Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Lisa-Marie
★★★

Mitglied [202]

Ein kleines Gedankenspiel um darüber zu Diskutieren

Servus Leute.

Eine einfache Frage an alle hier im Forum: "Für welchen der beiden Lösungswege würdet ihr euch entscheiden?"

Es geht um folgende Situation:

Stellen wir uns vor, dass die gesamte Weltwirtschaft den Bach runter gegangen ist und alle Länder dieser Erde pleite und Hochverschuldet sind! Des Weiteren beweisen ALLE Machthaber dieser Erde Hirn und stellen ihre Völker vor die einfache Wahl:

"Entweder wir jagen alle Kernwaffen in die Luft, beginnen den 3. Weltkrieg und löschen uns gegenseitig aus oder wir, die gesamte Menschheit überdenken unser Wirtschafts- sowie Gesellschaftssystem und finden gemeinsam eine andere Lösung um ein weiterbestehen unserer Zivilisation garantieren zu können!"

Nun meine Frage an an euch: "Wie würdet ihr euch entscheiden?"

Lösung A: Wir beginnen den 3. Weltkrieg mit Kernwaffen und was weiß denn ich nicht noch alles und löschen uns gegenseitig aus!

oder

Lösung B: Wir, die gesamte Weltbevölkerung überdenken unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem um weiterleben zu können!

Ich schlage deswegen nur 2 Möglichkeiten vor, weil´s in diesem Schreckensszenario vermutlich auch nur diese beiden geben würde!

Wie gesagt: Bin auf eure Antworten gespannt und somit Hohoho fröhliche Weihnachten und ein ebenso frohes Diskutieren,

(((-: Lisa-Marie :-)))

1

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

Kommentare (14)

Bernard
★★★★★

Mitglied [1832]

Lösung B wie Bernard.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Lisa-Marie
★★★

Mitglied [202]

@Bernard: Dache ich mir schon :-)) - Denn Lösung B wie Bernard passt einfach wie die Faust auf´s Auge :-))
2

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

F/A-18
★★★★

Moderator [934]

Naja, Lösung B selbstverständlich.

Allerdings finde ich einen Lebensstil fernab von Kapitalismus und Konsum auch nicht sehr lebenswert.
Die amerikanisch-westliche Lebensart wird für mich niemals und ich meine NIEMALS zur Debatte stehen!!!
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Lisa-Marie
★★★

Mitglied [202]

@André: "Naja, Lösung B selbstverständlich.", freut mich zu hören :-))
"Allerdings finde ich einen Lebensstil fernab von Kapitalismus und Konsum auch nicht sehr lebenswert." - na ja, darüber kann man streiten!

Für mich steht hierbei aber fest: Wenn, wie in meinem Beispiel der Kapitalismus endgültig gescheitert ist, sollte man wirklich endlich ein anderes System finden, das nicht so viel Leid wie das alte System verursacht!
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

F/A-18
★★★★

Moderator [934]

@Lisa-Marie:

In so einem Fall könnte man natürlich über ein anderes System nachdenken. Ohne kapitalistischen Konsum wäre das aber auch nicht viel wert und damit sind wir wieder beim Thema ,,Kapitalismus'.

Der Kommunismus z.B. ist ja rein theoretisch eine gute Ideologie, das Problem ist nur: Es ist nicht umsetzbar!
Jeder Mensch hat eigene Bedürfnisse, Wünsche und Ziele und das ist auch gut so.


Nee, nee, für mich gibt es nur den kapitalistischen Westen und Staat.
Geld und Konsum ist mir persönlich da einfach zu wichtig. :3
2

👍

 

👎

0

Antworten

Lisa-Marie
★★★

Mitglied [202]

@André: Im Grunde geb ich dir dafür mal ein Daumen hoch!
Und wie der Konsum ohne Kapitalismus funktionieren könnte, könnte ich mir, ohne Witz, folgende Lösung vorstellen:

Man führt ein verpflichtendes System ein, wo in Echtzeit registriert wird wie viel von welcher Ware jemand konsumiert hat um nicht den Überblick zu verlieren und dass nicht Hamsterkäufe entstehen! Will sagen: Dass nicht Herr Huber aus purer Gier den Billa leerräumt, weil er alle Waren ja jetzt geschenkt bekommt und Frau Berger bekommt dann nix mehr, weil er alles leergeräumt hat aus seiner Gier raus!

Will sagen: Dass man ein System aufbaut das im Grunde den Konsum steuert und keine Hamsterkäufe möglich sind - eben zum Wohle unserer Zivilisation!

Aber es stimmt: Mit den Leuten von heute ist das aufgrund ihrer Gier und Neid usw. nicht umsetzbar!

Denn wenn jeder von uns wirklich nur das Konsumiert, was er wirklich braucht, dann wäre genug für alle da!

Aber wir können gern darüber weiter diskutieren, wenn du willst!
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

Verschwörung...

Ganz klar Lösung B. Aber die Eliten würden das nie zulassen. Die würden den Planeten mit einer Atombombe verseuchen und sich selbst in Bunkern unter der Erde verstecken. Wie in American Horror Story Apocalypse.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

F/A-18
★★★★

Moderator [934]

@Lisa-Marie:


,,Denn wenn jeder von uns wirklich nur das Konsumiert, was er wirklich braucht, dann wäre genug für alle da!"


Genau das lehne ich ja ab. Wenn man nur noch das konsumiert, was man wirklich zum leben benötigt, gibt es keinen luxuriösen Lebensstil mehr. Nicht mal mehr einen gehobenen Lebensstil.

Ich möchte einfach wesentlich mehr haben als ich bloß zum ÜBERleben brauche.


Ich bin einfach ein richtig übler Kapitalist - echte Kommunisten würden mich meiden, wie der Teufel das Weihwasser.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Gemüselasagne
★★

Mitglied [26]

Option C: wir behalten unser geniales Wirtschaftssystem bei, machen weiter wie bisher und blenden Elend und Armut um uns herum aus.


@Lisa-Marie:

Den Konsum steuern wollen... dermaßen blöd, dieser Vorschlag. Bisher ist dieses sozialistische Experiment früher oder später überall gescheitert. Die Machthaber in diesen Ländern konnten das Ende nur hinauszögern, aber letztendlich hat sich überall der Kapitalismus durchgesetzt. Nur Nordkorea ist noch übrig geblieben, wandere doch dorthin aus, das müsste dir ja liegen, ist schließlich ein antikapitalistisches Paradies.

Außerdem begeht doch hier gar keiner Hamsterkäufe, oder glaubst du etwa wir gehen in den Supermarkt und kaufen da 100 Packungen Butter und 200 Liter Milch. Sowas machen vielleicht Prepper.

Übrigens gehts beim Thema Konsum um so viel mehr als Lebensmittel aus dem Supermarkt - damit deckt man doch nur seine Grundbedürfnisse, also Nahrungsaufnahme und Körperpflege.
Unter Konsum versteh ich eher so sachen wie Technik(Unterhaltungselektronik), Mode, Schmuck, Reisen, usw.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Cal Kestis

hc130

,,Stellen wir uns vor, dass die gesamte Weltwirtschaft den Bach runter gegangen ist und alle Länder dieser Erde pleite und Hochverschuldet sind! "

ALLE wären dann bei WEM verschuldet?

Es wird immer eine starke und eine schwache Macht geben, denn Gegensätze sind Naturgesetze!

Guten Morgen, Lisa-Marie, ich wünsche dir und deiner Familie noch besinnliche Festtage.

____________________
https://youtu.be/MzGnX-MbYE4
https://youtu.be/lXgH_NBMACA
2

👍

 

👎

0

Antworten

Lisa-Marie
★★★

Mitglied [202]

@hc130: Servus hc130.
Im Grunde eine gute Frage, da hast du recht, bei wem denn alle verschuldet sind - aber so wie ich es sehe, wird sich irgendein Sündenbock finden lassen!

Und danke dir, auch dir und all deinen lieben noch frohe Feiertage,

Lisa-Marie
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kurzweilige Fünf Freunde Fan-Fiction: https://www.bookrix.de/_ebook-fan-fiction-fuenf-freunde/

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von %%%% am 25.12.2019, 14:34 Uhr.

Danielotutschi

Mitglied [6]

@Lisa-Marie: auf jeden Fall. Da hat Bernard bei dieser Entscheidung ja schon einen einfachen Vorteil;-)

Nein , Spaß bei Seite. Auch ich bin für B. Ich glaube, das wäre eigentlich jeder, der einigermaßen Grips hat.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von John Furz am 29.06.2020, 02:44 Uhr.

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben