Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

MutzumSchaden...

Die Hersteller der Bildschirme belangen?

Juckts euch nicht? Bis vor kurzem haben die korrupten Mediziner (Vergifter) nicht eingestanden, dass die technischen Bildschirme (Lcd, led, Blaulicht etc. bei Smartphone, Fernseher) zu Sehbehinderungen führen, oberst zur Kurzsichtigkeit.

Obwohl es schon auf dem Land bekannt war ("Setze dich nicht so nah und nicht zu lange davor sonst bekommst du viereckige Augen").

In später Folge können Hornhautverkrümmung, muches volantis wie Netzhautablösung und Tumore wahrscheinlicher werden.

Vielen Betroffenen und potenziellen Opfern ist dieser Umstand nicht bekannt, sie glauben vermutlich ihre Sehbehinderung käme durch ererbtes oder durch andere erworbene (pseudo)Krankheiten wie Diabetis und Geisteskrankheiten (Stress, Depressionen, Reizdarm oder so was).

Dem ist nicht so. Das Anklagen der Hersteller dieser Produkte habe ich mal durchgespielt und mit der Erfindung des Buches verglichen (ständiges nahes Lesen drinnen macht auch kurzsichtig).

Konsequenterweise sollten nicht nur die Hersteller auf Schadensatz belangt werden, sondern auch diejenigen Systeme und d. h. Arbeitgeber die zur Verwendung von diesen Produkten (Buches, Bildschirme) zwingen, auch Schulen. Außerdem müssen diese Arbeitgeber (eig. Sklavenhalter) ihren Arbeitnehmern (Sklaven) Pausen gewährleisten, die diese nutzen um in die Ferne draußen zu schauen. Es sollten deutlich mehrere Stunden draußen sein, als wie sie vor den Buch/Bildschirmen verbringen.

Jemand inkonsequentes hätte sich lieber auf Seiten der Täter gestellt und behauptet, die Nützlichkeit dieser Produkte übertreffe die Schadenswirkung (rechtfertige diese?) Ich mache das nicht, weil ich bin durch diese Produkte kurzsichtig geworden mit dem Risiko zu Erblinden.

Ihr müsst auch bedenken, es gibt an keinem Buch, an keinem Bilschirm (Tv, Handy) einen offiziellen Warnhinweis, dass zu nahe und häufiges Reinschauen Augenbehinderungen hervorruft. Wie erwähnt die Sehbehinderung Kurzsichtigkeit.

Wer würde eine Petition unterschreiben oder mit bei einem Verein oder Partei sich dafür einsetzen, dass Menschen einfach ihren Sehsinn nicht verlieren, viel mehr draußen und in die Ferne schauen können und das solche die geschädigt wurden Schadensersatz erhalten bzw. inkl. kostenfreie Sehhilfen?

Es ist komplett unrechtens, dass wir als Sehbehinderte noch Sehhilfen zahlen müssen, egal ob wir es uns leisten könnten oder nicht. An der Sehbehinderung (Bedürftigkeit der Augen) haben wir - die direkten Betroffenen - keine Schuld.
Dennoch haben wir seit Jahren unrechterweise das "Nachsehen".

Also hashMutzumSchadensersatz?

1

👍

 

👎

-2
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (2)

MutzumSchaden...

Außerdem sollen die Hersteller gezwungen sein endlich einen Warnhinweis an Buch,Hefte usw.Tv, Smartmüll gut sichtbar einzugravieren.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Rot-Weiß-Rot
★★★

Mitglied [233]

Bei aller Liebe: Hab' mit Ach und Krach den 1. Satz gelesen und für mich steht fest, ich kann dir nur das Programm FLUX empfehlen: https://justgetflux.com/
0

👍

 

👎

-1

Antworten

"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Quelle: Albert Einstein)

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben