Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

Nichts

Die Fragen aller Fragen.

Was wäre, wenn nichts wäre?
Dafür suche ich einige Anregungen und Denkansätze. Dass diese Frage eigentlich nicht zu beantworten ist ist mir bewusst. Das ist ja auch normal bei philosophischen Fragen. Die Antwort „Nichts“ ist mir hierbei nicht hilfreich denn man müsste erstmal wissen was überhaupt „Nichts“ ist. [Melden]


Kommentare (9)

KP

Niemand würde existieren!

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1295]

Trotzdem NICHTS :D Für mich ist nichts einfach nichts von irgendetwas, was du dir vorstellen kannst :D Also einfach NICHTS

Antworten

Bernd das Brot
★★

Mitglied [39]

Das "Nichts" ist eine abstrakte Idee unseres Verstandes die das Fehlen von etwas beschreibt.Die beste Möglichkeit abstrakte Konzepte zu beschreiben ist die Mathematik. Mathematisch ist das "Nichts" 0. Wie kommt es zu einer 0 ? Beispielsweise durch ( 4 - (2*2) ) aber auch durch alle andere Möglichkeiten wie (5-5).

Somit kann man sagen, dass es unendlich viele "Nichts" gibt. Also unendlich*0. Interessant wird es wenn man jetzt sagt: 0*0. Das wäre eine art absolutes "Nichts".

Erinnert mich an die Eigenschaft von Allem also dem Unendlichen. Unendlich mal Unendlich. Zwischen 1 und 2 gibt es unendlich zahlen und zwischen den unendlich Zahlen gibt es unendlich Zahlen, also es gibt unendlich mal unendlich.

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1295]

@Bernd+das+Brot:
Der Vergleich hinkt ein wenig, auch wenn ich fast lachen musste wo du meintest, dass es bei 0*0 "interessant" würde. Wieso soll dieses Nichts ABSOLUT sein? Es ist vielleicht ein quadratisches bzw. potenziertes Nichts. Sehr deutlich wird das am naheliegenden Beispiel 0*0*0.

Dein erster Ansatz mit der Subtraktion klingt ggf. noch interessant durch die Annahme, dass vorher etwas gewesen sein kann, was anschließend "wegsubtrahiert" wurde. Aber was hat man davon?

Das mit dem Unendlich halte ich dann auch wieder für unzutreffend, weil dies dann wieder ETWAS ist und somit nicht mehr nichts.

Antworten

Awaxx

Nichts - der absolute Tiefschlaf - so könnte ich mir das vorstellen.
Aber dazu:
" ...denn man müsste erstmal wissen was überhaupt „Nichts“ ist."
WISSEN ist Macht - NICHTS wissen macht NICHTS.

Antworten

Lp8 Magnum
★★★★★

Mitglied [1157]

Interessante Frage !

So aus dem Stehgreif,ohne gross zu überlegen würde ich sagen " ohne Raum und Zeit " das ist nichts,denn dort kann "nichts" exisstieren.

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=WGhLhYEMN3o

Fragezeichen

Gegenfrage:

Ist eine Kuh weiss mit schwarzen Flecken oder schwarz mit weissen Flecken?

Antworten

Awaxx

Also nach einem kleinen Nickerchen denke ich, dass @Bernd das Brot recht haben könnte.
Der Mensch braucht etwas Greifbares.
Greifbar ist Materie.
Materie existiert in jeglicher Form.
NICHTS ist nicht greifbar: +/-

Antworten

Miri77

Mitglied [5]

Könnte "das Nichts" denn nicht auch so etwas wie ein Vakuum sein? Noch mehr als 0

Ein Nichts das alles Existente verschlingt. Die Vorstellung gibt es ja immer wieder in der Literatur oder auch in der Religion (Michael Ende in die unendliche geschichte etc)

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben