu sein!"

Wie gesagt, bin auf eure Antworten gespannt,
2

👍

 

👎

-1

Antworten

jepppp

Verstehe ich deine Frage richtig?
Du schreibst eine Geschichte mit zwei jungen Damen, welche in einem Dialog stehen und in diesem Dialog hast du einen kleinen Teil eines Liedes von Helene Fischer mit eingebettet, welchen du markiert hast, und nun möchtest du wissen, ob der markierte Teil von Helene Fischers Song unter ihr Zitatrecht fällt? Dann JA

Wenn du aber wissen willst, ob deine Geschichte samt Teil von Helene Fischer, den du ja eindeutig markiert hast - weil ihr Zitatrecht -, unter dein Zitatrecht fällt, dann auch JA. Denn diese Geschichte ist deine.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Homer J. Simp...

Hi, jepppp.

Ja, du hast die Frage richtig verstanden! Ich schreib eine Geschichte; genau genommen ist es freies Schreiben, um meinen Schreibstil zu trainieren, da kommen 2 Teenager vor und eben dieser Dialog!

Und ich danke dir, denn ein Esel auf Zensurfrage.net behauptete, dass es das "Zitarecht" nicht gäbe!

Jedenfalls noch liebe Grüße aus der 742 Evergreen Terrace, Springfield, USA

Homer J. Simpson

Homer denkt: "Oh Mann, jetzt ein Duff-Bier bei Moe und einen Donut, das wärs"
2

👍

 

👎

-1

Antworten

jepppp

@Homer+J.+Simpson: Meine erste Geschichte schrieb ich in der 5. Klasse auf 2 A4 Seiten vom Matheblock und hatte den Titel "Mord hinterm Karnickelstall" und 6. Klasse folgte "Nachts um 00:05 Uhr".

Schon damals hatte mich das Thema Mord umheimlich interessiert.
Hier eine kleine persönliche Geschichte...

Ich spielte als Kind, noch vor o. g. Zeit, sehr viel in einem nahe gelegenen Park, in dem ich mich wie in meiner Westentasche auskannte.

Der nächste Briefkasten befand sich am Anfang zur Stadt, also musste ich eines Tages auf Bitte meiner Mutter einen Brief wegbringen und durchquerte diesen Park, weil das der kürzeste Weg war.
Doweit, so gut. Ich kannte mich ja bestens aus.

Auf dem Rückweg durch besagtem Park stand am Wegesrand ein Fahrrad und ich wollte genau dort eine Abkürzung nach Hause nehmen. Aufeinmal sah ich einen Mann an einem Baum und der sprach mich auch noch an.

Meine Mutter bläute mir immer ein: "Renne sofort weg, wenn dich ein Fremder anspricht!"
Ich wollte also testen, was passiert, ich hatte auch ehrlich Schiss.

Also rannte ich wie besengt um mein Leben, 50 Meter bis nach Hause, und schrie mir die Seele aus dem Leib: "SIE KINDERMÖRDER !!!"

Heute denke ich mir, der wollte bestimmt nur pinkeln und war völlig verdattert.

So fing alles an ...
3

👍

 

👎

-1

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben