Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Impfi

Motive der Ungeimpften / Geimpften

Mit den Impfungen wird viel Geld verdient. Profitieren können die Pharmaindustrie, Anteilseigner (z. B. IT Konzerne und Social Media Plattformen, deswegen auch Zensur von Impfkritik in diesem Bereich) sowie die Politik (großzügige Spenden, Posten in Pharmaunternehmen).

Die Ungeimpften verdienen kein Geld mit ihrer Einstellung. Mittlerweile dürften viele von denen arbeitslos sein. Sie setzen sich nur für den guten Zweck ein, ganz ohne Bezahlung.

Wem glaubt ihr eher? Den geldgeilen Impfaffen oder den Leuten, die auf ihr Herz hören? Geld stinkt nicht, kann aber zu schlechten Taten verleiten. Hier läuft offenbar ganz großes.

0

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (5)

Lord Mord

@Impfi
Seh ich genau so !
Und wenn ich daran denke ,habe gl.als sanny
auch ein Thema darüber geschrieben ..
Aber Kommtare ganz bestimmt.
Mit fällt der Name jetzt nicht mehr ein ,das war mit den Masken !!Einer in der Partei aus Mannheim kommt der .
Der Typ bei der CDU ,hat da was gedreht , Aufträge mit Masken ,um so auch € zu kassieren .Und noch ein anderer .
Die mussten dann zurück treten.
Hast du bestimmt auch gelesen.
Alles ein Geschäft €.
Ja stimmt die Ungeimpften sind schon paar Arbeitslose.
Habe ich auch schon gelesen.
Und meine Bekannte muss jeden Tag den Test machen gilt ja nur 24 Std .
Sonst kann sie nicht mehr zur Arbeit.
Die will sich nicht Impfen lassen und ist AfD
Wähler .
Wie ich auch nicht Impfen lassen und AfD
Wähler.
Sind die meisten oder zumindest viele die Ungeimpften und AfD Wähler sind.
Ja ist keine Vorzeige Regierung . Wollen das Volk Knechten.
Probieren die zumindest .
Was machen die !
Wollen nicht den Staat Vernünftig Regieren und das Volk schützen .
Sondern Millionen Flüchtlingen helfen und noch rein lassen .
Und so auch noch mehr Millionen in den Sand setzen dadurch.
Wo ich gerade wieder gelesen habe öfters die Woche ,da kein Platz für die ,dort kein Platz mehr .
Und gerade heute ,Flüchtlingsunterkunft ein
Haus gebrannt schon das 3 mal letztes mal
eine brennende Matratze !
Jetzt ,,wissen die noch nicht !.
Aber so durch den Rauch ,ist jetzt unbewohnbar .Steht,s erst mal leer.
Und wehr Zahlt all das !.
Die bestimmt nicht.
Und so geht,s Woche für Woche !
Zum Kotzen !
1

👍

 

👎

0

Antworten

nö!

Es sind schon Leute gestorben, die an Wunderheiler geglaubt haben. Vor Jahren hatte ich einen Bericht über ein Kind mit einem gewaltigen Tumor am Bauch gesehen, die Eltern schworen der Schulmedizin ab und begaben sich mit ihrem Kind in die Hände so eines Typen, der ihnen den Himmel auf Erden versprach und trotzdem massiv abzockte. Der irre Glaube an ein Wunder verbunden mit der total missverstandenen Liebe zum eigenen Kind brachte es um, es hätte vllt. heute noch leben können. Die Betonung liegt auf "hätte"! Was muss das Kind gelitten haben, ich darf gar nicht darüber nachdenken.

Also wie man es dreht und wendet, kein Mensch ist vollkommen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

nö!

Gefunden. Muss mich korrigieren, ist schon zu lange her, aber lies selbst... Oh mein Gott, das Kind hat überlebt.

https://www.diepresse.com/533340/opfer-und-medienstar-der-fall-olivia-pilhar
0

👍

 

👎

0

Antworten

Geistenkranke...

Was soll denn die Frage. Alle die Geld wollen sind i m m e r unglaubhaft weil im Materiellen verhaftet-ohne Geist eben.
Wer Ungeimpfte überzeugen will braucht schon mehr Hirn und vor allem Null Diskriminierungswahn, Null Zensurambitionen, Null Psychogewaltanwendung auf die jetzt ja sogar Körpergewalt (Pflicht) kommt, immer und maximale Offenheit in alle Richtungen und einen Berücksichtigungswillen sämtlicher Argumente und Tatsachen und zwar von a l l e n Wissenschaftlern Ärzten Rechtsanwälten, Gerichten, Statistiken und Meinungen aus jedem Land. Und selbst dann geht man niemals niemals und zwar noch nicht einmal auch nur ansatzweise in Gedanken dem Trieb nach, andere zu etwas zu zwingen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Ungeimpft⁹...

@Impfi

Ich habe immer schon eher denen vertraut, die eine Position vertraten, mit der kein Geld zu verdienen ist bzw. die sich gegen etwas stellen das eine akzeptierte Lobby hat. Freunde machst du dir damit aber nicht. Wenn es darum geht, die Wahrheit zu vertreten statt Lügen und Überzeugungen, wird die Vertretung wohl zum Schindluder.


Normalerweise sind oppositionelle Haltungen negativ-utilitaristisch. Also haben immer etwas leidREDUZIERENDES an sich. Konsequenter Matriarchatsglaube oder Abnormen davon wie Gnostikerglaube, Buddhismus, Jainismus bspw, hätten nie zu so was wie 3G oder 2G geführt. Mit denen hätte es keine pharmaverursachte aus Genmanipulationen stammende Pandemie gegeben und auch nicht den Tierholocaust, Industriekrankheiten, Menschenhandel, Vergwaltigungen und so weiter etc.


Grundsätzlich lassen sich Weltanschauungen und Handeln in zwei Gruppen splitten: leidreduzierende und leidmehrende. leidreduzierende sind oppositionelle(r) und leidmehrende konventionell(er).
Außerdem finden sich die auch in der Sprache wieder (denn Sprache ist auch Handeln). Durch Sprache wird Antipathie und Sympathie produziert. Mitleid oder eben auch Hass. Meistens steckt es in der Syntax drinnen, womit LeserInnen mitleid haben sollen und womit nicht. Womit sie sich identifizieren sollen und womit nicht.
Meistens nutzen Lobbys das für sich, um die ewigen Unterdrückten weiterhin vorzuführen. "Tyrannei der Ungeimpften" "Max schlägt seine Frau", "Mangelernährt durch vegane Ernährung, darauf müssen Veganer achten" etc.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben