Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

KokosölAusbe...

Interessiert es Kassiererinnen ob die Belege sie vergiften?

Es gibt in den Kassenbons wie beim Thermopapier/druck eurer prima Bank (für Kontoauszüge usw.) Stoffe die hormonähnlich wirken. Bei Frauen heißt das sie kommen durch die Hände damit in Kontakt und bekommen auf Dauer wahrscheinlich Probleme mit ihren inneren Geschlechtsteilen, außerdem der Hirnanhangdrüse, Hypophyse und mehr.
Werden sie schwanger (wenn sie nicht unfruchtbar geworden sind) dann entstehen Krüppelkinder. Ich schätze besonders die Mädchen haben eine höhere Wahrscheinlichkeit Trisomien und so Zeug zu bekommen, durch ihre vergifteten Mütter.

Zwar haben einige Discounter den blauen Kassenbon eingeführt, der sogar im Biohausmüll mit entsorgt werden können soll, aber besser ist es wahrscheinlich schon - auch wegen Plastikverpackungen, wenn sowohl Kassiererinnen als auch Kundinnen schadstoffarme Baumwollhandschuhe tragen damit die Haut nicht direkt mit dem Zeug in Kontakt kommt. Alternativ könnten die Kassiererinnen und Kundinnen, durch Kassierer und Kunden ersetzt werden, sollten dann aber Existenzvergütung erhalten, weil das System ja durch den Geldverdienzwang lebt.
Natürlich wäre es auch denkbar, den Geldverdienzwang einzuschränken. Das hieße konsequente Wachstums/Reichtumsgrenzen setzen.

Wie auch immer ist es wahrscheinlich so, dass den meisten Kassiererinnen wurstegal ist, dass sie und ihre weiblichen Nachkommen vergiftet werden. Ich sehe einige die die weißen Kassenbons mit bloßen Händen anfassen.

Auf den Kassenbon verzichten in Zukunft werde ich aber nicht :)

0

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (4)

meinste?

Na dann, und wann holst du deine Kontoauszüge? Ist nämlich dasselbe in grün! Es sei denn, du machst Alles online, dann vergiftest du dich nicht. Ist aber Schnuppe.

Man, das ist, seitdem es Thermopapier gibt (80er, 70er, keine Ahnung ...) bekannt. Und? Alle tot umgefallen? Nö!

Krebs in gehäufter Form gibt es m.E. gehäuft sowieso erst seit dem Kernreaktorunfall 1986. Fast alle Geburtsjahrgänge in ganz Europa danach haben oder entwickeln früher oder später Krebs oder andere Krankheiten. Die haben ja alle das verseuchte Zeug aus der Erde gefuttert. Das liegt eindeutig an Tschernobyl und nicht an Thermopapier, glaube ich.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Toxikologie

Also ich kann dir von den meisten Umweltnoxen die Hormone beinhalten oder hormonell wirken sagen, (Plastik/ BPA, Hormone im Trinkwasser usw.) sagen, dass sie für gewöhnlich jedem schaden, (Kindern, Männern, Tieren...) AUßER Frauen. Weil diese Substanzen für gewöhnlich wie Östrogene wirken.
Das Schlimmste was passieren kann ist für gewöhnlich, dass ein Mädchen früher in die Pubertät kommt. Was man seit Jahrzehnten durch Östrogene im Leitungswasser beobachtet. Diese kommen da durch die Pille hin, was Frauen selbst verursacht haben.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

AkteXXXQ

@meinste?:
Atomkraft ist auch schlimm, aber es gibt noch mehr schlimme Stoffe wie eben dieses am Thermopapier. Einige (aber selten) Kassiererinnen tragen glücklicherweise Baumwollhandschuhe, ich auch und das mit dem Online Banking wozu die Banken sowieso forcieren stimmt nicht so ganz, denn wenn du die Kontoauszüge ausdrucken musst was dann? Laser- und Tintenstrahldrucker gelten auch nicht als Gesundheitssegen, das Druckerpapier kann gebleicht sein.

Du schreibst ja selber, dass nach Schadstoff-Ereignis Y mehrere Generationen verkrebst wurden und sind. Auch Contergan (und viele oder alle Medikamente) helfen dabei Menschen (bes. Frauen) krank zu machen und das Zeug an der Nahrung (Pestizide), an den Verpackungen, Belegen usw.

Klar du bist nicht der der dann mit einem Krüppelkind Umgang pflegen muss, aber die Kassiererinnen die ohnehin nicht viel Geld kriegen dafür dass sie den scheiss Laden schmeissen. Weder den Frauen noch deren von den männerindustrien verkrüppelten Kindern wird geholfen.

@Toxikologie:
An deinen Behauptungen ist nichts wahr. Die Pille erfanden Männer, genau wie das Marketing dazu und auch die dürftigen Abwasser und Filteranlagen, die die Schadstoffe der Pille nicht raus bekommen und Frauen und Kinder verkrüppeln.
Frauen sind keine Umweltverschmutzer und Krankheitserreger, Männer schon.

Und diese Hormone in den industriell hergestellten Zeug führen bei Mädchen nicht nur dazu, dass sie evtl. eher in die Pubertät kämen, sondern reizen und können Eierstockzysten und Gebärmutterhalskrebs, Thrombosen und vieles andere an Industriekrankheiten hervorbringen. Auch die Kinder - falls diese Frauen geschwängert werden durch ein Mann und Abtreibung verboten bekommen durch Männer - haben Defizite durch diesen Industriemist.

Bspw. werden Kinder schon mit kaputten Zähnen "Kreidezähne" geboren. Das ist mMn. auf eine Fluoridisierung des Trinkwassers zurückführbar der die Schwangeren ausgesetzt waren. Auch konventionelle Zahnpasta hat Fluorid. Discounterwasser in Plastikflaschen, selbst dem Salz wurde es zugesetzt. Unterschichtsfrauen bekommen heute von Ärzten immer noch zu hören, sie sollen dem Kind Fluoridtabletten geben.

Denkt mal darüber nach, dass gerade die Unterdrücktesten, Ärmsten mit dem Müll in Kontakt kommen und das nicht weil sie das so wollen, sondern die Herrscherkaste so will. Woher kommen die Kevins und Chantals, die Down-Syndromkinder, ADHSler....blinde, taube, gehbehinderte etc. Einerseits ist vieles durch Psychoärzte erschwindelt (die legen sich das bei gesunden zurecht und geben den die giftigen Drogen), andererseits werden Kinder auch mit echten Fehlbildungen geboren, die als psychisch oder "erblich" (heimtückisch) missinterpretiert werden und der Frau untergeschoben, wobei diese sehr wahrscheinlich nichts falsch machte, aber mit den von männern in die Welt gesetzten Schadstoffen in Kontakt kam.
Die manipulieren auch indem sie Gift als Heilmittel oder "unbedenklich" deklarieren. Viele "Einschlafhilfen" oder "Bedarfmedizin" fällt darunter.

Ich rate jedenfalls dringend selber nachzudenken und diesen Medizinern und Medien nicht zu glauben, wenn sie wieder Produkt oder Impfung, Operation Y gegen Symptom ? "empfehlen". Grundsätzlich hat niemand der euch was verkaufen will euer Wohl im Sinn, nur seinen Profitz. Macht euch das bewusst, es geht eigentlich um die Gesundheit der ganzen Welt, welche durch Männer in großer Gefahr schwebt und bereits deftig abnahm.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

ich.meine!

@AkteXXXQ: 1. Ich finde deine Bewertung über Frauen im Allgemeinen nicht gut, du stellst das weibliche Geschlecht so schlecht und willenlos, ja hilflos und dem Manne ausgeliefert dar, dass mir schlecht wird, denn "solche Frauen" kenne ich überhaupt nicht.

https://www.swr.de/swr2/wissen/nobelpreistraegerin-marie-curie-radikales-leben-fuer-die-radioaktivitaet-swr2-wissen-2021-12-10-100.html

Es gibt noch mehr von diesen Frauen, auch heute. Den Anfang der Kernenergie hast du jedenfalls dieser Wissenschaftlerin zu verdanken.

Du sprichst immer wieder das Thema Hartz 4 an, da entscheiden auch überwiegend Frauen! Auch bei (ärztlichen) Gutachten, die dir deinen Weg ebnen sollen! Es sind meistens Frauen, die über dein Leben entscheiden!
In Arztpraxen arbeiten massenweise Ärztinnen, sie kommen sogar aus dem Ausland zu uns!

Um was geht es dir denn? Etwa nur darum, dass Frauen finanziell dem Manne immer noch nicht gleichgestellt sind? Wenn das so wäre, dann reduzierst du dein Dasein auf etwas, was nicht ansatzweise etwas mit Ethik und Moral zu tun hat.
Geld ist zwar da zum Überleben, aber Geld ist eben nicht Alles auf der Welt.

2. Du tust ja gerade so, als wenn Frau nicht selbst entscheiden kann und total unfähig ist? Das stimmt aber nicht, denn kein demokratischer Staat der Welt hat etwas davon, die Entwicklung der Frau zu bremsen, eine Frau ist immernoch die Triebkraft des Wirtschaftswachstums. Ohne Frauen gäbe es keine Nachkommen und der Staat würde verschwinden.
Du kannst sehr viel alleine erreichen, du kannst selbstbestimmt arbeiten und ja, auch dein Geld selber erarbeiten. Es kommt immer auf das Wie und Wann an, wann du deinen Kopf benutzen und deinen Mund aufmachen musst, falls du ein Defizit zwischen der Behandlung eines Mannes und einer Frau feststellst.

3. Eine Frau MUSS NICHT schwanger werden und sie muss deswegen auch keine Chemikalien einnehmen! Die Schwangerschaft ist immer noch ein bewusst (außer Sexualstraftaten!!) herbeigeführtes Ereignis zwischen 2 Geschlechtern, sie wurde also direkt "entschieden". Wenn eine Frau danach sagt, sie wollte gar nicht schwanger werden, dann, ja dann hat sie halt Pech! Wenn sie dann aber das Kind abtreiben will (ihr böswilliger Wille, den sie dann auch schamlos ausnutzen wird!), ist sie in meinen Augen die potenzielle Mörderin! Du siehst ja auch in Männern die Unterdrücker und Mörder, ich sage dir, beide Geschlechter sind sich doch sehr, sehr ähnlich.
Das Schlimme daran ist, dass Frauen sich bei einem Schwangerschaftsabbruch sehr feige verhalten, denn sie begehen den Mord an einem völlig hilflosen Wesen, was unschuldig gezeugt wurde, weil Frau ihten Kopf ausgeschaltet hat, um ihren "niederen Gelüsten" nachkommen zu können. Einfach nur primitiv!

Warum fragst du dich nie, warum eine Frau überhaupt mit einem Mann (oder Frau oder beiden Geschlechtern) Sex haben will? Warum denn? Sie muss den ja nicht haben, wenn sie nicht will!!
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben