Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

MagersuchtFett

An Fettleibigkeit habt ihr Fetten eigentlich keine Schuld

Ich wollte euch die ihr vielleicht als fettleibig bekannt seid, hier kurz darauf hinweisen, dass ihr euch nicht selbst die Schuld an eurer (vermeintlichen?) Fettleibigkeit geben braucht und auch viele Beschwerden die ihr womöglich habt stammen eigentlich nicht von eurem zu Viel an Fett.

Ihr solltet nicht auf Mediziner oder Fitnessjournalisten oder so was hören, die behaupten ihr leidet wegen Fett.

Euer Leiden entspringt Fatshaming (übergeordneter Begriff ist Lookismus) und Medikamenten, einer industriellen Verseuchung mit der ihr in Kontakt geraten seid. Ihr seid die Folge derer die ständig neue Medizin (Drogen) entwickeln und vermarkten, auch neue Technik und Schädlingsbekämpfungsmittel, die Nahrung züchten und genmanipulieren etc.

Das trifft auch für abgemagerte zu (zu denen ich zähle). Nur die Namen unterscheiden sich, bspw. gilt bei abgemagerten dann Skinny-shaming. Und die industriellen Giftcocktails haben einfach andere Namen und ein etwas anderes Wirkprinzip, das aber zur Folge verschiedene Symptome (Krankheiten und Behinderungen) hat.

Das was wir sind, wie sich unser Körper entwickelt ist meistens sehr fremderzeugt und kommerziellen Interessen anzulasten.

Der Gedanke jedoch breite Stühle und bessere Gehhilfe zu entwickeln ist gar nicht mal so falsch, weil dadurch am Ende das Leben erträglicher wird für die die fett gemacht worden sind, wahrscheinlich schon durch die krank gemachte Mutter. Denn viele Frauen werden mit Giftcocktails vergiftet, was auf die Nachkommen negative Auswirkungen hat wie bspw. eben Stoffwechselerkrankungen und allerlei anderer Mist.

Ich hoffe das rüttelt euch wach und ja ich finde Skinnys und Fattys sollten zusammen auf eine antilookistische Zukunft hinwirken.

0

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben