Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Fragbert

Ist der Durchschnitt für Hochbegabte behindert?

Wenn der Durchschnitts-IQ 100 beträgt, und man mit einem IQ von 70 als geistig behindert zählt, sind dann Leute mit einem durchschnittlichen IQ, aus der Sicht eines Hochbegabten mit einem IQ von 130, geistig behindert?

0

👍

 

👎

-2
[Melden]

Kommentare (153)

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

Nein! Allenfalls etwas zu langweilig.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [1032]

@Fragbert keines Fall s ;
Bei den Hochbegabten,ja die sind
in ihrer Eigenen Welt.Die muss man lassen,
Grins, kenne so Spezialisten.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@sanny:

Sogenannte Hochbegabung beginnt erst ab einem IQ von 130. Allerdings misst ein IQ nur, wie gut man im Schulsystem klarkommen kann und nur ein paar Facetten der kognitiven Leistungsfähigkeit. Der IQ sagt nicht besonders viel über die Lebensfähigkeit oder KONKRETE Taltente/Begabungen aus. Es gibt auch Leute mit nem hohen IQ, die zu nichts wirklich taugen, was zumindest im Alltag (Arbeit UND Freizeit) irgendwie etwas vermuten lassen würde. Da muss ich nur in den Spiegel gucken :D

Wenn man in seiner eigenen Welt lebt, hat das aber schon viele Gründe, die nicht NUR mit der Intelligenz zu tun haben müssen, wobei intelligentere Menschen sicherlich eher zu kopflastig und ständig in ihren Gedanken woanders sind. Allgemein halte ich einen IQ von 120 für ideal, wenn man das grob nach Gefühl so sagen kann. Höhere IQs können auch behindert machen und da gehts auch wirklich auseinander. So mancher Ü130er wirkt auch nicht wenig behindert.
0

👍

 

👎

0

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

Nein, das kann man so nicht sagen. Jemand, der tatsächlich nur einen IQ von 70 hat, wirkt i.d.R. blöd, einfach weil er auch blöd ist. Jemand mit einem IQ von genau 100 wirkt auf jemand mit einem IQ von, sagen wir 130 oder 140 nicht unbedingt blöd, da derjenige ja schlicht nicht blöd ist. Er merkt höchstens, dass derjenige mit nem IQ von 100 nicht so fix im Denken ist wie er selbst, aber von ,,dumm" kann da keine Rede sein.
Außerdem sagt ein schlechtes Ergebnis in einem IQ-Test nicht zwangsläufig aus, dass der Getestete blöd ist. Solche Tests können relativ leicht voll vermasselt werden und schon ist das Ergebnis für die Katz.


Dieses IQ-Thema ist schon so eine Sache und ich treibe gewisses Fachpersonal damit in den Wahnsinn, weil ich immer denke, nicht intelligent genug zu sein. Dabei bin ich gar nicht soooo unglaublich doof... Wenn ich mal nen guten Tag erwische, hau ich locker ein Ergebnis raus, das so zwischen 115 und 125 liegt.
Joa, ist jetzt nicht überragend, aber es langt wohl, dass so manche Fachidioten meinen, ,,ich sei nicht blöd".
Naja.
Eigentlich müsste ich ja die fucking 130 knacken, da ich beim Einschätzungstest von diesem Mensaschwachsinn immer ,,gute Chancen" habe, das Mensakriterium zu erfüllen.
Wer Bock hat, kann ja mal rumspielen: https://www.mensa.de/ueber-den-iq/online-tests-raetsel/online-iq-test/ :D
Ich bin immer eine Minute vor Zeitablauf fertig und komme im Schnitt so auf 25 richtig gelöste Aufgaben. Das beste war mal 27 oder 28. Jedenfalls hab ich noch nie die 30 oder gar 33 hinbekommen.

Bei richtigen Tests will es bis jetzt wohl noch nicht klappen... Vielleicht sollte ich ja mal DEREN Test machen und nicht immer bloß zu meinen Fachidioten rennen - vielleicht wird es dann ja mal etwas mit der 130. Naja, ist auch egal. IQ ist etwas für die Tonne. Man sieht ja, was für eine alberne Spielerei das ist. Das hat mit dem Leben da draußen nichts zu tun.


Jedenfalls hat kittian recht und der IQ ist im Prinzip totaler Schrott. Wenn jemand zu blöd für alles ist, dann merkt man das auch ganz ohne Test. Es ist wohl tatsächlich nur gut, um vorherzusagen, wie gut jemand in unserem vergifteten Schulsystem klarkommen KANN.
Ich schließe mich ebenfalls der Meinung an, dass ein IQ von 120 das Optimale ist. Die besten akademischen Erfolge sollen ja mit einem IQ von 119 erzielt werden. Ich hab das mal wo gelesen, als es um dieses Thema ging. Der Durchschnitts-IQ eines deutschen Gymnasiasten SOLL übrigens bei genau 107 liegen - tja, nix mit hochintelligent, bloß weil man auf dem Gymi ist :D :P
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Lp8 Magnum

So ein Schwachsinn.
TE sollte erst einmal anfangen, bevor die alte Leier wieder anfängt.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@André:

Ach ja, mehr als einen guten Durchschnitts-IQ braucht kein Mensch. Damit sollte man alles erreichen können, was man möchte, ohne dass das von der Intelligenz limitiert wäre.
Fleiß, Motivation und Ausdauer sind wesentlich bedeutendere Eigenschaften als Intelligenz, die bloß ein kleines Teil des Puzzles ist.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

Was nützt einem der höchste IQ, wenn man ,,praktisch" sein Leben nicht auf die Reihe kriegt?
Und sonst - geschichtlich gesehen -, kennt man doch den Einen oder Anderen, dessen Hochbegabung der Lebenskiller ohnehin war. Das Gehirn spielt da gar nicht mit, die Menschen scheitern an den einfachsten Dingen.

Beispiel Regal an die Wand:
Der 130er braucht erstmal 'ne technische Zeichnung und sitzt Stunden davor.
Die 70er bis 100er Wasserwaage, Bohrmaschine, Dübel, Schrauben/Winkel, Brett - ja, und eine Wand - fertig.

Stellt euch das mal bei einer immens wichtigen Entscheidung wie einer Lebensrettungsmaßnahme vor und dann hat der 130er die Beschreibung vergessen! Na dann gute Nacht!
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@André: Sowas nennt sich Intelligenz Test!? Wenn man Zahlenreihen fortführen und geometrische Förmchen ergänzen kann??? Sorry, aber was hat solch ein Talent mit dem realen Leben zu tun - da wird man mit völlig anderen Problemstellungen konfrontiert. Also Intelligenz stellt für mich etwas anderes dar. Ich glaube, da will uns so ein globales Autisten-Grüppchen bloß verarschen.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Things couldn't go better!

André
★★★★

Moderator [417]

@Katharina:

Ja, sowas nennt sich Intelligenztest. In einem richtigen Test bekommst du dann sogar noch rot-weiße Holz- oder Plastikklötzchen zum spielen, mit denen du dann vorgegebene, abstrakte Muster nachlegen musst/sollst. :D :D

Ich sag doch, es ist strenggenommen totaler Unsinn und hat mit dem wirklichen Leben da draußen nichts zu tun. Es soll einfach bloß geguckt werden, wie effektiv du unbekannte, abstrakte Probleme löst... Und was da dann rauskommt entscheidet quasi darüber, ob du intelligent bist, ob du normal bist, oder ob du dummes Brot bist. Man KANN, muss sowas aber nicht unbedingt ernst nehmen.
Außerdem: Dass Menschen mit einem (sehr) hohen IQ nicht unbedingt die besten Führungskräfte abgeben, sieht man ja an Mutti... Auch wenn die jetzt nicht unbedingt Thema ist.
Um im Leben erfolgreich zu sein und vor allem auch Menschen führen zu können, braucht es in erster Linie SOZIALE Intelligenz! Wenn die nicht sehr hoch ist, reißt du im Leben auch nichts... da kann man dann ein noch so guter analytischer Denker sein, der irgendwelche abstrakten Muster fortsetzen und/oder nachlegen kann.
Mehr als eine gute durchschnittliche Intelligenz braucht eben kein Mensch.
kittians Optimum von 120 würde ich dann aber auch mal als absolute Obergrenze definieren. Wenn's dann noch höher geht, kann vieles im Leben auch sehr schwer werden.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@André: Womöglich besteht der eigentliche Intelligenz Test eben darin, ob man diesen Quatsch ernst nimmt.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Things couldn't go better!

walter

Tests kann man täglich üben und irgendwann kann man sie halt schnell lösen. Das sagt überhaupt nichts aus.
Ich finde es viel wichtiger dass man möglichst angstfrei durchs Leben gehen kann. Dann packt man automatisch Dinge an ohne sich vorher tot zu grübeln. IQ hin oder her, machen statt quatschen ist immer noch das Beste.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

Man braucht einfach eine klare Sicht im Leben. Einerseits nicht zuviel Blockade durch ein hyperaktives Hirn, aber auch nicht zuuuuviel Dummheit, wobei der wirklich erfolgreiche einfach nur wissen muss, wer die komplizierten Dinge für ihn erledigt. Ein Unternehmer, der zu blöd für Buchhaltung ist, stellt einfach einen Buchhalter ein. Mathematiker, Ingenieure, gibts wie Sand am Meer zum Schleuderpreis.

@André:
Dass der Durchschnitts-IQ eines Gymnasiasten so niedrig ist, macht ja wohl Sinn bei der irren Abiturientenquote und der Annahme, dass weiterhin der Durchschnitts IQ bei 100 liegt und sich da nichts verschoben hat. Das Abi hat einfach total an Niveau verloren und jeder Dummkopf kommt mit ein paar Tricks durch. Na gut, nicht jeder, aber man muss halt wissen wie. Ich zum Beispiel hatte meine Mühen. Hab einfach zuviel gedacht und über zuviel Blödsinn mit Selbstzweifeln. Andere machen sich keinen Kopp, schleimen hier und da und legen geschickt die guten Äpfel nach oben. Mir hat eine Psychologin gesagt, dass man fürs Gymmi eigentlich einen IQ von 115 mindestens haben sollte. Passt dann aber eher zur Quote, die es an Abiturienten eigentlich geben sollte. Nur der Bildungssektor profitiert von diesem Bildungsirrsinn.

@Catch.23: @Katharina:
Ein bisschen sagt der IQ schon aus und damit korreliert auch vieles. Aber eben lange nicht alles. Es werden verbale und mathematische Fähigkeiten und räumliches Denken getestet. Je nach Teilgebiet und Ergebnis taugt man hier mehr oder weniger. Aber an den Taten und Leistungen soll man Menschen erkennen und nicht an Testergebnissen.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@kittian: Ich stelle ja nicht den Intelligenzquotienten als solches in Frage, sondern diesen komischen Test von André. Der macht für mich genauso wenig Sinn wie diese bekloppten Rorschachtests.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Things couldn't go better!

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Katharina:
Hab mir das nicht angesehen, weil ich eher Fremdschamanfälle bekomme, wenn ich etwas von "Mensa" höre. Irgendwelche IQ-Autisten, die gerne nach außen hin als etwas Besonderes wahrgenommen werden wollen. Wie diese Menschen wohl privat so drauf sind... Die stilisieren sich ja selbst bloß hoch. Ist ja genauso wie ein Männerclub, für Überlängen. Fluch und Segen zugleich alles...so nach dem Motto.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@kittian: Das ist korrekt. Hochbegabte oder jene die sich dafür halten, sind sehr auf Distinktion bedacht, um so ihre anderweitigen Schwächen zu kompensieren.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Things couldn't go better!

André
★★★★

Moderator [417]

@kittian:

Du meinst also, der exakte Durchschnitts-IQ liegt nicht mehr bei 100, sondern drunter? Joa, könnte sein, wenn ich mir manche Leute draußen ansehe.
Es gehen viel zu viele an die Uni. Man hört doch immer wieder, dass Studenten nicht selten nur begrenzt bis überhaupt nicht studierfähig sind. In Mathe abzukacken ist ja noch okay, aber so manch ein Student soll nicht mal mehr einen etwas längeren Text lesen, geschweige denn einen halbwegs geraden Satz auf das Papier bringen können.
Dieser Mensaunsinn ist schon echt stumpf... Ich frage mich, wer da dann echt beitritt, wenn er die 130 erreicht... Irgendwie haben die wohl Komplexe. Es soll sogar welche geben, die ihre Mitgliedschaft bei Mensa im Lebenslauf aufführen.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

André
★★★★

Moderator [417]

Für mich stellt sich einfach auch die Frage, was Menschen machen sollen, die jetzt einen Beruf ausüben wollen, der zwar ein abgeschlossenes Studium voraussetzt, für den man jetzt aber nicht sonderlich intelligent sein muss wie z.B. Lehrer, Ärzte, Theologen usw.
Nicht jeder will Physiker, Mathematiker oder Ingenieur werden.
Soll jetzt jeder, der Priester, Arzt oder Lehrer werden will, einen Mindest-IQ von 115 aufweisen? Klingt für mich etwas übertrieben, wo der Durchschnitt bei genau 100 liegt.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@André:
Natürlich kann sich der IQ ein wenig verschoben haben, wenn man die alten Maßstäbe noch anlegt, wo 100 natürlich beide Hälften geteilt hat. Wenn aber der Durchschnitts-IQ eines Gymnasiasten nur bei 107 liegt, kann man sich ja schon denken, wer unterhalb noch so alles mit von der Partie sein könnte. Natürlich ist die Gesamtmasse wegen der Gausschen Verteilung oberhalb etwas geringer, sodass die Ausreißer nach oben hin größer sind, aber trotzdem gehen zu viele aufs Gym und dementsprechend zu viele auf die Hochschule, wo eigentlich noch etwas mehr Intelligenz nötig wäre. Wenn man mal nur im IQ-Maßstab argumentiert und alles weitere ggf. nicht zählt, wäre vielleicht in IQ von 120 für ein Studium nötig. Nur mal so in den Raum geworfen. Gemäß der Gausschen Verteilung haben allerdings nur 15% der Leute einen IQ von 115 und mehr. Von über 120 dann vielleicht gerade mal sowas wie 7% (ohne es ausgerechnet zu haben). Was sagt man dann dazu, wenn heute ein Drittel bis die Hälfte eines ganzen Jahrgangs ein Studium aufnimmt? Ja gut, das Abi wird leichter gemacht, aber an der Uni bzw. FH wirds dann ernster. Da wird auch in den ersten Semestern kräftig gesiebt. Allerdings gibt es auch viele Studiengänge, für die man nicht besonders intelligent sein muss. Außerdem kommt man bei so manchem Lehrstuhl auch bis zur Klausur mit reinem Auswendiglernen weiter.

Unabhängig von der Intelligenz kommt es im Studium noch auf andere Dinge an. Intelligenz ist da nur eine Hilfe, mit der es etwas leichter fallen KANN. Dennoch gibt es zweifelsohne zu viele Idioten an den Unis. Aber ab den 3. Semestern in etwa ist es nicht mehr so niveaulos. Der Fachbereich selbst kann natürlich auch noch einen Einfluss. So manche Geisteswissenschaftler nehmen auch alles noch lockerer und kiffen sehr gern. Klischees hahaha

Wenn man die Mitgliedschaft bei Mensa im Lebenslauf angibt, scheint man es echt nötig zu haben und mir wäre das echt peinlich. Je nachdem, wo man sich bewirbt, hat es eher Nachteile, wenns nicht gerade eine einschlägige Stelle ist. Teamfähigkeit und vom Arbeitsmarkt geforderte Sozialkompetenzen korrelieren mit einem höheren IQ vermutlich nicht mehr ganz so positiv. Mit nem verkopften Aspie ist es einfach schwierig. Eine höhere Kopflastigkeit ist außerdem ein guter Nährboden für psychische Krankheiten.
Schon in meiner Berufsausbildung (also "normale" Tätigkeiten) wurde gesagt, dass die Note 2 lieber gesehen wird als eine 1. Bei 1ern geht man von Unterforderung und einem introvertierten und schwierigeren Charakter aus. Einfach jemand, der zu kompliziert denkt und daher seine Kacktätigkeit nicht so fokussiert ausübt, wie die anderen unbekümmerteren Normalos. Es hat einfach schon seine wirtschaftlichen gründe für ein Unternehmen, die Intelligentesten lieber außen vor zu lassen. Nachher wollen die auch noch mehr Kohle, ohne am Ende besser zu sein. Bei meinem jetzigen Sachbearbeiterbrotjob geh ich auch nicht damit hausieren, dass ich meinen VWL-Master bei 75% abgebrochen habe. Ich würde nur daran gemessen und ganz ehrlich, einige weniger intelligente Kollegen machen ihren Job m.E. besser als ich und passen auch ohne schräge Marotten als Normalos viel besser in soein Team. Ich muss schon froh sein, dass ich nicht direkt als "überqualifiziert" abgelehnt wurde, wobei überqualifiziert natürlich nicht dafür steht, dass eine überperfekte Leistung am Arbeitsplatz nach den Vorstellungen des Unternehmens angenommen wird.

Man soll zwar immer die guten Äpfel nach oben legen, aber hier und da ist im Leben auch mal "understatement" angesagt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lp8 Magnum

@kittian:

Im Prinzip sagst Du nichts anderes als....
Das Abi ist zu leicht geworden, viele Leute sind zu Unrecht auf den Unis, Profilieren sich durch bestimmte Dinge und der IQ sinkt.
+ Ich bin unzufrieden.
Mehr sagt Dein Beitrag für mich zumindest nicht aus, b.z.w zusammengefasst.
Kann ich, wenn es so ist (aus Dir heraus), auch verstehen.


Es ist geradezu bizarr, in diesem Zusammenhang auf z.B 107,115,120 oder 113, 75 zu kommen. Der IQ Test ist nach wie vor umstritten und hat auch Skeptiker, mit guten Argumenten, zu denen ich auch gehöre und deswegen finde ich @TE Aussage schon sehr grenzwertig, mit dem Wort "behindert" aufzulaufen, was diesen Zusammenhang angeht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Lp8+Magnum:
Kurz zusammengefasst ist es eine Hauptthese meines Beitrags, aber die habe ich noch mit Argumenten und zugrundeliegenden Überlegungen angereichert. Man kann Dinge halt nicht nur behaupten.

Dazu habe ich noch behauptet, dass es meiner Meinung nach Studiengänge und -fächer gibt, die tatsächlich weniger Intelligenz erfordern und daher für bereitere Massen machbar seien. Außerdem habe ich noch Belege und Argumente für die These geliefert, dass ein besonders hoher IQ bzw. hohe kognitive Leistungsfähigkeit auch seine Schattenseite haben kann und auf dem Arbeitsmarkt sogar eher abschreckend wirken kann. Man solle nicht zu dick auftragen, wenn es (wie in den meisten Fällen) nicht unbedingt notwendig ist.

Natürlich hat der IQ seine Grenzen und wird immernoch zu sehr vergöttert. Meiner Meinung nach ist es allerdings noch schwachsinniger, auf dessen Unzulänglichkeiten basierend einen "EQ" zu erfinden. Wenn man da nach ähnlichen Prinzipien einen Quotienten aufgrund irgendwelcher Kriterien festlegen würde, wäre die ganze Sache schon nicht weniger lächerlich als der IQ selbst. Womöglich sagt ein EQ (was auch immer das genau sagen soll) nicht besonders viel aus. Es gibt da andere Tests und Modelle zur Einordnung von Persönlichkeitsmerkmalen, die hier ganz allein eine Rolle spielen. Bisweilen scheint mir das EQ-Gelabere irgendwie etwas lächerlich, als ob sich da irgendwelche Menschen selbst als unbelichtet ansehen und auf den Schlips getreten fühlend eine eigene Welt erschaffen wollen, wo sie mal die Kings sind. Die emotionale Verletzung soll dann beweisen, dass man ein fühlender und somit menschlicherer Mensch ist oder wie? :D Hab ja schon selbst gesagt, inwieweit der IQ seine Berechtigung hat. Selbstverständlich nur für einen Teilbereich des Lebens und auch dort ist er nur ein Persönlichkeitsmerkmal neben vielen anderen, die das Gesamtbild ausmachen. Vieles im Leben gelingt tendenziell einfach müheloser mit einem hohen IQ. Auf der anderen Seite denkt man eher zuviel und kann sich durch eine gegenüberstehende Faulheit ("man kann sichs ja erlauben") alles wieder zunichte machen.

Zum Thema IQ und geistige Behinderung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Geistige_Behinderung#Geistige_Behinderung_und_Sexualität

Als leicht (!) geistig behindert wird man bei einem IQ zwischen 50 und 69 eingestuft.
Damit kann aber immernoch in den meisten Fällen einer Arbeit nachgegangen und soziale Beziehungen geführt werden.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lp8 Magnum

@kittian:

"Die emotionale Verletzung soll dann beweisen, dass man ein fühlender und somit menschlicherer Mensch ist oder wie? "

Noch so eine sehr daneben liegende Behauptung. Gefühle werden in 1ster Linie nicht durch den IQ geregelt, sondern eher durch die Evolution. Mitgefühl, Wohlwollen, Angst, Streit, Auseinandersetzungen haben in 1ster Linie rein gar nichts mit dem IQ zu tun, welches Du auch bestätigst, sondern sind "Aufgaben" die uns weiter brachten, als jedes andere Lebewesen zuvor.

Ich denke aber, was den EQ angeht, versagen hier unglaublich viele Leute. Nicht umsonst leben so viele als Nachbarn zusammen und kennen nicht einmal ihren vollständingen Vor und Nachnahmen, nach Jahren.


Ach so, ist das Dein Thread?
Muss mal gefragt sein?!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lp8 Magnum

Also ich meine, bist Du TE?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@kittian:
Ich bin ja der Überzeung, dass die Wörter "Hochbegabte" und "Intelligenzquotient" eine reine Erfindung von genau so einem Menschen war, der bis dato nur nach einer Ausrede suchte, um seine eigene Unfähigkeit im Umgang mit der simplen Normalität eines Menschheit zu begründen. Der wusste wahrscheinlich selber nicht, was in seinem Leben schiefläuft.

Und so einer hat m.E. sogar autistische Züge.
Und Autismus gehört ja bekanntlich zum ICD 10. Und diese ICDs sind in verschiedenste Krankheitsgruppen untergliedert. Alles reine Erfindungen von eben solchen Hochbegabten :-)

Betroffene Menschen sind einfach nicht in der Lage, über ihren eigenen Tellerrand zu blicken.
Und das ist, wenn man es ganz genau betrachtet, eine (lebensbeeinflussende) Behinderung - hausgemacht diagnostiziert.

Schlussfolgernd beantworte ich die Frage des/der @TE ganz einfach: Nein, eher andersrum.

Da stellt sich mir jetzt tatsächlich eine weitere Frage:
Muss man sich dann noch wundern, dass in unserem System so vieles schiefläuft?

Und ich beantworte sie mir auch gleich selbst. Nö!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@kittian: ,,Bisweilen scheint mir das EQ-Gelabere irgendwie etwas lächerlich, als ob sich da irgendwelche Menschen selbst als unbelichtet ansehen und auf den Schlips getreten fühlend eine eigene Welt erschaffen wollen, wo sie mal die Kings sind. Die emotionale Verletzung soll dann beweisen, dass man ein fühlender und somit menschlicherer Mensch ist oder wie?"
SOOOO GEIL KITTIAN! Volle Zustimmung. Wenn mir die Leute irgendwas von emotionaler Intelligenz erzählen wollen, krieg ich das große Augenrollen und denk mir: wofür soll das gut sein? Weshalb soll sich der Mensch überhaupt mit den Gefühlen anderer Leute befassen? Es genügt doch, wenn man eine höfliche Distanz zueinander wahrt und seine Emotionen bei sich behält. Das gehört für mich ins Privatleben bzw. den engsten Personenkreis mit dem man sich umgibt. Ansonsten fehlt mir jegliches Verständnis dafür für Andere den Therapeuten zu spielen und ich möchte ebenso wenig, dass da irgendjemand meine Befindlichkeiten analysiert oder überhaupt thematisiert.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Lp8 Magnum

@Katharina:

"den engsten Personenkreis mit dem man sich umgibt."

Gebe ich Dir Recht. Genau aus diesem Grund ist diese ganze Diskussion von Anfang an schon hinfällig.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

Ein hoher IQ (wer's glaubt?!) hat aber auch als Einziges (wenn auch 'teilweise ungewollt) Menschenleben auf dem Gewissen!!

Ich nehme als Beispiel jetzt mal die Mathematiker, Physiker, Chemiker.

Atombombe, Atomkraftwerke
Schiffe
Flugzeuge
Pharmaindustrie

Die wollen zwar immer schneller, weiter und höher und alles nur für die Menschheit und blablabla, aber wie viele Menschen erst sterben müssen (Bsp. Testpiloten), daran will dann auch kein Überdurchschnittlicher Schuld sein.

Und dann wird immer gesagt (Flugzeugabsturz z.B.), der Pilot (100er Durchnitt vllt.) war Schuld, der war psychisch krank!

Ganz schön mies, seinen überdurchschnittlichen IQ immer in den Hintergrund zu schieben, um sein persönliches Versagen nicht rechtfertigen zu müssen, oder?

Ja, ja - ganz schön arrogant, mit Menschenleben (und Tierleben) zu spielen!
1

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Lp8+Magnum:
Nein ich bin nicht der TE

@Katharina:
Das mit dem "EQ" ist für mich genauso fremdbeschämend wie der Mensa-Quatsch. Dann will man aus Kränkung des Egos einen neuen verkopften Quotienten entwickeln, das was letzten Endes aussagen soll???? Total die Trotzgeschichte. Beim IQ wird der Charakter des Menschen nunmal nicht mitberücksichtigt, das ist doch klar. Die Persönlichkeit kann man auch durch andere Modelle klassifizieren, die schon ewig lang existieren. Hab ja nix gegen Kritik am IQ, aber wenn Murks dabei herauskommt, kann ich dem nichts abgewinnen? Gibt es überhaupt etwas Handfestes, um einen "EQ" irgendeiner Ausprägung zu ermitteln? Wenn noch immer nicht, dann noch lächerlicher und wirklich nur Mimimi...

@Catch.23:
Dein letzter Beitrag ist aber ganz schön dramatisiert und emotionalisiert. So sachlich ist der Einwand jetzt auch nicht gerade. Was soll man da noch diskutieren?
1

👍

 

👎

0

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@kittian: Na so wie ich das verstanden habe, soll der EQ das Ausmaß deiner Empathie quantifizieren... aber wie soll da bitte ein allgemeingültiger Richtwert für definiert werden - etwa anhand einer weinerlichen Betroffenheitsskala? Das ist doch Bullshit, weil hochgradig subjektiv! Jeder Mensch begeistert oder entrüstet sich über vollkommen verschiedene Dinge: entweder Tierschutz, Frauenrechte, soziale Ungleichheit, hungernde Kinder oder das verdammte Klima... So, und wer entscheidet dann bitte darüber, ob der Tierschützer jetzt emotional intelligenter ist als der Klimaaktivist? Oder richtet sich der EQ ausschließlich auf den gegenseitigen Umgang mit Menschen? Und wenn man den für sich ablehnt bzw. maximal einschränkt, gilt man per se als emotionaler Krüppel? Man kann es drehen und wenden wie man will, ein EQ hat keine messbare Grundlage und ist somit kompletter Humbug.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Catch.23

@kittian: Ich denke wirklich manchmal zu emotional, na und? Ich halte von den Bewertungen rein gar nichts, kittian. Im Gegenteil, ich glaube, jede Einordnung in eine Kategorie hier oder da führt immer zu Ausgrenzung, Hass, Neid und horrenden Fehlentscheidungen.
1

👍

 

👎

0

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Das wirst du aber nicht ändern können, da der Mensch einfach ein Lebewesen ist, das nunmal wertet. Das ist Teil der menschlichen Natur und man wird es folglich nicht abstellen können.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Catch.23:
Der Nachteil an Algorithmen zur Grobklassifizierung von Menschen ist nunmal, dass bei vielen zu Unrecht irgendwelche Schlüsse gezogen werden. Dennoch ist das "Schubladendenken" nicht nur für Unternehmen, sondern auch privat sehr sinnvoll und im Unterbewusstsein sowieso schon evolutionsbedingt verankert. Wenn man eine Teilmenge aus Menschen mit einer gewissen Eigenschaft betrachtet, haben diese mit höherer Wahrscheinlichkeit eine damit verwandte Eigenschaft. Da gehts dann nur um Wahrscheinlichkeiten und Erwartungswerte, mit denen man dann irgendwelche Erfolgsaussichten erhöhen kann. Das kann man ungerecht finden wir man will, aber einen Gegenentwurf dazu kannst du auch nicht anbieten.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@kittian:

Frühförderung

So früh wie möglich Kinder fördern und nicht erst mit dem Beginn der Kita-Zeit, sondern schon in der Krippe.
Schon die Kleinsten zeigen dir, was sie wollen und was nicht. Da fängt alles an.
Heißt: Flächendeckender Ausbau KOSTENLOSER Krippen- und Kitaplätzen mit extrem gut gebildetem Personal und die Eltern zügig nach 6 Woche der Geburt des Kindes wieder zur Arbeit "verpflichten".

Kinder sind bereit zu "teilen" - Wissen und Praxis.
Und was man einmal überliefert bekommt, behält man sein ganzes Leben.

Leider ist diese Grundlage in dieser Gesellschaft völlig abhanden gekommen. Den Eltern werden Gelder in den Allerwertesten gesteckt, damit sie Zeit für ihre Kleinen haben, aber die Förderung der Kinder bleibt weit über 4, 5 Jahre/Kind auf der Strecke.
Der Zug ist damit abgefahren, die "Auswahl" nach EQ und IQ beginnt. Ein hausgenachtes Dilemma.

Schlimm dabei ist, dass nur finanziell gut betuchte Eltern diese Möglichkeit für ihre Kinder wahrnehmen können. Und schlimm finde ich auch, dass es kein einheitliches Bildungssystem in Deutschland gibt. Das wird zwar propagiert, aber das stimmt NICHT!

Im Übrigen werden die meisten Menschen immer abgestumpfter gerade weil sie keiner Frühförderung unterlagen. Soziale Kontakte in den 1. Lebensjahren sind meiner Meinung nach das Allerwichstigste Kriterium.
0

👍

 

👎

-2

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Nach nur 6 Wochen soll man sein Kind abgeben, damit der Staat es schön indoktrinieren kann? Hast du was am Kopf?! Das ist schon allein wegen der Stillzeit sowie Mutter-Kind Bindung immens schlecht - diese entwickelt sich nämlich genau dann und ist mitunter ausschlaggebend für das spätere Sozialverhalten. Mal ganz davon abgesehen, dass ich immer noch allein darüber entscheide, wer wann meine Kinder in die Finger kriegt und mit wem es Kontakt haben darf! Das heißt keine Mustafas und erst recht keine Pädos!!! Zudem weiß ich mein Kind selbst zu fördern, indem es ausschließlich MEINE Werte vermittelt bekommt. Was du da vorschlägst, ist keine frühkindliche Förderung, sondern der schlimmste Albtraum aller Eltern.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Catch.23

@Katharina:
Woher weißt du das denn, hast du das studiert?
Und bleib mal sachlich, du blöde Kuh!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Katharina:

,,Nach nur 6 Wochen soll man sein Kind abgeben, damit der Staat es schön indoktrinieren kann? Hast du was am Kopf?! Das ist schon allein wegen der Stillzeit sowie Mutter-Kind Bindung immens schlecht - diese entwickelt sich nämlich genau dann und ist mitunter ausschlaggebend für das spätere Sozialverhalten."

Genau das dachte ich auch. Hatte dann aber keine Lust, etwas dazu zu schreiben.



@Catch.23:

Naja, also sachlich bliebst du jetzt ja auch nicht wirklich. Stichwort ,,blöde Kuh!".
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André:

André, sorry, aber glaub doch bitte nicht alles, was eine 35 jährige, kinderlose Diplom- was weis ich (wenns überhaupt stimmt) hier virgibt, zu wissen

Überlege mal, wenn das Kind 4 h schläft, macht die Mami ja auch nichts weiter. In dieser Zeit kann sie gepflegt einer Tätigkeit nachgehen. Ihr Kind wird sogar versorgt, die Muttermilch wird vorher abgepumpt. Danach schläft das Kindlein ja wieder bei Mami.

3 h unter gleicher Altersgruppe, alle Scheißer zusammen. Es werden Liedchen gehört, irgendwann wird zusammen gegessen, werden die ersten Handgriffe gemacht, gemalt und dann irgendwann christallisiert sich ein kleiner Rembrandt aus einem dieser Pimpfe.

UND! Die Kinder lernen zusammen due DEUTSCHE Sprache, Kultur usw. auch ein kleiner "Ali"!

Du willst mir doch nicht weißmachen, dass du es begrüßt, dass die "wichtigste" Zeit der Entwicklung flöten gehen soll, wenn die Kinder Zuhause bildungs(unter)versorgt aufwachsen sollen.

Früher sind die Mütter nach 6 Wochen arbeiten gegangen, auch meine Oma. Meine Oma war keine Herd-Frau! Und das war nicht verkehrt. Ganz im Gegenteil.

Und gerade ihr hier beschwert euch über den "Werteverfall" und über Sozialschmarotzertum. Was willst du eigentlich?

Bildung ist immens wichtig. Sie führt zu Gleichberechtigung!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Ja du bildungsferne Niete, genau DAS habe ich im Soziologiestudium gelernt! Das weiß aber ohnehin jeder mit gesundem Menschverstand, dass man keine Kinder bekommt, um sie direkt wieder abzuschieben. Und halt deine dumme Fresse mit deinem behinderten 'kinderlos' - hier ist jeder kinderlos (auch du!) und hat trotzdem noch nie so'n Rabenmutter-Scheiß von sich gegeben wie du.
Um mal deinen geistigen Dünnpfiff abzuarbeiten: Babys schlafen wann sie wollen und das sind nur selten 4h am Stück. Mütter sitzen während dieser Zeit garantiert nicht gelangweilt rum, sondern schmeißen den Haushalt, kochen oder können endlich mal duschen... Und sowas wie 4h Jobs existiert praktisch gar nicht, das machen Arbeitgeber nicht mit - mal ganz davon abgesehen, dass mit der Fahrzeit locker 6h draus werden. Zur Mutter-Kind Bindung gehört nicht nur die Muttermilch, sondern der direkte Kontakt (Hautwärme, Körpergeruch, Herzschlag...) und die Gewissheit, dass Mammi sofort zur Stelle ist, wenn Junior schreit. Nur so entsteht das sogenannte Urvertrauen, welches die notwendige Geborgenheit vermittelt. Alles andere gleicht einem Caspar Hauser Experiment!
Und ich weiß ja nicht in welcher Wolfshöhle du aufgewachsen bist, aber bei uns daheim war es normal zu singen, zu basteln und zu malen - derlei kindgerechte Basis-Beschäftigungen muss man nicht erst dem Staat überlassen. Kontakt zu Gleichaltrigen hat man dank Familie, Freunde und Nachbarn sowieso. In der wichtigsten Entwicklungszeit braucht ein Kind in erster Linie feste Bezugspersonen und du willst sie ihnen mit deiner pseudo Bildungsdiktatur entreißen - genau SO züchtet man geistig schwache und verhaltensauffällige Asoziale heran!!! Sieht man ja wunderbar an dir und deiner DDR-Gehirnwäsche, die du grad zum Besten gibst.
Unsere Gesellschaft ist nachweislich erst seitdem so verkorkst geworden, als man Müttern ihre natürliche Erziehungsrolle entzogen hat. Sei es durch wirtschaftliche Zwänge oder aufgrund einer geisteskranken Gender-Diktatur... Der elterliche Erziehungsauftrag unterlag seit jeher der häuslichen Obhut und die Menschheit hat sich damit prächtig entwickelt. Folglich gibt es an diesem evolutionären Erfolgsmodell rein gar nichts zu rütteln.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Ich glaube weder alles von Lärmgeplagte noch von sonst irgendwen - ich habe ja wohl auch einen eigenen Kopf zum denken.
Kinder in den ersten Lebensjahren brauchen vor allem ihr Zuhause und die direkte Umgebung. Da ist staatliche Obhut völlig kontraproduktiv und irgendwie auch schädlich. Es langt vollkommen, wenn Kinder mit 4½ Jahren bis zur Einschulung in den Kindergarten gehen und davor haben die Bälger gefälligst zu Hause zu bleiben, weil es einfach mal nötig und auch das Beste ist.
Außerdem, wie kommst du denn auf 4 Stunden Schlaf? In den ersten Lebensmonaten schlafen die fast den ganzen Tag durch. 15 bis 20 Stunden sind da keine Seltenheit.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@Katharina:

Wieso lese ich dann so oft in deinen Beiträgen von "asozialen Familien", wenn gar kein Bildungsdefizit vorherrscht? Verstehe ich gar nicht!

Ach, hör doch auf, was für ein Blödsinn! Du willst mir doch jetzt nicht verklickern, dass ein Säugling 24/7 am Mutterleib klemmt. Das ist der Lacher des Tages, meine Fresse. Dich möchte ich sehen... Nee lieber nicht.

Hausarbeit ist doch kein Ding, man, das kriegt eine gut organisierte Mutter mit 3 Kindern sogar gebacken. Man, wir leben im Zeitalter modernster Technik!!!
Und schon mal was von Home-Office gehört, du Nerd? Ja, wo lebst du denn?
Der Kita-Ausbau findet bereits statt und du wirst dich umgucken, wie viele kluge Muttis das nutzen werden.

Ich sag es ja, du bist einfach nur dumm! Du reflektierst überhaupt gar nicht.

Ach, bist du doch der Meinung, dass Muttersein ein Segen für das Kind ist, ja?
Und dass es seine Berechtigung hat, dass alle Mütter zwei, drei Jahre zuhause bleiben dürfen?
Und bist du doch der Meinung, dass ausschließlich alle Mütter in dieser immens wichtigen Zeit genau das Richtige für ihren Nachwuchs tun, dass das Kind handlungsteif eingeschult werden kann?

Nun ja, wie du dich in der Zeit entwickelt und was du in deinem Möchtegern-Studium gelernt haben willst, spiegelt sich in deinem ganzen Verhalten wider. Ich möchte nicht wissen, wie lange du zu Hause warst, aber bei dir herrscht nicht nur ein absolutes Bildingsdefizit, sondern ausnahmslose soziale Inkompetenz und von EQ rede ich gar nicht.

Ich bin dir so dankbar, dass du kinderlos bleibst.

Bearbeitet von André: Gewünschte Korrektur

0

👍

 

👎

-1

Antworten

Catch.23

@André: "Außerdem, wie kommst du denn auf 4 Stunden Schlaf? In den ersten Lebensmonaten schlafen die fast den ganzen Tag durch. 15 bis 20 Stunden sind da keine Seltenheit." 😂😂✌

Gott, bist du süß ...
1

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Wie bitte?!

Ergänzung:
Ich spreche ja nicht aus Erfahrung, aber das kann man überall nachlesen... sowie ich das vorhin tat.

Bearbeitet von André: Ergänzung

0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André: André, kannst du in meinem Beitrag bitte aus Kinder Mütter machen?
Hier: "Und bist du doch der Meinung, dass ausschließlich alle Kinder in dieser immens..."

Ja, die Kleinen müssen ja auch Kackern und Pieseln und geben dann auch mal Signale ab, verstehste, und dann haben die gewaltigen Appetit ... Also da sind schon ein paar Unterbrechungen mit drin.

Ich empfehle dir mit deiner Zukünftigen den Gang zu einem "Geburtsvorbereitungskurs".
0

👍

 

👎

-2

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Ist erledigt.


Nee, ich werde wohl niemals Kinder haben, da ich keine will - also kann ich mir auch den Gang zum Geburtsvorbereitungskurs sparen.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Weil du mal wieder nicht lesen kannst, du debiler Kackhaufen! Das Bildungsdefizit und asoziale Familien, so wie deren Ursachen sind nochmal völlig gesonderte Themen - schmeiß hier mal nicht alles in einen Topf, um deine grausige Säuglingsfolter zu untermauern. In Sachen frühkindliche Förderung bist du einfach mal etliche Jahre verfrüht dran. Kinder müssen erst ein Basiswissen erlernen, danach kann man gucken welche Talente zusätzlich in Angriff genommen werden können, jedoch erst ab dem entsprechenden Alter, um das Kind nicht zu überfordern. Und Hausarbeit ist sehr wohl ein Ding, sofern man diese akkurat erledigt und keine faule Schlampe ist. Denn mit dem technischen Fortschritt steigt auch stets der Anspruch, was wir unter Sauberkeit verstehen. Aber das brauch ich dir verlausten Hippie Pack nicht zu erklären, nech. Und das Märchen vom Home Office ist läääängst passé - das hassen Arbeitgeber noch mehr als Muttis in Teilzeit! Ach und mit den Wartelisten für Kitaplätze kannste ne Wand tapezieren... Alter, lebst du überhaupt auf diesen Planeten, wenn du so nen Bullshit glaubst!? Bist völlig realitätsfern und willst mir hier die Welt erklären. Immerhin habe ich ein Studium mehr als du jemals absolviert hast - das Bildungsdefizit liegt somit faktisch bei dir. Aber gut, das hatten wir hier ja bereits geklärt, dass eben diejenigen ohne Intelligenz sich mit ausgedachten "sozialen Kompetenzen" schmücken müssen... pff. Und ja, ich bin ebenfalls wahnsinnig froh darüber, dass dich hässliche Giftkröte kein Mann schwängern will. Auf dieser Welt gibt es schon genug vernachlässigte Kinder, die später zu solch Dumpfbacken wie dir werden.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Catch.23

Sprache ist höchste Bildung - bei dir nur Einbildung.

Dein Gelaber ist dermaßen unwichtig und gebührt der Mülltonne!

Frühestmögliche Förderung von Talenten in den ersten Lebensjahren.
Das kann keine Mutter und auch kein Vater 24/7 gewährleisten. Dazu benötigt man Hilfe von Außen. Das ist immens wichtig. Nur so wird gewährleistet, dass ausnahmlos jedes Kind in den Genuss gelangen wird, von explizit geschultem Personal nebst dem Elternhaus entdeckt zu werden. Dessen Talente können dann in den Genuss der Förderung gelangen.
Die Eltern wären doch dumm, ihren Schützlingen diesen Werdegang vorzuenthalten.

3 Stunden in den ersten 4 Jahren. Meine Fresse..
Da machst du dir ins Hemde, ey.

Du willst doch, dass die deutschen Werte anerzogen werden - na, wie jetzt? Vor dem Computer mit Playstation oder mit Handy und Instagramm.
Dass dein Werdegang darin geendet ist, sieht man hier ganz eindeutig.

Ich tu dir nur den Gefallen und lese diesen Stuss für dich. Dann verziehe ich mich auch wieder.

Na dann werd mal glücklich mit deinem dummen Gelaber. Du bist zu sachlicher Kommunikation einfach nicht imstande, das ist reine Zeitverschwendung.

Du hättest auch auf "Leer"-Amt studieren können, dazu reicht dein IQ allemal.

Und Tschüss
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Catch.23 am 17.11.2019, 21:37 Uhr.

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Na, winselst du etwa jetzt schon um Gnade? Du weißt ganz genau wie das hier ausgeht... Und hey, zieh dir meine Signatur rein - die ist extra für dich!

Wer hat denn bitte das eigentliche Thema auf deine Kinderschänder-Horrorpädagogik gelenkt... und jetzt wo du dir einkackst, ist es plötzlich unwichtig!? Typisch Huey: immer schön am ablosen, wenn sie keine Argumente hat. Höhö.

Und doch, ein anständiges Elternhaus mit humanistischer Erziehung ist seit jeher die beste Förderung für ein Kind. Aber das kann so ein Gör aus der Unterschicht wie du natürlich nicht wissen!

Tja und sowas wie Playstation und Instagram sind mir genauso fremd wie dir all mein akademisches Wissen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Catch.23

Dich hat man eindeutig zu wenig beachtet. Du hächelst ja förmlich nach "Profilierung".
Lebe dich hier aus. Das ist dein Feld. Schreibe weiter deinen Schwachsinn und erzähle mir nichts über """Humanismus""".

Du machst dich, nee du bist lächerlich.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@Katharina:

Schau dir das Durchschnittsalter der Regierung an.

Kannst dich also bei deinen Eltern für die Empfangskultur bedanken.

DAS nenne ich wirklichen Humanismus.

Und du und wirst damit leben MÜSSEN :-)))
0

👍

 

👎

0

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Geil, nachts faselst du immer den größten Schwachsinn - da wird's dann richtig schhön peinlich...

Wie soll man sich an dir niederen Subjekt denn bitte profilieren? Dazu taugst du gar nicht, dich mach ich während ner Kippenpause im Halbschlaf platt.

Eine humanistische Erziehung und Humanismus sind nicht das selbe.

Und für den Rest braucht's wieder mal nen Dolmetscher: was hat das Durchschnittsalter der Regierung mit meinen Eltern oder einer Empfangskultur zu tun??? Und womit werde ich leben müssen?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Catch.23

"dich mach ich während ner Kippenpause im Halbschlaf platt."

Kippenpause = satte 12 h Gedankenpause für 'nen simplen 0815 Text, ich schmeiß mich weg, ey.
Ich les diesen Scheiß nicht mehr.

Joa, ist mies, wenn man privat wird, wa?


Sag mal, du wiederholst dich so oft, wie kommt das? Fällt dir das Denken schwer oder warum kopierst du neuerdings aus deinen mega Verläufen?

Weißt du, Kathi, es ist doch so...
Du glaubst, alles über mich zu wissen, aber du weißt nichts! Nicht das Geringste. Und das ist auch gut so!

Aber ich kenne fast alles über dich.
Du hast dir deinen eigenen miesen Leumund hier jahrelang hart erarbeitet - jah-re-lang... Du hast dich hier, im Internet, offenbart.
Das ist mehr als dumm!

Ich weiß z. B.:
-dass deine Eltern geschieden sind
-dass du in einer lärmbelasteten Mietbaracke wohnst und gerne zu uns in eine Billigwohnung übersiedeln willst (warum auch immer...)
-dass du mit der Digitalisierung hinterherhinkst
-dass du immer noch Papierbürokratismus gut findest
-dass du eine Arbeitsbeschaffungmaßname namens "Sesselpuper-Job" ausübst
-dass du dir nur Urlaub auf Balkonien oder bei Mami im Garten leisten kannst
-dass du regelmäßig am Wochenende säufst und
-dass du nicht einmal einen 20er EQ hast, um mit den Gartennachbarn deiner Mami klarzukommen.

Was hat dir dein "aka"dämliches Wissen denn schon gebracht?

Du bist so einfach gestrickt...
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Catch.23:
Also ich habe jetzt weniger Interesse daran, mich an dieser Kindeserziehungsdiskussion zu beteiligen, weil darüber schon viel und immer dasselbe diskutiert wurde. Wenn ich nicht von deinem DDR-Hintergrund wüsste, hätte ich deinen Beitrag für 100 % ironisch gehalten. Das ist einfach nur zynisch mit der "frühkindlichen Förderung" und den ganzen ideologischen Vorstellungen dahinter. Ich sehe es auch bei meiner ältesten Schwester, die ein Kind von 10,5 Monaten hat, welches sie aus existenziellen Gründen zur Kita geben MUSS und das schon in ein paar Monaten. Ich will garnicht wissen, wie traumatisierend das für soein Kind sein muss, seine festen Bezugspersonen für einen gefühlt ewigen Zeitraum zu verlieren. Dadurch werden Menschen grundlegend traumatisiert. Aber nein, die müssen ja schnell genug geschult werden, damit die bolschewistische Programmierung zum Einheitsmenschen schon an der Wurzel beginnt.
Andererseits wollen die Pädagogen auch Arbeit haben, letzten Endes auch die Psychologen. Tut mir leid, aber ich diskutiere über sowas nicht weiter.

So ein armes Kind wollte ich unter solchen Bedingungen nicht in die Welt setzen. Das ist noch schlimmer, als sich leichtfertig ein Tier anzuschaffen und das dann wieder ins Tierheim zu geben. Nach einer ebenfalls schweren Phase findet so ein Tier dann wenigstens neue FESTE Bezugspersonen. Wer sein Kind nicht selbst bis zum Schulalter oder die ersten 3-4 Jahre ganztags betreuen kann, sollte kinderlos bleiben.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@kittian:
Ich akzeptiere deinen Standpunkt, aber ich teile ihn nicht.
Schade, kittian... Aber dennoch vllt. liest du das doch mal. Du musst nichts bewerten. Ich stehe aber dazu.
Chancengleichheit für ALLE Kinder dieser Welt - Arm und Reich.

Im Übrigen mach dir nicht solche Gedanken um das Kind deiner Schwester. Es wird keine 2 Wochen brauchen, dann hat es sich an sein neues Domizil gewöhnt, es wird ihm nicht schaden, in keinster Weise. Hab Vertrauen :-)

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%BChkindliche_Bildung
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Catch.23:
Nene, also die systemwissenschaftlichen Thesen und "Wahrheiten" kenne ich, da brauche ich nicht Lügiwiki, das Lexikon des Systems bemühen, um bereits Bekanntes erneut lesen zu müssen.

Chancengleichheit für alle, schon klar. Damit alle gleich sind, müssen alle Kinder von ihren Eltern weg, weil Unterschiede böse sind und wegbolschewisiert gehören. Ich verstehe nicht, warum so viele Linke dann etwas gegen den Nationalsozialismus haben. War doch auch Sozialismus und dazu noch mit Kultur angereichert. Wer auf Bolschewismus steht, hat doch überhaupt kein Problem damit, wenn alle in dieselben Formen gepresst werden. Wäre doch beim NS sogar noch besser, da es sich eher an unserer Kultur und unserer angestammen Art zu leben orientiert, wenn auch hier und da etwas überstilisiert *räusper*

Und das mit den 2 Wochen....ähm NEIN!!! Vielleicht bei einem 4-jährigen Kind, das halbtags wegkommt oder eben einem im schulpflichtigen Alter. Bei Hunden kann man das auch nicht bringen und da ist es Tierquälerei. 4-jährige Kinder sind mit Hunden gleichzusetzen, zumindest was das angeht (und einigen weiteren Dingen). Der Mensch ist schon eine interessante Spezies. Für Tiere würde so manches Verhalten überhaupt nicht gehen und allerhöchstens mit irgendwelchen Schäden zu erklären sein
0

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@kittian: Ich denke, es ist ausdiskutiert?
Du musst dir das Wort "Chancen"-Gleichheit durch den Kopf gehen lassen. Es geht mir nicht um Indoktrination, sondern um die Förderung von "Talenten". Und Talent hat ja auch etwas mit Bildung zu tun. Jedes Kind hat Talent zu irgendwas. Schön wäre es, wenn das in Schulen erkannt wird, aber auch hier hinkt es, weil es dann schon zu spät ist.
Das war mein Ansinnen, dir weiter oben meinen Standpunkt darzulegen, warum ich von Bewertungen nach EQ und IQ absolut nichts halte. Und du sagtest doch, ich kann da auch nichts liefern.

Ein elternlich erzwungener Gang zum Klavierunterricht stellt für mich eine horrende Indoktrination dar.
Aber nicht der Wunsch des Kindes selbst.

Das ist mein Standpunkt, ich habe ihn dir geliefert und ich bleibe dabei.

Ich bin der Politik überdrüssig - du verstehst?
0

👍

 

👎

-2

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Catch.23:
Pure Ideologie. Da werden höchstens Menschen nach den Bedürfnissen eines Systems geformt. Das was für dich höchst erstrebenswert und humanistisch klingt, klingt für mich nur zynisch und verdorben. Scheinheilig sowieso. Wie alles aus der Richtung.
Für die Notfälle gibts das Jugendamt und sowas reicht dicke. Da werden durch die DDR 2.0 auch schon zu Unrecht Familien getrennt. Also reicht...
1

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@kittian: Schade, dass du so verbittert und unwissend agierst.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Catch.23:
Die Partei, die Partei, die hat immer Recht... lalala
1

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@kittian: Doch schon so lebenserfahren? Oh man ...
0

👍

 

👎

-1

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

@Catch.23:
Wers halt nicht merkt und sowas ernst mein. Ein besserer Beleg als dieses Lied fällt mir spontan nicht ein. Natürlich kenne ich das alles schon. Ich habe mich Ende der 80er aus Verzweiflung umgebracht und wurde '89 als Wessi wiedergeboren.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@kittian: Dann ist das Leben hier deine Erfüllung. Ich beneide dich und wünsche dir ein glückliches Lebensende.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Gott, bist du erbärmlich! Da hast du jetzt extra stundenlang meinen Kommentar-Verlauf durchforstet, nur um dir irgewelche Angriffspunkte aus den Fingern saugen zu können... Jetzt pass mal auf du missgebildetes Quaddel-Monster das behinderten Eltern entstammt: deine ganze Scheiße habe im Kopf obwohl du anonym postest! Und wie üblich gehst du nicht auf meine berechtigten Fragen ein...

Nun hier die Korrektur:
- meine Eltern sind nicht geschieden, nur getrennt lebend und haben den allerbesten harmonischen Kontakt
- meine derzeitige Wohnung ist purer Luxus bis auf die Assi-Schlampe über mit, die ich längst so dermaßen zur Stille umerzogen habe, dass sie über den Boden schwebt... meine neue Wohnung im Januar ist der absolute Hammer im Dachgeschoss ohne den geringsten Muks und ich habe die geilste Sonnenterrasse überhaupt!!! Werd mal nicht neidisch Bitch.
- Hä, Digitalisierung? Was ich zutiefst ablehnene, dem möchte ich auch gar nicht nachhinken!
- Was zur Hölle ist Papierbürokratusmus? Natürlich bevorzuge ich ein Dokument statt einer Datei - ersteres kann nämlich nicht abstürzen!
- Arbeitsbeschaffungsmaßnahme? Damit meinst du wohl deinen verschissenen Kloputz-Job mitten in der Nacht, HA!
- unter Urlaub verstehe ich Entspannung und nicht völlig überfüllte Touristen-Städte die ich als Kind alle längst gesehen habe... DU JEDOCH NICHT!!! Und Kurwa, mein Garten ist perfekt.

- eeeeeeyyyy, Saufen ist das Beste - solltest du auch mal probieren, dann wärst du nicht so verkniffen und es würde deine Idiotie legitimieren.

- mit dem Kanaken-Hurensohn will ich nicht klar kommen! Den Bastard vergrab ich im Blumenbeet, wenn der noch einmal sein Fotzen-Maul aufmacht! Diese dreckige kleine Schwuchtel hat meine Mutter grundlos angewichst... und als mein Vater die Sache unter Männern klären wollte, war er zu feige um aus dem Haus raus zu kommen - seine bärtige Frau musste ihn verleugnen... So sieht's aus! Seitdem spurt der kleine Schwanzlutscher vor uns Deutschen wie es sich gehört.

Gib's einfach auf du Gonade. Ansonsten gebe ich Kittian in allen Punkten recht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:



Förderung von Talenten??? Was zum Henker hat ein Neugeborenes denn bitte für Talente, außer das Talent, seine Eltern in den Wahnsinn zu treiben!?
Ganz ehrlich, das normale Kindergartenalter reicht sowas von aus. In den ersten 4 Lebensjahren hat das Muttertier permanent da zu sein und auch die vertraute Umgebung. Was du da vorschlägst ist totales Gift und grenzt schon fast an Kindesmisshandlung... Jetzt mal überspitzt artikuliert.

Nein, sowas ist einfach schädigend und darf folglich nicht praktiziert werden. Dieses ganze Kinderthema ist überhaupt nicht meins und deswegen lehne ich eine solche Diskussion für mich ebenfalls ab, aber hier müssen gewisse Dinge einfach mal vernünftig angesprochen werden.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@Katharina:

Jaja, du Flasche, ich werds überleben.


@André: "Ganz ehrlich, das normale Kindergartenalter reicht sowas von aus."
Bin ich nicht von überzeugt. Sehe ich völlig anders.

Aber gut, auch deine Meinung akzeptiere ich.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Katharina:

Etwas gemäßigter bitte. Ich lass das schon an der längeren Leine, aber... Etwas anders kann man es dann schon formulieren.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@André: Bro, wie es in den Wald ruft und so... ich reagiere nur auf dem gewollten Niveau!

Und ja, was zur Hölle gibt es an einem Säugling zu fördern!? Der kann weder sprechen, laufen noch selbständig kacken... Soll der in eine Elite-Krabbelgruppe, damit er sich nach drei Monaten selbst wickeln kann oder was!? Meine Fresse ey, so'n Nonsens war jetzt echt die Krönung.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@André:

WAS darf nicht praktiziert werden? Kinder unter 4 Jahren in eine Betreuungseinrichtung geben?
Einfach mal so 4 Jahre beim Kind daheim bleiben sind schon mal gar nicht möglich, außer man ist finanziell dermaßen auf Rosen gebettet und abgesichert oder ein Partner verdient 10000 im Monat, dass mans nicht nötig hat arbeiten zu gehen. Gibt aber ja auch genügend einkommensschwache Familien oder Alleinerziehende.
Elternzeit sind nämlich max. 36 Monate (3Jahre) möglich, aber Elterngeld gibts nur 12 Monate - grob vereinfacht gesagt. Ist natürlich noch viel komplexer, gibt noch EG+ und zig Modelle wie man das alles aufsplitten kann.

Kinder kriegen sollte meiner Meinung nach sowieso nur den Leuten erlaubt sein die es sich leisten können (finanziell) und dem Kind auch ein brauchbares Umfeld bieten können. Alle anderen gehören zwangskastriert oder zumindest in irgendso einen metallenen mittelalterlichen Keuschheitsgürtel gesteckt.




Ok, Catch.23's Vorstellungen da gleich 6 Wochen alte Babys in Ganztagsbetreuung zu geben sind schon ziemlich übertrieben. Aber drüben bei den "Zonendödels" war das wohl so üblich und ich kenn echt viele "alte Ossis" (also solche die die DDR noch bewusst miterlebt haben) und von denen findet das keiner schlecht bzw. es hat keinem geschadet.
Über frühkindliche Indoktrination braucht man sich da schon keine Sorgen machen, demnach müsste ja jetzt überall im Osten die Linkspartei oder MLPD mit über 50% gewählt werden.


Aber natürlich gehts da nicht um Talente fördern bei Kindern. Das ist Quatsch. Es soll? / muss? / will? halt in den meisten Fällen die Frau bald möglich wieder arbeiten gehen.
Als ob in Babykrippen die Grundlagen für spätere Nobelpreisträger gelegt werden
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

Ich will noch mal das IQ und EQ Thema ankratzen.
Da gibts eine lustige Anekdote: Ich hab mal bei einem Freund mein Handy liegen lassen. Was macht der Doldi? Er schreibt mir in Whatsapp, dass es bei ihm liegt 😑

Als wichtig erachte ich solche Fähigkeiten wie logisches Denken und Problemlösungsfähigkeiten. Ich denke schon, dass jemand der Mathe, Physik und den ganzen naturwissenschaftlichen und technischen Kram wirklich versteht da enorme Vorteile hat.
Auf der soziale Intelligenz-Seite ist halt Menschenkenntnis wichtig, sich in andere Menschen "reindenken zu können" (auch im manipulativen Sinn, gerissen muss man sein) ohne dabei eine übermäßig mitfühlende Heulsuse zu werden.

Wie schauts denn mit Leuten aus, die eigentlich "voll dumm" sind und vielleicht nur einen niedrigen IQ von 80 haben, es aber verstehen ihre Dummheit gekonnt zu verbergen?
1

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Catch.23

@lukas: "Ok, Catch.23's Vorstellungen da gleich 6 Wochen alte Babys in Ganztagsbetreuung zu geben sind schon ziemlich übertrieben."

Nie geäußert, lukas!

3 h max. Förderung und wichtig, sozialer Kontakt unter gleichaltrigen.!

Meinetwegen kann ein Elternteil zu Hause arbeiten - Home-Office oder im Discountet oder er kümmert sich halt um den Haushalt, wenn keine Arbeit möglich.

Talente, das Kind sehen, darum geht es. Kinder werden schnell übersehen.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Catch.23

@lukas: Und deine Aussage mit Keuschheitsgürtel und Kinder "nur" für finanziell gut bestückte, da hast du nicht gut gedacht. Du bist nur finanziell gut bestückt, wenn genug Menschen Reichtum erarbeiten. Aus der Masse entsteht der Reichtum eines Staates. Was nützen dir ein paar fette Bonzen, die Kinder haben, wenn das Staatssäckel iwann erschöpft ist?

Kinder sind unsere Zukunft, ob ihr es glaubt oder nicht! Und werden sie alle gesehen, sind sie alle gleich klug! Nix EQ und IQ!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Catch.23

@Katharina:

Wer zuerst ruf?

DU warst WIEDER die ERSTE, die unsachlich argumentiert hat. Du kriegst es nicht mehr mit, Frau!

ICH musste mich auf deinen IQ herabbegeben!
Man kann ihn ja GSD jetzt verfolgen, du hast ihn wieder verewigt - für alle Kinderchen.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Catch.23

@lukas:
Sorry, mir fällt da noch was ein. Warum stellst du Armut mit ungebildet sein auf eine Stufe? Weißt du, du hast gesagt, dass nicht jeder finanziell so gut bestellt ist und das stimmt.
Wenn ein Kleinkind sein ganzes Augenmerk z. B. auf Malstifte lenkt, immer und immer wieder, dann ist das ein erstes Anzeichen, dass sich daraus etwas entwickeln könnte. Das muss man doch fördern! Oder Singen, Tanzen, Mathe - ja, klar, auch Mathe. In der Vorschule wird das sogar gelernt.

Fremdsprachen!!! Nehmen Säuglinge mit der 1. Sekunde wahr. Und DAS wird kommen!

Die deutsche Sprache verunzt - wird hier immer wieder angeprangert. Siehe die Userin da oben, bestes Beispiel.

Ein Säugling anderer Herkunft lernt sekundär unsere Sprache gleich mit.
Und wenn das ausgebaut werden kann, dann soll es am Geldbeutel der Eltern scheitern???????

Nein!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von sanny am 19.11.2019, 07:11 Uhr.

sanny
★★★★★

Mitglied [1032]

@Lukas das war gut ! Mit dem Handy!
Hab ich gelacht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

André
★★★★

Moderator [417]

@lukas:

Aber es sind doch wohl hoffentlich noch irgendwie Großeltern da, die sich um ihr Enkelkind kümmern können/wollen?
Keine Ahnung, aber meine Mutter ist Hausfrau und bis mein Vater alles vor die Wand fuhr, klappte das auch immer relativ gut... Gut, mein Opa (väterlicherseits) unterstützte auch immens und hielt alles zusammen und als der dann 2004 starb, ging dann allmählich alles den Bach runter. Die Einfältigkeit meines alten Herrn, gepaart mit der Unfähigkeit zur Einsicht, trug aber auch nicht unwesentlich zum Verfall bei.
Naja, jedenfalls verdiente man bei uns auch nie 10.000€ mtl. und es hat trotzdem relativ gut funktioniert.



Deine Anekdote ist gut und ich beobachte das selbst des öfteren bei so manch anderen Menschen, wenn auch in anderer Form. Na gut, jeder hat ja mal Momente, in denen er voll auf der Leitung steht und Sachen bringt, die zum fremdschämen sind... so mehr oder weniger. Aber bei nicht allzu wenigen Menschen IST das tatsächlich SO - die SIND einfach so hohl. Glaub mir mein Vater ist da auch so ein Exemplar... Man, man, man... Gut, Auto fahren kann er wirklich verdammt gut und auch auf seiner Bauernarbeit (ziviler Angestellter bei der Bundeswehr) ist er höchst effektiv, aber er ist wirklich dumm wie Brot. Außer über Fußball kann man mit dem über nix reden und sobald ein anderes Thema kommt, kommt nur geistiger Müll und raffen tut er eben auch so gut wie nix. Naja.

Ach ja, mir fällt noch etwas ein: Ich finde es ja immer so köstlich, wenn man irgendwo an der Ampel steht - am besten mit mehreren - und auf der anderen Seite kommen später Leute und drücken dann nochmal auf den Knopf oder Schalter. Oder halt auch, wenn die Dummschafe alle brav aufs grüne Männchen warten und ich geh einfach 20 bis 50 Meter weiter und überquere dort die Straße, während die immer noch warten :D
Keine Ahnung, ob das Blödheit ist, oder ob sowas einfach unbewusst geschieht bei manchen.



Ja, aber soziale "Intelligenz" ist auf jeden Fall auch enorm wichtig. Guck dir doch so manch einen hochintelligenten Wissenschaftler an... Intelligenzmäßig sicherlich nicht allzu schlecht bedacht, taugt ein so jemand auf der anderen Seite wirklich nur als Laborratte. Ja, ja, es muss einfach beides zusammenfinden, damit es sehr produktiv werden kann. Aber davon abgesehen denke ich ja sowieso, dass Clevernes und Intelligenz nicht ein und dasselbe sind, siehe Putin Merkel. Der eine ist sicherlich ziemlich intelligent, der andere dafür aber ein unfassbar gerissener Mensch.



Na also jemand, dessen IQ tatsächlich nur bei 80 liegt, wird es schwer verbergen können. Gut, man kann zwar mit ner großen Fresse viel verbergen, aber man sollte dann doch ziemlich schnell merken, dass da nicht viel ist im Kopf. Schlussendlich weiß ich nicht, ob so jemand das ,,gekonnt verbergen" kann. Man merkt sowas einfach recht schnell, wenn man selbst ein anderes Level hat.


@Catch.23:

Jetzt vergiss doch endlich mal den Unsinn mit dem Talent!!! In einem gewissen Alter hat jemand kein besonderes Talent außer die Windel vollmachen, schreien und pennen. Talente können sich erst ein paar Jahre später herauskristallisieren. Sieh das doch endlich ein.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André: Nö, 4 Jahre sind entscheidend für die deutsche Zukunft! Schau dir deine Jahrgänge an... Da würde man meinen, es fehlen glattweg 4 Jahre oder etwa nicht?

" Der eine ist sicherlich ziemlich intelligent, der andere dafür aber ein unfassbar gerissener Mensch." Sag mir nicht, dass du Putin unintelligent findest? WIE BITTEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE?
0

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Ich sagte nicht, dass ich Putin für ,,nicht intelligent" halte. Der Mann wird schon ein solides Maß an Intelligenz haben, allerdings würde ich bei Putin, so vom Gefühl her, nicht zu hoch gehen. Bei ihm ist es wohl eher diese unglaubliche Clevernes.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André: Der kann perfekt DEUTSCH !
1

👍

 

👎

0

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:
Putin war mit einer Deutschlehrerin verheiratet, verbrachte fünf Jahre seines Lebens in Deutschland (Dresden) und seine jüngste Tochter ist ebenfalls in Deutschland geboren. Da ist es jetzt auch nicht so wahnsinnig verwunderlich, dass man sich mit ihm recht gut auf Deutsch unterhalten kann.
Englisch soll er hingegen gar nicht so gut können... Er lernt zwar, aber so richtig will es wohl nicht passen.
Nochmal: Ich sagte nie, dass Putin dumm sei. Man sollte es nur nicht so komplett übertreiben bei ihm... Seine Stärke ist einfach, seine lebenspraktische Clevernes und dass er gut mit Menschen umgehen kann.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Wo bin ich denn unsachlich geworden!? Du hast doch mit Beleidigungen angefangen und das Niveau verkackt.

Und durch etwas Geschimpfe wird doch nicht die deutsche Sprache ruiniert. Das ist erst der Fall, wenn man die Grammatik und Rechtschreibung nicht beherrscht oder einfach mal keinen vernünftigen Satz zustande bringt - dafür bist du ein absolutes Paradeexemplar!!!

Dann wären da noch die unzähligen Anglizismen und natürlich dieses grausige Kanakendeutsch... das ist der beste Gegenbeweis für deine Behauptung Säuglinge anderer Herkunft würden eine fremde Sprache automatisch erlernen. Am Arsch, es gibt Millionen von Türken/Arabern, die hier geboren worden sind und trotzdem immer noch kein korrektes Deutsch beherrschen - ihre eigene Sprache übrigens genauso wenig. Aber bei denen ist sowieso der genetisch bedingt niedere IQ dran Schuld... da helfen nicht mal 10 Jahre Schulpflicht und ein deutscher Pass - sobald die das Maul aufmachen, erkennt man sie am Gestammel. Und komm mir jetzt nicht mit "Genau deswegen muss man sie möglichst früh fördern mimimi..." Nein, es ist verdammt nochmal nicht unsere Aufgabe deren geistige Defizite auszubügeln.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@André: Na komm, der hat ein angeschlossenes Jurastudium und war im Geheimdienst tätig... da kommen wirklich nur die allerhellsten Köpfe rein. Darüber hinaus ist Putin ein gerissener Stratege und kompetenter Staatsmann. Wenn das nicht hochintelligent ist, fress ich nen Besen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Catch.23

@Katharina:
Nee, die muss man nicht fördern. Du verdienst sie und die allemal besser als du jemals sein wirst. An dir ist einfach alles verdorben. Und du lügst! Das ist das Allerschlimmste!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@Katharina:

Ganz genau! Da kannst du deinen dämlichen Akascheiß in die Tonne treten!

DER HAT WENIGSTENS RICHTIG STUDIERT!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Übrigens hat Lukas nichts von fetten Bonzen gesagt, sondern dass man sich seine Kinder leisten können und ihnen einen gewissen Standard bieten muss. Damit hat er vollkommen recht. Kinder mit Armut zu strafen oder vom Staat durchfüttern zu lassen, ist einfach nicht fair und verantwortungslos.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Catch.23

@Katharina:
Na, findest wieder kein Ende? Blablabla ...
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Catch.23

@Katharina:
Und so diktierst du Menschen ihr Leben auf. Wer gibt dir das Recht dazu. Kinder können auch in Armut glücklich aufwachsen, wenn ihnen jegliche Liebe und Fürsorge zuteil wird.

Sieh dir heute die Kinder (nicht alle!!!) an. Die kriegen doch alles in den Popo geblasen, aber da steckt nicht nur Liebe hinter. Je mehr das Kind hat, desto abgelenkter ist es und desto öfter Mutti kann gleich 10 Lullen am Stück paffen und gleich dazu noch einen heben.

So in etwa stelle ich mir dich als Mutter vor.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Lp8 Magnum

Also an der DDR war nun wirklich nicht alles "Übel". Gibt und gab immer Vorurteile. Könnte, wenn es darum geht, auch an der BRD rummeckern, zu der gleichen Zeit, was ihr ja ohnehin immer macht und das ohne Pause-nech. Oh Gott, wenn ich dieses dämliche "Nech" schon höre.

@catch.23
Wenn du dort wirklich aufgewachsen bist, kann man dich schon ein bischen beneiden.
Wir haben es als "Wessis" auch nicht miterlebt. Also können wir auch nicht mitreden, wie es hier einige es versuchen. Sicherlich gab es in der DDR viele Versäumnisse, aber hier doch auch. lukas hat teilweise Recht und wohl auch der Einzige, der mehr oder weniger darauf einging und überhaupt schnallt, was du meinst.

@TE
Ganze Arbeit! Haste sie alle auf die Bühne gebracht-lol. Ich muss das noch mal Checken, wie ich das hinbekomme. Insbesondere mein Lieblingsvogel ist in ihrer ganzen Pracht, wieder zu Hochform aufgelaufen.
Nech;-)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@Käsi:

Ich hab keine Lust mehr. Mit dir ist eine zivilisierte Konversation einfach undenkbar.
Nebenan auf DA hat dich jemand sehr treffend betitelt, ich bereue zutiefst, dass ich zeitweise gegen gehalten und nicht mit meinem Nick geschrieben habe. Aber der hat in allem Recht und ich hoffe, sie liest das, ich entschuldige mich offziell.

Und ich sehe, dass es hier noch Menschen gibt, die 1000 Mal gebildeter sind als du und weiser. Und vielleicht liegt es einfach an der Bescheidenheit und Zurückhaltung dieser Menschen, zu denen ich mich absolut gerne dazu geselle.

Ich wünsche dir einen genüsslichen Abend.

Meine Signatur ist selbstverständlich auch dir gewidmet.
__________________
K.I.D.G.A.A.D.W.
1

👍

 

👎

0

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Katharina:

Klar ist Putin hochintelligent! Aber laut welcher Definition? Das Problem ist ja, dass man erstmal definieren muss, was Intelligenz überhaupt ist.
Du hast ja weiter oben gesehen, welcher Unsinn in IQ-Tests so vorkommt - sowas gut und relativ schnell lösen zu können, bedeutet, dass man im psychologischen Sinne intelligent ist. Dumm nur, dass das nicht so wirklich etwas mit dem realen Leben zu tun hat. Man kann dieses Prinzip, mit dem die Aufgaben gelöst wurden sicher auf andere Bereiche im Leben übertragen, aber naja, irgendwie weiß ich nicht, was man von diesem ganzen IQ-Unsinn so halten soll.


Lassen wir das Jurastudium mal außen vor. Abschlüsse und Intelligenz sind nicht ein und dasselbe. Der erreichte Bildungsabschluss korreliert zwar nicht selten auch mit dem IQ, aber da reicht halt auch eine völlig normale Intelligenz für aus. Ich finde einfach, dass man Bildung und Intelligenz schon trennen sollte, andernfalls erliegt man schnell mal irgendwelchen Trugschlüssen.
Das mit dem KGB, also Geheimdienst, lasse ich aber gelten. Es ist ja bekannt, dass Geheimdienstmitarbeiter nicht gerade den Bodensatz des menschlichen Intellekts darstellen, sondern eher als recht pfiffig zu klassifizieren sind. Dann war er auch noch KGB-Führungsoffizier... Joa, für Blödheit spricht das nicht und das habe ich ja auch nicht behauptet. Ich tu mich bloß mit der Definition des Intelligenzbegriffs etwas schwer.
Ich meine in einem Artikel mal gelesen zu haben, dass Putins IQ bei 102 liegen soll... Da ging es irgendwie um das Auswahlverfahren beim KGB. Jedenfalls wäre das ja "nur" eine durchschnittliche Intelligenz.
Aber ja, Putin ist schon ein gerissener Bursche und dem nach definitiv als intelligent einzustufen, ganz gleich was da jetzt die IQ-Definition sagt. Man darf diesen Tests nicht so viel Gewicht beimessen. Ich habe den ein oder anderen Test ja auch schon mal richtig verschissen und bin aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wesentlich intelligenter als es der jeweilige Test vermuten ließ. Es braucht nicht unbedingt viel und man verhaut so nen IQ-Test richtig. Ich verlasse mich irgendwie lieber auf mein Bauchgefühl, wenn es darum geht, die Intelligenz eines Menschen einzuschätzen. Das taugt im klinischen Kontext allerdings nicht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Jetzt werd mal nicht wieder kryptisch. Was verdiene ich und wo hab ich bitte gelogen? Ich habe ebenfalls richtig studiert und dazu noch einen Fachbereich den du hier so für überaus wichtig erachtest!

Dein Geblubber findet kein Ende. Hockst wohl gebannt von dem Bildschirm und lauerst auf Kommentare von mir so promt wie deine Antworten angeschissen kommen.

Das ist kein Diktat, sondern vernünftig. Arm sein und glücklich ist für mich der größte Widerspruch. Schon zu meiner Zeit wurden die armen Kinder ausgegrenzt und waren todtraurig... heute wird man dafür auf das Schlimmste gemobbt - da können liebevolle Eltern nicht gegen halten. Vor allem kommt die Förderung zu kurz oder findet meistens erst gar nicht statt: Sportverein, Tanzstunden oder Musikunterricht samt Instrument kostet alles Geld! Da versauert der kindliche Intellekt eben vor'm Bildschirm...

Und Müttern die rauchen und trinken, könnt ich direkt eine klatschen - das geht für mich so gar nicht zusammen!

Was bitte ist ein Käsi? Wenn dann Käthe! Joah, ich wurde als arrogant bezeichnet, weil ich für längeren Öffnungszeiten dankbar bin... das spricht eher dafür, was hier für Vollidioten am Werk sind.

Und von Zurückhaltung oder Bescheidenheit merkt man bei dir so überhaupt nichts. Hast bei ALLEM absolut Null Ahnung und reißt hier trotzdem dein dummes Maul auf.

Übrigens ist deine alberne Signatur selbst dem Internet gänzlich unbekannt. Blamiert!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Lp8+Magnum: Ist immer noch besser als dein LOL nech - dafür bist du locker 30 Jahre zu alt mein Lieber.

Ich bin mit der staatlichen Kinderbetreuung im damaligen Ostblock bestens vertraut und finde es einfach nur grausam. Man konnte sein Baby oder Kleinkind sogar von Montag bis Freitag durchgehend mit Übernachtungen abgeben - das ist für mich herzlos und schädigend. Die Leute wollen es heute bloß nicht zugeben, weil sie sich schämen. Wenn ich mit Ossis drüber rede, heißt's dann immer: Mnja, das haben damals halt alle so gemacht, weil wir Frauen arbeiten MUSSTEN - natürlich wäre ich lieber beim Kind daheim geblieben! So sieht's aus. Das geschah lediglich durch staatliche Bevormundung und nicht weil die Frauen es so wollten.

Oder schau dir doch mal die privilegierte Elite an, die ihre gesamte Kindheit in Internaten verbracht haben... da gibt es mittlerweile ganze Bücherregale zu dem Thema wie sehr das die Kinder verkorkst nicht mit den Eltern aufzuwachsen.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Catch.23

@Lp8+Magnum: Lol :-) Stimmt.



@Katharina: Es spricht für deinen IQ, dass du im Internet nach meiner Signatur suchst.
__________________
K.I.D.G.A.A.D.W.

@lukas: Was würdest du sagen, wenn an der von dir favorisierenden zukünftigen Schule deines Kindes das Tragen einer Schuluniform Pflicht wäre?
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Catch.23

@Katharina:

Arm und glücklich, das gibt es. Und du bist ein EQ-Wrack und auf NULL getrimmt.

"Vor allem kommt die Förderung zu kurz oder findet meistens erst gar nicht statt: Sportverein, Tanzstunden oder Musikunterricht samt Instrument kostet alles Geld! Da versauert der kindliche Intellekt eben vor'm Bildschirm..."

Ach, sieh an, und genau DA setzen meine Gedanken an und sie werden kommen, unser Bildungsministerium ist gerade dabei, das hinzukriegen und es wird es schaffen. Dass das bei dir so lange gedauert. Oh man ...

Ich bin für kostenlose Krippen- und Kita-Plätze und für eine gleichberechtigte kostenlose Frühförderung für ALLE KINDER ! Und dabei bleibe ich und wenn das der größte Schwachsinn für deinen Bildungsstand ist. Das ist mir sowas von egal.
Deine Meinung ist für mich so unwichtig wie die letzte Wasserstandsmeldung, merk dir das für die Zukunft!

Rechtschreibung und Grammatik:
Die Leute, die mir wichtig sind, dürfen schreiben und Fehlerchen machen, das ist mir nicht wichtig, auf den Inhalt kommt es an.
Fass dir an die eigene Nase und lies dir deine ganzen Kommentare noch einmal in Ruhe durch.
Vergiss bitte künftig die Kommasetzung in deinen Texten nicht. Von Wortfetzen mal ganz abgesehen, aber bei der Interpunktion hört's dann auf, das dulde ich "BEI DIR" absolut gar nicht!
Selbst ein Mod hat's besser drauf als du und der hat noch keine "vollendete" Bildung!

Noch was, ich wiederhole mich nur ungerne! Und dir irgendwelche meiner Aussagen "kindgerecht" auf's Brot zu schmieren, muss ich nicht haben, du hast einen akademischen Grad - laut deiner eigenen Wunsch-Aussage.
Was treibt dich dazu, mir immer wieder zu schreiben zu müssen, wenn du eh nichts verstehst? Fehlende Auffassungsgabe?
0

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

,,Selbst ein Mod hat's besser drauf als du und der hat noch keine "vollendete" Bildung!"

Was zum Teufel soll das denn heißen!!?? Es ist ja nicht so, dass ich keine Fehler machen würde, aber ich spiele ja wohl in der Königsklasse, was das Verfassen von Texten angeht. Ohnehin bin ich ein sprachliches Naturtalent.
Von Einzelfällen mal abgesehen, mache ich so ziemlich jede Abiturklasse platt!

Kannst dich ja an meine begrenzt vorhandenen Mathe- und Rechenfähigkeiten ergötzen, aber bei der Sprache hört der Spaß auf und deswegen kannst du dir dieses eklige ,,selbst" in deinem Post sparen!!!
Außerdem musst du auch nicht ,,Mod" schreiben, sondern kannst das Kind mit ,,André" beim Namen nennen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André: Ich würde dir jetzt eine Ehrenbezeigung erwidern, geht aber leider nicht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Eben, lass lieber stecken und trete brav den Rückzug an. Ein General, dessen Armee nur mit Stöcken und Steinen bewaffnet ist, sollte keiner Atommacht ans Bein pissen!
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Bild dir bloß nichts darauf ein, deine alberne Signatur ist nen Fliegenschiss wert, wenn nicht mal das Internet bescheid weiß.

Der "EQ" ist vollkommen bedeutungslos, da lege ich überhaupt keinen Wert drauf. Wurde hier allerding schon geklärt ... dein Alzheimer-Hirn ist mal wieder mit dem Verlauf überfordert.

Nee, es ist eben so wie Lukas schon sagte: Sport, Tanz und Musik müssen sich die Eltern für ihr Kind leisten können und nicht der Staat! Deswegen sollen die Armen ja auch keine Kinder bekommen - die liegen anderen damit bloß auf der Tasche. Und wenn dir meine Meinung derart unwichtig ist, dann diskutier hier doch nicht weiter blöd rum mit deiner kruden Sozialisten-Scheiße.

Meine Texte sind nahezu druckreif!!! Und falls sich mal ein Fehler einschleicht, war's die Autokorrektur.

Doch, du wiederholst dich pausenlos. Bei dir gibt es auch nichts zu verstehen, weil du immerzu Unrecht hast. Genau deswegen widme ich dir überhaupt ein Körnchen meiner Zeit, denn irgendwer muss ja deinen Gesinnungsunfug korrigieren. Darüber hinaus amüsiert es mich wie du dich jedesmal hineinsteigerst und krampfhaft dabei abmühst extra meinen Kommentarverlauf nach vermeintlichen Schwächen zu durchforsten... oder aus Verzweiflung auch noch Kommentare von anderen Usern mit reinziehst, die überhaupt nichts mit dem Thema zu tun haben. Und denn heißt's ICH wäre unsachlich.
Aber gut, das ist eben genau wovon Kittian gesprochen hat: die Dummen fühlen sich sofort ertappt auf den Schlips getreten und kreieren eine krude Realität in der ihr ganzer Bullshit Sinn macht.

@André: Man kann sich mit Huey nicht geistig duellieren, denn sie ist gänzlich unbewaffnet!
1

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

André
★★★★

Moderator [417]

@Katharina:

Naja, ich wollte jetzt nicht ganz so bösartig rüberkommen, deswegen gestand ich Huey noch Stöcke und Steine zu. ;)
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@Katharina:

"Aber gut, das ist eben genau wovon Kittian gesprochen hat: die Dummen fühlen sich sofort ertappt auf den Schlips getreten und kreieren eine krude Realität in der ihr ganzer Bullshit Sinn macht."

Sag ich doch, du bist dumm ...

"Meine Texte sind nahezu druckreif!!! Und falls sich mal ein Fehler einschleicht, war's die Autokorrektur."
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Catch.23

@André: Du hast deinen Meister gefunden. Glückwunsch 👏
0

👍

 

👎

-2

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Meinen bisherigen Meister habe ich ausschließlich in kittian gefunden, capice!?
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Lp8 Magnum

@André:

Jo, und du bist und bleibst ein Spinner.
Du hast wirklich einen sehr guten bisherigen Meister gefunden und das auch noch hier im Forum. Alle Achtung....
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@Catch.23: Nope, Kittians Aussage bezog sich auf solch dumme EQ-Verfechter wie dich! Also echt mal, wer die Kommentare nicht richtig liest oder verstehen kann, möge sich bitte raus halten.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Catch.23:

"Nie geäußert, lukas!"
Doch:
"Flächendeckender Ausbau KOSTENLOSER Krippen- und Kitaplätzen mit extrem gut gebildetem Personal und die Eltern zügig nach 6 Woche der Geburt des Kindes wieder zur Arbeit "verpflichten"."

"3 h unter gleicher Altersgruppe, alle Scheißer zusammen. Es werden Liedchen gehört, irgendwann wird zusammen gegessen, werden die ersten Handgriffe gemacht, gemalt und dann irgendwann christallisiert sich ein kleiner Rembrandt aus einem dieser Pimpfe."

"Früher sind die Mütter nach 6 Wochen arbeiten gegangen, auch meine Oma. Meine Oma war keine Herd-Frau! Und das war nicht verkehrt. Ganz im Gegenteil."


Da ist zwar jetzt keine direkte Forderung, aber du scheinst so einem Modell zumindest nicht abgeneigt. Also man soll 6-wöchige in 3 Stunden Kurzzeitbetreuung geben oder wie? Das wird es sowieso nie geben, sowas rentiert sich doch gar nicht, naja vielleicht mit Drive In, damit das Abladen durchs Fenster schneller geht.
Denk auch mal ans Betreuungspersonal. In sozialen Berufen verdient man doch jetzt schon fast gar nix und wie viel glaubst du verdient man mit einem 3-Stunden-Tag?



@Catch.23:
So ein Quatsch. Wir verdienen doch selbst Geld ohne vom Staat irgendwie bezuschusst zuwerden. Wenns nach mir ginge gäbs nichtmal Kindergeld. Als ob ich auf die 200 € angewiesen bin.
Ich rede ja nicht nur von Bonzen, ich denke eher an die normal verdienende Mittelschicht. Man muss kein Millionär sein, aber Leute die sich nichtmal eine neue Waschmaschine leisten können wenn die alte kaputt ist sollten kinderlos bleiben. Und es geht da auch nicht primär um Geld, sondern um das Umfeld.
Man hört doch laufend von irgendwelchen Mandy, Cindy, Doreen bzw. Jeremy-Pascal, Justin usw. die mit 19 schon 3 Kevins gekalbt bzw. gezeugt haben, der vierte Braten ist auch schon in der Röhre, aber nicht mal eine Waschmaschine kann sich das Pack leisten und ein halber Streichelzoo lebt auch noch mit in der Wohnung.
Ok, zugegeben, das sind jetzt richtige Extrembeispiele und Härtefälle, aber es gibt schon echt viele Asis mit Kindern.
Dass die sich nicht schämen in so ein Elend auch noch Kinder zu setzen.

Wenn ich fast nix hätte und bei Kik kaufen müsste, wäre es das allerletzte was mir in den Sinn käme auch noch ein Balg in dieses Elend zu setzen.
Das ist ja auch nicht nur hierzulande ein Problem sondern weltweit. Afrika, Indien oder Brasilien sind auch überwiegend arme Gegenden und die vermehren sich rasant. Findest du es etwa richtig, dass die in ihren Slums immer mehr hungrige Mäuler produzieren?

Warum ich Armut mit ungebildet sein auf eine Stufe stelle? Weil das eine halt oft das andere bedingt und andersrum, ein Teufelskreis.
Wer dumm ist bleibt arm, wer arm ist bleibt dumm.


@Catch.23:
Malen, singen usw. tun doch alle Kinder, was ist daran jetzt so besonders? Das nennt man spielen. Deshalb soll in jedem ein kleines Wunderkind schlummern? Das heißt, mit Förderung könnte ich heute mehr als Strichmännchen?

Ich meine richtige Mathematik, dieser ganze scheiß mit Buchstabenwurzelbruchgleichungen. Kindergarten & Grundschule ist doch nur Rechnen. Beim Einmaleins bis 10 und ein bisschen 7+19, 30/3 usw. war ich auch noch ein Rechengenie.



@André:
Großeltern können selbst noch berufstätig sein, hunderte Kilometer weit weg wohnen, man ist mit denen zerstritten oder man will nicht, dass die einem ins Werk pfuschen usw.


@Catch.23:
"Ich bin für kostenlose Krippen- und Kita-Plätze und für eine gleichberechtigte kostenlose Frühförderung für ALLE KINDER !"

Dafür bin ich grundsätzlich auch, aber es muss halt auch die Freiheit geben diese Angebote NICHT in Anspruch zu nehmen.

Immer dein ALLE KINDER.... kapierst du das denn wirklich nicht? Rassisten wollen nicht, dass ihre Kinder mit kleinen Negerlein, Alis, irgendwelchen Behindis (Stichwort Inklusion) oder Asi Kevins zusammen aufwachsen. Darum gehts und nicht darum ob Ali perfektes Deutsch lernt oder nicht, das ist doch nur vorgeschoben.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@André: PHAHAHAHA. Ich sag doch das hier ist amüsant.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Catch.23:

Schuluniformen sind cool, very british. Wie in Hogwarts.


Jeder hat erstmal deine Signatur gegoogelt und ich hab sie sogar schon längst entschlüsselt. Wer noch?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Lp8 Magnum

@Katharina:

Du bist echt ein Blitzmerker, dass habe ich indirekt schon vor 8 Tagen gesagt und gestern nochmals wiederholt.

@lukas:

"Jeder hat erstmal deine Signatur gegoogelt"

Okay.
Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor.
Ihr googelt also so etwas? Auf diese schwachsinnige Idee, würde ich nie kommen. Alleine schon aus Zeitgründen.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Lp8 Magnum

Bei mir stand gerade, weil ich auf meinem Smartphone nen älteren Browser benutze, eine Werbung, IQ Test, schnell und kostenlos.
Na dann mal los...;-)
0

👍

 

👎

-1

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1979]

Nene wie sich doch manche hier direkt auf den Schlips getreten fühlen. Genausoein Genuss, wie es entlarvend ist und das ganz unbeabsichtigt.

@André:

Uuuh ich bin also dein Meister?
1

👍

 

👎

0

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Lp8+Magnum:

Ganz ehrlich, wieso wusste ich, dass du jetzt wieder mal mit diesem ,,Spinner" kommst? Du bist so berechenbar, Mag. Aber ich weiß schon, ich bin ein Spinner, kittian ist ein Spinner und Slava ist auch ein Spinner... Du hast es uns ja schon mehrfach zu verstehen gegeben, ist ja schon gut mein Gott.
Aber du bist hier und da auch ein gewaltiger Hochstapler, no shit.


@kittian:

Warte, ich schreib dir kurz ne PN...
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@Lp8 Magnum: Sieh es gelassen, er ist noch in der Findungs-/Entwicklungsphase und muss gewaltig aufpassen WIE er WAS schreibt.

Es ist doch alles gesagt, der Kommentar an dich, lass ihn dir auf der Zunge zergehen und genieße !!!!!
Ich musste mir das einfach als "Offline-Seite" verewigen!

"Aber du bist hier und da ➡auch⬅ein gewaltiger Hochstapler, no shit."

Hm...




@kittian: Gratuliere dir 👏 Hast noch viel zu tun ...




@lukas: Ich hätte nichts geschrieben, wenn das nicht mein Wunsch wäre. Und den darf ich ja wohl noch haben. Was ist verkehrt an einer mehr als guten Versorgung aller Kinder? Und ja, ich wünsche jedem Menschen das Glück, ein Kind in die Welt setzen zu dürfen, der den Wunsch hat. Kinder sind unsere Zukunft! Es darf nicht am Geldbeutel scheitern, wenn es Seelen von Menschen sind, wo ein Kind wohlbehütet und glücklich aufwachsen darf. Was nützt einem Kind ein reiches Elternhaus, wo Kaltherzigkeit herrschen könnte... Armes Kind.

3 h sind nicht viel, das stimmt zwar, aber es gibt ein Schichtsystem für Ki-Tagesmütter, sogar in Gesamtdeutschland und sogar mit Übernachtung. Etwas Arbeitnehmer-freundlicheres gibt es gar nicht. Und Kinder sind dankbar! Sie kommen überall klar, wenn sie geliebt und gesehen werden. Liebe schadet nicht, ganz im Gegenteil, sie festigt den Charakter.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Catch.23

@lukas: "Dafür bin ich grundsätzlich auch, aber es muss halt auch die Freiheit geben diese Angebote NICHT in Anspruch zu nehmen."

Ja, gut, Pflicht führt zu Ablehnung - schon richtig.
Aber da fängt wieder alles an. Kinder können unter gehen.
Lass ein Kind 3, 4 Jahre nur zu Hause betreut sein.
Kein Elternteil vermag seinem Kind ALLES zu vermitteln. Da ist weiterführendes Engagement ein Bindfaden, eine Lücke, die gefüllt werden KANN. Warum sollten Eltern das für ihren Schützling nicht in Anspruch nehmen wollen und das ALLES KOSTENLOS?

Im Übrigen zählt mein erarbeitetes Einkommen auch zum Staatssäckel, also darf ich doch auch mitentscheiden, WO mein Geld landet! Investition in unsere Kinder, NUR DAS zählt bei mir.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Catch.23

@lukas: 😂😂😂😂😂👍 Ick schmeiß mir weg, ey. JEEEEEDER hat das gegoogelt ???????? Oh man ...


Vergiss nicht die Buchstaben zu mischen, sonst wär's ja keine Überraschung mehr 😎
0

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Zitat von Lp8 Magnum: ,,Ich war überall auf der Welt + Irak Krieg".

So so, er war also Anfang der 90er gar nicht in der sicheren Türkei...
Ein echter Golfkriegsveteran, nicht?
Da ist er also bei Desert Storm schön mitgestürmt auf Kuwait...

Abgesehen davon, dass das erklären würde, weswegen er so ein labiler, am Boden liegender Mensch ist, wissen wir doch alle, dass das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht so ist, ergo ist das für mich Hochstapelei. Punkt!
Aber wahrscheinlich hat er sich in der Erregung nur etwas unglücklich ausgedrückt...

Er sollte halt nur aufpassen, dass er sowas nicht in den USA bringt... Da gibt es nämlich echte Golfkriegsveteranen, die sahen, wie Kameraden und möglicherweise Freunde erschossen oder von Granaten in Stücke gerissen wurden, denen ECHTE Geschosse um die Birne flogen und wenn dann so jemand kommt und sagt ,,Ich war im Irakkrieg!" obwohl derjenige in Wahrheit Lichtjahre entfernt von der Frontlinie in irgendeinem sicheren türkischen Kaff gesessen hat, kann das richtig fies werden, wenn man mit so einer Aussage an den Richtigen bzw. Falschen gerät.


Jaaaaaaaaaa! Es IST Hochstapelei! Punkt! Ende! Aus! Feierabend!
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André: Du weißt NICHTS über das Leben da draußen, also halte dich mit Bewertungen zurück. Leiste erst einmal selber etwas, auf was du dich stützen kannst, dann kannst du auch mitreden PUNKT! AUS! ENDE!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Geh auf meinen Kommentar ein oder halt gefälligst den Rand! Echt erbärmlich wie du argumentierst, wenn du nicht mehr weiter weißt. Lärmgeplagte hat vollkommen recht, mit dem was sie über dich sagt.

DU kannst in DIESEM Forum schon mal nicht mehr mitreden, soviel steht fest. Die User hier sind im Schnitt einfach zu hoch für dich. Vielleicht wäre Gutefrage.net eine Alternative.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Lp8 Magnum

@André:

Recherchiere erst einmal genauer, was im einzelnen an den Standorten vorgefallen ist. Für jemanden, der über keinerlei Praxiserfahrung verfügt und es gerade einmal 5 Schritte vor die Haustüre geschafft hat und dessen Wissen einzig und alleine nur darauf basiert, was iwo google rausschmeist oder in Lektüren steht, lehnst du dich wieder einmal sehr weit aus dem Fenster.
1.warst du nirgendwo dabei
2.ziehst du gerade mehrere Hundert Leute in den Dreck
Erzähle das mal, was du oben von dir zum besten gegeben hast, den anderen Soldaten.
Und genau aus dem Grund, bist du ein Spinner! Deine Überheblichkeit und völlige Selbstüberschätzung, sucht wirklich ihres gleichen...
1

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Lp8+Magnum:

Du musst echt mal von deinem hohen Ross runter kommen. Du hast doch kaum mehr erreicht als mein Vater und der ist nun wirklich der Prototyp des grenzdebilen Versagers. Du glaubst, weil du irgendwo eine verdreckte Holzhütte besitzt und mal eine Uniform (in den untersten Rängen natürlich) überstreifen durftest, bist du ein Big Player. Ja, gut, jeder wie er mag. Ich überschätze mich mit überhaupt nichts, im Gegenteil, ich kritisiere mich doch permanent.

Na komm, dann erzähl mir doch mal etwas über deine Praxiserfahrung/Kampferfahrung und was so alles an den einzelnen bzw. DEINEN Standorten so vorgefallen ist. Ich bin gespannt.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Lp8 Magnum

@André:

Du vergleichst mich mit deinem Vater?
Geh mal an die frische Luft....
1

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Lp8+Magnum:

Ja, ich vergleiche dich mit meinem Vater, denn einen höheren Status gestehe ich dir traurigerweise nicht zu. Ist das etwa ein Problem für dich?


Na, wo bleiben denn jetzt deine Reiseberichte? Schade, ich hätte mich wirklich über Storys aus der Wüste gefreut.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Lp8 Magnum

@André:

"Ja, ich vergleiche dich mit meinem Vater, denn einen höheren Status gestehe ich dir traurigerweise nicht zu. "

Als ob du in der Lage bist, irgendwelche Entscheidungen von Reichweite zu treffen oder überhaupt ein Urteil fällen kannst. Hau dir ein paar Benzos rein und gut is....


Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass ich ausgerechnet einem Spinner wie dir, jetzt Dinge aus der damaligen Türkei offenbare.
Aber wenn du wirklich Eier in der Hose hast, hätte ich einen Vorschlag!
Ferner ging mir dein gestriges albernes Psychogebubble schon auf die Nerven, weil du ständig der Meinung bist, der größte Affe im Käfig zu sein....
1

👍

 

👎

-2

Antworten

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Catch.23:
"Und den darf ich ja wohl noch haben. Was ist verkehrt an einer mehr als guten Versorgung aller Kinder?"

Kannst du ja auch haben, aber wie du siehst gibts da nun mal ganz viele unterschiedliche Ansichten darüber wie "gute Versorgung" auszusehen hat.

"ich wünsche jedem Menschen das Glück, ein Kind in die Welt setzen zu dürfen, der den Wunsch hat."

Sehe ich eben nicht so. Sollen denn auch Behinderte oder Leute mit unheilbaren Erbkrankheiten dann so einfach mal Nachwuchs in die Welt setzen dürfen weil die es sich wünschen?

Nochmal: Da gehts nicht primär ums Geld sondern ums Umfeld. Drum rede ich auch von nichtsnutzigen Asis. Es gibt auch arbeitende normalverdienende oder sehr wohlhabende Asis, ich sehe den Begriff nämlich losgelöst vom finanziellen Aspekt. Asi sein, das ist eher was charakterliches.
Ich sag jetzt auch nicht, dass arme Leute grundsätzlich dreckige Wohnungen haben und schlechte Eltern sind.
Aber die Wahrscheinlichkeit, dass es so ist, ist eben viel höher als bei wohlhabenden Leuten. Ich kenne da leider auch genügend lebende Beispiele die das bestätigen.
Das ist ja auch klar: Wohlhstand kommt von beruflichem Erfolg; wer beruflich erfolgreich sein will braucht ein bestimmtes Auftreten und muss unter anderem auch gepflegt und sauber sein und in der Lage sein, sein Leben zu strukturieren.
Bei nichtsnutzigen Asis ist das aber nicht der Fall und wer nichtmal in der Lage ist sein eigenes Leben auf die Reihe zu kriegen soll kinderlos bleiben.
Das ist einfach nur mein Standpunkt: Wenn ich arm wäre, wär ich ohne Kind und ich fände es gut, wenn andere Leute auch von selbst zu dieser Einsicht gelangen würden.

Und schmink dir endlich mal dieses "Kinder sind unsere Zukunft" ab. Dir gehts doch eh bloß um deine Rente und das viele emsige Arbeitsbienchen nachkommen.

Ach, solche Diskussionen machen mit dir eh keinen Sinn. Weil auf jedes logische Argument von dir nur wieder das übliche
Liebe, Menschlichkeit, Herz, Seele, bla bla bla folgt. Also lass deine Antwort bitte stecken, weil wir uns sonst noch ewig so im Kreis drehen.




@Catch.23:

Nimm dich als Steuerzahlerin mal nicht so wichtig.


"Kein Elternteil vermag seinem Kind ALLES zu vermitteln."

NIEMAND kann einem Kind ALLES vermitteln, erst recht keine Kindergärtnerin, die sich noch um 10 andere Bälger kümmern muss. Das ist auch gar nicht der Anspruch. Außerdem ist es völliger Quatsch wenn du glaubst, es wird in den ersten 4 Jahren oder schon bei Babys der Grundstein gelegt für späteren Bildungserfolg. Kindergarten & Grundschule ist pille palle


@Catch.23:
Erklär mir mal bitte welchen Sinn es macht jemanden mit einer erfundenen Beleidigung zu dissen, deren Bedeutung nur dir selbst bekannt ist?
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

@Lp8+Magnum:
Daumen hoch
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Katharina
★★★★

Mitglied [532]

@lukas: Maaaaann, jetzt hab ich mich schon wieder vertippt... FETTESTER DAUMEN HOCH EVER!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Things couldn't go better!

Catch.23

@lukas: Unsere Wirtschaft muss am Laufen gehalten werden. Lebenskompfort und Luxus fallen nicht vom Himmel, das muss erarbeitet werden. Und dazu benötigt der Staat Nachwuchs - Richtig!
Wenn du alt bist, willst du deinen Lebensabend ja auch noch in vollem genießen.
Wenn kein Nachwuchs mehr da ist, der für Nachschub sorgt, siehst du mehr als alt aus.

Ich entscheide weder über geboren noch nicht geboren.

Wie kommst du auf Beleidigung? Ich teile nur gerne. Sie hat mich doch auch bedacht.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von André am 21.11.2019, 22:07 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Catch.23 am 22.11.2019, 06:52 Uhr.

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Das sagst du, aber am Ende bekam ich immer das was ich wollte und das wird sich auch nie ändern. Die Leute in diesem Land reiten einfach noch nicht genug auf der nationalistisch-patriotischen Welle.
In diesem Kontext finde ich übrigens das Buch bzw. den Film ,,Die Welle" ganz gut... Der Mensch ist ein Rudeltier und man muss nur die richtigen Knöpfchen drücken.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

André
★★★★

Moderator [417]

Also Recep Tayyip Erdoğan weiß wie man so etwas auf die Beine stellt. Der Typ ist zwar ein riesengroßer Vollhonk, der keinerlei Bewunderung verdient, im Gegensatz zu Putin, aber das beherrscht der auf jeden Fall.
Ja, gut, jetzt muss man natürlich zugeben, dass er es relativ einfach hat, da das türkische Volk nicht an einer psychischen Behinderung leidet, so wie wir hier. Aber ich will die Hoffnung einfach noch nicht ganz aufgeben und wie gesagt, der Mensch ist ein Rudeltier und man muss nur wissen, wie man geschickt manipuliert. Wobei Manipulation sich wieder so negativ anhört... Jemanden von einer psychischen Erkrankung zu heilen und ihm die Realität vor Augen zu führen, hört sich da schon wieder viel positiver an.
Diesen Selbsthass werde ich nie verstehen können oder gar unterstützen. Euphemistisch und bagatellisiered sagt man ja manchmal: ,,Die Deutschen haben einfach diesen Scham im Hinblick auf ihre Geschichte". Ich sage: Die Deutschen sind krank!
Dafür können sie wohl nichts, aber man muss sich halt auch helfen lassen WOLLEN.
Ich sehe hier keine echte Kooperationsbereitschaft bei der Masse, aber gerade auch bei mentalen Problematiken muss man manchmal auch die nötige Geduld aufbringen und ja, mittelfristig könnte man einen Grad der Genesung erreichen, der es möglich macht, dass wir als Nation wieder souverän vor die Türe treten können und zwar mit einem echten nationalen Selbstbewusstsein.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

Ich wüsste ja zu gern was huey da geschrieben hat, dass man es gleich löschen muss.



@André:
"Das sagst du, aber am Ende bekam ich immer das was ich wollte und das wird sich auch nie ändern."
Unter anderem DESHALB halten dich hier manche für einen größenwahnsinnigen bzw. selbstüberschätzenden Spinner.
Das mag ja vielleicht bei deinen Eltern (v.a. deine Mutter?) klappen, die du einfach so lange terrorisierst bis sie klein beigeben, aber bei anderen Leuten wirst du damit keinen Erfolg haben und richtig auf die Schnauze fliegen.

Den "Spinner" jetzt aber bitte nicht so ernst nehmen, so wirkst du halt auf manch einen und mit deinen Ansichten polarisierst du eben.
Geht mir doch nicht anders.
Ich bin ja auch ein Spinner bzw. eine Witzfigur oder werde dafür gehalten, weil ich so wirke. Stört mich gar nicht, ist schließlich die Wahrheit.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

André
★★★★

Moderator [417]

@lukas:

Das kann man jetzt so nicht unbedingt sagen. Ich meine, klar, bei seinen Eltern hat man es damit natürlich noch am leichtesten, weils da auch am leichtesten ist, aber es war bisher in, sagen wir 90% der Fälle so, dass ich auch bei anderen Leuten auf Kurz oder Lang meinen Willen bekam. Gut, wenn man keine Machtposition inne hat, kann man es natürlich nicht so plump machen, sondern muss schon eher manipulativ vorgehen, um ans Ziel zu gelangen. So ist das halt. Darin besteht einfach die Kunst - das Talent hat man, oder man hat es eben nicht. Ich könnte mir ehrlich gesagt auch vorstellen, dass so eine Ausbildung bei nem Geheimdienst diese Fähigkeiten noch (deutlich!?) verbessern würde. Ja was denkst du denn, weshalb ein Putin beispielsweise so ziemlich jedem aktuell amtierenden Regierungspolitiker haushoch überlegen ist? Es liegt an seiner Fähigkeit zu manipulieren - er ist ein Menschenkenner - und seine Ausbildung beim KGB hebte diese Fähigkeit sicher nochmal auf ein anderes Niveau.
Ach man, die westliche Geheimdienste kannste doch so gut wie alle vergessen, mit ihrem technischen Müll... Beim KGB stand noch der Umgang mit anderen Menschen im Vordergrund.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

André
★★★★

Moderator [417]

...joa und ich muss auch gestehen, dass ich echt ziemlich gerne polarisiere. Alles andere ist doch langweilig.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Lp8 Magnum

@André:

....joa und dann verstehst du auch, warum ich solchen [...] wir dir, psychogebubble anhefte.

Bearbeitet von André: Zensur

0

👍

 

👎

0

Antworten

Lp8 Magnum

@lukas:

"Ich wüsste ja zu gern was huey da geschrieben hat, dass man es gleich löschen muss."

Nanana luki, das darf nur André.

"Ich bin ja auch ein Spinner bzw. eine Witzfigur oder werde dafür gehalten, "

Bist du aus meiner Sicht def. NICHT.
Aber man kennt sich halt nicht persönlich
....

Bearbeitet von André: Diffamierung entfernt

0

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@Lp8+Magnum / Lukas:

Ich hab nur etwas wiederholt, was er geschrieben hat.

Tja, isso :D

Bearbeitet von André: Gekürzt und zensiert

0

👍

 

👎

-1

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Lp8+Magnum:

Irgendwie werde ich aus dir aber auch nicht so wirklich schlau. Ich meine, einerseits meinst du, ,,du hast wirklich Respekt vor mir" und dann bin ich plötzlich wieder der Dämon und alles Schlechte dieser Welt. Irgendwie fehlt mir da auch die Konstanz und es wirkt auf mich alles so wie ein Schuss aus der Hüfte; wie aus einer Laune heraus. Wie soll ich das denn deiner Meinung nach einordnen, wenn du mich erst achtest, dann wieder verachtest, dann wieder achtest und dann WIEDER einmal verachtest???

Aber vielleicht bin ich ja ein Spinner, oder wie lukas sagt: ,,größenwahnsinnig".
Denn was ist das Gegenteil? Bescheidenheit, 08/15 und die totale Normalität?
Es braucht schon eine gewisse Portion Wahnhaftigkeit usw. um vielleicht mal etwas zu erreichen, was außerhalb des Normalen liegt - die Geschichte bietet jedenfalls genug Beispiele. Ein aktuelles Beispiel ist wohl die Person Donald Trump - das sind für mich persönlich Menschen, die normal im Kopf sind. Nur als Staatsführer würde ich von ihm halt etwas mehr Souveränität und Seriosität erwarten, aber die Person an sich ist doch das Nonplusultra - so muss man i.d.R. ticken um von mir bewundert und geschätzt zu werden.
Ich kann das ganze Normalbürgertum nicht ausstehen und ich wäre lieber tot als DA dazuzugehören.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André: Bestes Beispiel wie man AfD Anhänger wirbt - NICHT!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Lp8 Magnum

@André:

Du, lass mal gut sein. Du hast genug Dinge gesagt. Wenn man dir nicht auf dieser Plattform die Möglichkeit
geboten hätte, wärst du niemals in dieser "Form" aufgetaucht, oder die Möglichkeit dazu, zu Polarisieren, was du eh nicht schaffst.
Enemy at the gates,....



@Catch.23:

Jep, dass läuft dann schon etwas anders.
Echte AFD Wähler überzeugt man dann schon anders und nicht nur aus der heutigen Misere hinaus. Viele sind Verbittert, bei vielen Vorfällen, kann ich absolut verstehen. Ich bin dann schon sehr eigenständig und lasse mich keineswegs verarschen und so schnell überzeugen. Ich bin aber auch nicht soweit davon entfert. Kann aber einmal mit Ausländern darüber reden.

Viel schlinmer finde ich die Bilanz, die heute veröffentlicht wurde, dass alle 3 Tage in DL eine Frau umgebracht wird, von igendwelchen....und über 112000 registrierte Delikte pro Jahr die Rede ist.

Wo leben wir hier eigentlich?
Neuer Thread!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@Lp8+Magnum: 👍 Unendlich.

Wer redet muss noch lange nichts Wichtiges sagen.
Und selbst die besten Redner haben noch nie etwas Tragendes erreicht.
Es waren immer die Macher!
0

👍

 

👎

0

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Unterschätz mal nicht das Potenzial, das in so manch einem schlummert... Aber wer weiß schon sicher, was die Zukunft noch bringen wird... ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

André
★★★★

Moderator [417]

Veni, vidi, vici. ;-)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André: Das war ein ganz Großer, das stimmt schon. Aber letztenendes sind die meisten Staatsoberhäupter nur die Marionetten ihres Führungslagers. Die Hintermänner geben dir vor, wie was zu laufen hat. Und die meisten sind daran kläglich gescheitert, auch der große Caesar. Er fiel ja einem Attentat zum Opfer. Das kann dir selbstverständlich niemals passieren, denn du leidest ja an Paranoia.
Deine große Bühne ist hier, ich schenke sie dir. Ganz ehrlich? Da haben deine beiden Idole mehr Arsch in der Hose.
0

👍

 

👎

0

Antworten

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

Stimmt schon, dass meine Bühne aktuell größtenteils hier ist - woanders läuft ja zurzeit noch nicht so viel. Aber wer sagt denn, dass das für immer so bleibt und wie kommst du darauf, dass ich keinen bzw. weniger ,,Arsch in der Hose" hätte als Caesar und/oder Putin? Denkst du denn, ich bin zu feige, mit meinem Gesicht irgendwo in Erscheinung zu treten und so manche Ansichten kundzutun? Weit gefehlt! Ich muss mich nicht in einem anonymen Forum hinter einem Avatar verstecken, sondern kann durchaus in der Öffentlichkeit auftreten.
Man sagt halt nur: ,,Alles zu seiner Zeit".
Aber eine Bühne musst du mir ja nicht bieten... Das muss man ausnahmslos keinem Menschen - immerhin ist kein Mensch die Krönung der Schöpfung. Naja.

Du erwischt mich gerade in einer saudoofen Lebensphase, die aber nicht als Prognose für mein restliches Leben taugt. Ich neige ja dazu, mich selbst zu überholen...
Es sollte noch werden mit mir... Gib mir noch ein bisschen Zeit.
Du weißt doch: Totgesagte leben länger und die ein oder andere verlorene Schlacht bedeutet noch nicht, dass der Krieg verloren ist. Vielleicht hörst du ja eines Tages mal etwas von nem (politisch bedeutenderen?) Typen, bei dem es auffallende Parallelen zu nem User aus nem Internetforum gibt... Dann könntest du ja darüber spekulieren, ob dieser Typ nicht vielleicht ICH bin... Wobei das alles natürlich auf der spekulativen Ebene verbleiben würde und hier niemals irgendjemand tatsächlich etwas von meinem eventuellen Erfolg erfahren täte. Aber vielleicht läufts ja auch anders und ich kill mich einfach, weil der Schmerz zu groß wird... ist ja auch denkbar und aktuell sogar wahrscheinlicher.
Ich bin halt kein Freund davon, voreilige Schlüsse zu ziehen und für eine Zwischenbilanz ist es mit 24 noch ein bisschen arg früh.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

André
★★★★

Moderator [417]

Ich meine, es spricht ja theoretisch nichts dagegen, dass ich meinen Admin/Modstatus, den ich aktuell hier innehabe, eines Tages mal auf eine staatlich-nationale Ebene hieve. Gib mir noch ein gutes Vierteljahrhundert und dann können wir eine Zwischenbilanz ziehen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das jedenfalls Bullshit und unzulässig.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André: "Vielleicht hörst du ja eines Tages mal etwas von nem (politisch bedeutenderen?) Typen, bei dem es auffallende Parallelen zu nem User aus nem Internetforum gibt... Dann könntest du ja darüber spekulieren, ob dieser Typ nicht vielleicht ICH bin..."

In 25 Jahren bist du 50. Erfolg sieht m.E. anders aus.
Genau genommen sollte man dann nämlich keine Rückschlüsse mehr auf dich ziehen können.
Mit 50 sollte man schon einen nachhaltigen Entwicklungsfortschritt erzielt haben und fest im Leben stehen, meinst du nicht?

"Du erwischt mich gerade in einer saudoofen Lebensphase, die aber nicht als Prognose für mein restliches Leben taugt."

Na gut. Trotzdem viel Glück und wenn nicht, tritt lieber selber zurück ! Dazu braucht man aber Charakterstärke. Wegloben lassen ist einfach nur Schiete und hinterlässt immer einen faden Nachgeschmack und ausgelöscht werden ein Häufchen nichtssagender Asche...

Bedenke: Wie oft fragt der normale Bürger denn heute noch nach irgendeiner hohen Persönlichkeit, die seinem Volk wirklich große Dienste erwiesen hat?
Ich frag mich echt, wieso mir nicht sofort A. H., E. H. oder sonstwer einfällt, sondern immer nur A. L. ✌
0

👍

 

👎

0

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [1032]

Diskutiert ja immer noch ;
Das scheint euch ja zu Beschäftigen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

In 25 Jahren werde ich 49, nicht 50... aber ich will jetzt nicht kleinlich sein. Oha, wenn man da mal so drüber nachdenkt... Hoffentlich stehen dann Nanobots zur Verfügung, mit denen sich der weitere Alterungsprozess aufhalten lässt. Egal.




Moment, jetzt reden wir komplett aneinander vorbei! Ich hoffe doch nicht, dass der allgemeine Erfolg noch 25 Jahre auf sich warten lässt!!! Gott, bitte nicht.
Nee, ich sprach jetzt vom politischen Erfolg. Es wirkt nicht seriös, wenn man mit Anfang, Mitte 30 oder gar in seinen Zwanzigern an der Spitze eines Staates steht... Guck dir doch den Sebastian Kurz an... Boah, nee... Aber er wurde ja vom "Thron" gestoßen. :D
Mitte, Ende 40 sollte man meiner Meinung nach sein.
Aber selbstverständlich fängt eine politische Karriere schon früher an - erstmal klein anfangen und dann später vielleicht mal führen.
Und mal ehrlich: Das Wahlprogramm ist im Prinzip wurscht, denn jeder Depp weiß doch, dass die "Versprechungen" der Politiker für die Tonne sind und eh nicht umgesetzt werden. Viel wichtiger ist es eine echte Bewegung zu erschaffen. Man muss die Menschen emotional ansprechen und sie auf seine Seite ziehen. Diese stocksteifen, aalglatten Politkasper haben das leider - oder zum Glück!!! - nicht drauf.
Eine Lücke für so manch aufstrebenden Geist/Führer! Beziehungsweise könnte das eine Lücke sein.
Die Emotionalität des Menschen gehört zu seinen größten Schwächen; sie lässt ihn irrationale Entscheidungen treffen, aber sie macht uns menschlich.



@sanny:

Manches will halt beredet werden :3
Ist doch gut, wenn eine Diskussion mal länger als zwei, drei Kommentare geht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Catch.23

@André: "Das Wahlprogramm ist im Prinzip wurscht, denn jeder Depp weiß doch, dass die "Versprechungen" der Politiker für die Tonne sind und eh nicht umgesetzt werden."

Meinste nicht, dass das jetzt noch vernichtender für deine AfD ist, was du hier äußerst? Und warum degradierst du dich gerade selber?

Oh man, nee du, ich hab dich schon verstanden. Deine Karriere in politischer Hinsicht fängt ja nicht erst mit 50 an, sondern geht ja schon davor los, du musst dir ja - wie Angie - erstmal eine Position erarbeiten, verstehst?

Naja gut, nichtsdestotrotz kann ich nur sagen, der Weg in eine Partei hat nicht nur gute Seiten, aber auch nicht unbedingt schlechte. Selbst dort kann man noch geformt werden und stellt vielleicht fest, dass man da falsch lag oder auch nicht. Siehste ja an so vielen Parteifritzen, die von einer zur nächsten pendeln. Schon alleine da frage ich mich, wie man die dann noch aufnehmen kann. Sieh zu, dass du wenigstens bei deinem Standpunkt bleibst! Das ist auf jeden Fall glaubwürdiger.
0

👍

 

👎

0

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [1032]

@Andre Hat ja nicht jeder so viel Zeit
wie du am Handy ?/PC zu hängen und
gleich einen Roman zu schreiben.
Und man kann auch wenig schreiben und kommt auf den Punkt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23:

,,Meinste nicht, dass das jetzt noch vernichtender für deine AfD ist, was du hier äußerst? Und warum degradierst du dich gerade selber?"

Überhaupt nicht, denn die Leute könnten so rein theoretisch auch eine gewisse Ehrlichkeit schätzen. Politiker labern in der Regel viel und setzen nur wenig bis gar nichts um. Im Prinzip wissen die Menschen das alle.
Obama ist da so ein Paradebeispiel: Immer schön in die Kameras grinsen, große Reden schwurbeln und viel versprechen, aber kaum etwas umsetzen. Bis auf Obamacare ist sein politisches Wirken doch ein einziger Witz gewesen. Irgendwie muss man es so hart benennen. Ist zwar ein sympathischer Kerl, aber es hilft ja alles nix.
Und wo degradiere ich mich denn jetzt???

Ich hatte ja schon überlegt, meine ersten politischen Gehversuche in einer anderen Partei zu machen, aber das wäre halt total inkonsequent, würde ich zu den vergifteten Gutmenschenparteien rennen. Nur kann man halt von so ziemlich jeder Partei in die AfD wechseln - bist du jedoch einmal AfD-Mitglied gewesen, haste bei allen anderen verschissen! Das ,,Pendeln" kannst du da vergessen...
Ich dürfte halt nichts vermasseln in der AfD.
Joa, mal sehen.
Und was meine politischen Standpunkte angeht; habe ich die jemals großartig angepasst? Selbst wenn, wäre ich mit Donald Trump ja in allerbester Gesellschaft, da er ja bekanntlich seine Ansichten stündlich abändert. :)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

André
★★★★

Moderator [417]

@Catch.23: @André:

Ich kann dazu nur soviel sagen, dass ich eine komplette Umgestaltung des politischen Systems möchte; ebenso ein radikales Umdenken unserer Gesellschaft.
Ich weiß einfach, dass es falsch ist und ich könnte es einfach nicht ertragen, wenn es so bleibt, wie es ist.
Mit so einer Haltung im Herkunftsland kann das Leben auch niemals wirklich in Ordnung sein, da die Herkunft immer alles besudeln täte. Nein, es geht nur dann, wenn dieses System hier neutralisiert und ein neues, besseres System etabliert wird.
Für mich ist das jedenfalls alles andere als spaßig und es muss einfach mal gehandelt werden. Aber diese ganzen links-grün versifften Gretafans könnten doch ernstzunehmende Stolpersteine darstellen... ebenso all die anderen Gutmenschen.

,,Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen." - Aristoteles
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dr. Gottfried Curio, AfD

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von # am 28.11.2019, 15:36 Uhr.

Katze

JA! Deswegen halte ich von den meisten Menschen Abstand. Dummheit tut nämlich weh und ist zudem hochansteckend. Die sind für mich so behindert, dass ich mich bei regelmäßigem Kontakt gerne umbringen würde, und zwar nur um dieses Gefühl der Fremdscham und Peinlichkeit nicht mehr empfinden zu müssen.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben