Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

NudelnmitKloß

Ist die Fahrradgröße von 24 zoll doch falsch bei 173?

Erst vor paar Wochen fing ich nach langer Zeit wieder an Fahrrad zu fahren. Ich habe ein einfaches fully MTB aus Stahl, mit V Brakes. Jetzt haben sich Probleme gezeigt, wie das dass Gesäß und Rücken schmerzten. Nachdem der Sattel und Lenker höher gestellt wurden lässt sich jetzt aber länger ohne Schmerzen fahren. Leider gibt es Schmerzen am linken Knie nach einer Weile, wie als sei das entzündet. Schon leichte Steigungen sind nicht ohne Pause und sich aufstellen zu bewältigen. Selbst ein Mädchen mit ihrem Kinderfahrrad hat mich schon überholt auf ebener Strecke und viele andere.

Ich weiß nicht ob es an schlechter Kondition liegt, keine Kraft, weil ich so lange nicht fuhr und ich bin meistens auch langsam beim Laufen wegen einer Fußfehlstellung. Oder ist es wirklich die Größe des Fahrrades, der Reifen. Es ist ein 24 Zoll Fahrrad. Ich fande es eigentlich sehr gut, dass ich selbst im Sitzen ganz mit den Füßen den Boden berühren kann und nicht erst wenn ich halten will absitzen muss um ganz runter zu kommen. Als ich ein 26 Zoll Fahrrad probierte kam ich auf Unebenheiten nur mit den Fußspitzen zum Boden, der Sitz war denke ich schon fast ganz unten. Das bietet natürlich keine gute Kontrolle über das Fahrrad.

Dass ich so langsam bin kann auch an den Reifen liegen (MTB). Aber eigentlich geht es sowohl bei Unebenheiten als auch auf Asphalt nicht schnell voran.

Sollte ich einfach bei mein jetzigen Fahrrad Lenker und Sitzrohr verlängern lassen, wisst ihr wie viel das kostet? Oder doch größeres mit Akku kaufen? Dann ist mein jetztiges wahrscheinlich Fehlkauf.

0

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (1)

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von John F.u.r.z am 08.09.2022, 13:33 Uhr.

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben