Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Rattenplage melden ?

Also ich bin der Meinung, wenn auf dem Hof ( parkt ein Auto und viel Gerümpel )
das man eine "Rattenplage" melden sollte.
Es geht um eine Frau die da als Mieterin wohnt. Ihre Vermieterin wohl leider auch nebenan.
Die VER mieteren ist eine , sagen wir mal unordentliche Person.
Meine Freundin traut sich aber nicht, die Ratten selber zu bekämpfen.
ich habe gestern gesehen, das da 2 Fallen stehen. Man sieht tagsüber mal eine große Ratte beim Holzhaufen.
Die Vermieterin sammelt sehr viel zeug , und "lagert " es im Hof. Dafühlen sich die Tiere
wahrscheinlich wohl.
Meine Freundin hat 5 Katzen und hat halt schiss, wenn da jemand vom Ordnungsamt kommt, das man ihr die Katzen wegnimmt.
Ihre Wohnung ist gut 65 Quadrat meter, und da gehört noch ein Keller mit dazu, also das ist eher ein Bungalow mit
schöner Wiese und Terrasse.
Ihre Wohnung ist aber sauber !!
Die Vermieterin wohnt im Haus daneben. über ihr wohnt noch eine Familie, die halten sich (wie immer ) aus allem raus.

ich selber sage mir aber, WENN da 2 Kinder im Hof spielen, wo auch Ratten sind, sollte es einen ja interessieren.
Sie hat aber Schiss vor der Vermieterin.
Naja in der Bude von ihr stapelt sich der Müll, und die hat laut meiner Freundin min. ! 7 Katzen in der Wohnung.
Die Frau betreibt auch ein Gewerbe, die Ware fliegt auch im Hof rum.

Die Miete nimmt sie in bar an.......

Es geht mich zwar nix an, aber was genau hilft wirklich gegen die Ratten ???
Als meine Freundin es wagte zu sagen das sie das Gerümpel wegräumen soll, meinte die alte zu ihr ,, wegen Deinen Katzenfuttersäcken , gibt es hier Ratten".

also die verdreht alles....andere sind schuld..

was tun ?

0

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (20)

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Also sie sagt, Tagsüber sieht man 2-4 Ratten , ich denke die "Plage" ist etwas größer.
Das Gift scheinen die nicht zu fressen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Rattenfänger

Wenn man das meldet dann wird wahrscheinlich das Gesundheitsamt gerufen, auf Kosten des Vermieters. Man muss aber auch bedenken, dass die die armen fetten Mäuschen dann auch töten. Man sollte lieber die Ursache aus dem Weg räumen. Wie z.b. offene Müllkontainer mit Essensresten, offene Kloakeneingänge oder eben Katzenfuttersäcke.
Kann aber auch gut sein, dass das Rattengift schon wirkt, das dauert meines Wissens einige Zeit, bis es wirkt. Habe auch mal ein fettes betröppeltes Mäuschen im Hof gesehen, das gelaufen ist, als sei es besoffen.

Die werden jedenfalls immer wieder kommen, solange sich da irgendwo eine Nahrungsquelle für die findet. Die Katzenfuttersäcke würde ich auf jedenfall wegräumen oder in einer abschließbaren Kiste aufbewahren. Dann kann zumindest niemand deiner Freundin die Schuld geben.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Also wir haben eben von einem Fachmann erfahren das es Wanderratten sind.
Sie hat einem Kammerjäger ein Bild zugesendet.
Die Population scheint so groß zu sein, das man sie auch Tagsüber sieht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Scarface
★★

Mitglied [98]

Wanderratten kommen am häufigsten vor und sind größer als die Hausratte. Es gibt diverse Gifte. Neu ist Alpha Chloralose. Da fehlen mir die Erfahrungswerte, ansonsten eben Warfarin oder Coumatetralyl , Blutverdünner. Hat seinen Sinn, denn die Wirkung setzt verzögert ein, damit der Rest des Rudels nicht mitbekommt, woran genau sie denn da gerade verenden. Von Amtswegen ist das Ordnungsamt der richtige Ansprechpartner. Ansonsten, Gift ausbringen, wichtig mit Handschuhen damit es nicht nach Mensch riecht und so, dass es unzugänglich für Kinder und Tiere ist- Köderboxen. Bei Einzeltieren funktionieren auch Schlagfallen, wobei wir mal ein Exemplar hatten, dass die Falle einfach weggetragen hat. Da hat sich auch keine Katze mehr rangetraut.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Sie hat so eine Haferflockenart
In eine Falle getan , ich weiß nicht wie es heißt ...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

@EssigimAuge:
Sind Katzen im Haus , von daher bleiben die Ratten draußen .
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

@Scarface:

Ich zeig es ihr , das was sie jetzt verteilt , wird ja sicher nicht reichen
0

👍

 

👎

0

Antworten

Scarface
★★

Mitglied [98]

Wenn es eine rote Packung ist und mit B anfängt, ist das ein sehr wirksames Mittel. Es wirkt vor allem schnell. Nach 5- 14 Tagen dürften sie alle weg sein.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Danke , sonst muss halt ein Experte hin .
Das ist ja kein Zustand 🙈
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

@EssigimAuge:

Aber Interessant mit den Hunden :-)

Sie folgen nur ihren Instinkt :-)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Ich habe gerade gelesen, das Vogelfutter Vitamin K enthalten soll, das ist doch das
Gegenmittel bei Rattengift ?

Also ihre Vermietern Futter jetzt immer noch ordentlich die Vögel.
Ob das Absicht ist, werden wir Ihr mal nicht unterstellen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Scarface
★★

Mitglied [98]

Die Menge an Vitamin K im Vogelfutter reicht nicht aus. Das Futter allerdings lockt natürlich auch wieder Ratten an.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Die Vermieterin füttert , und füttert.... ist auch eine, die sich nix sagen läßt.
Also meine Freundin schrieb mir gerade, heute hat sie tagsüber keine Ratte gesehen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Jo

Ich brauche auch nur aus dem Fenster sehen und ich sehe auch nur lauter Ratten, und die vermehren sich weil sie von den Personen hier Futter kriegen.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Die Ratten sind jetzt nach wenigen Wochen nicht mehr zu sehen.
Die Vermieterin füttert weiterhin die Vögel 🤦‍♀️
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Kleines "update" also es laufen jetzt die Ratten über das Dach des Bungalow. Ein Nachbar, der das Haus daneben hat, hat Bilder gemacht.
Man erkennt eine Ratte, die komischerweise Farbig ist.

Ich denke die bekommen das "Problem" nicht im Griff.
Dort herrscht die Typisch deutsche Mentalität, nix sagen alles hinnehmen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Katt

Jetzt weiß man auch warum so viele Kammerjäger ausgebildet werden müssen. Das muss in den letzten Jahren stetig zugenommen haben
1

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6192]

Bei dem Gerümpel dort , kein Wunder .
Die laufen jetzt schon über das Dach —tagsüber 🙊
0

👍

 

👎

0

Antworten

Katt

Bei uns auch und geben so merkwürdige Laute von sich. Hast recht bei dem ganzen Gerümpel.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben