Forum2Null

Einfach. Plaudern. Neu.

xoxo_v.s

Euer peinlichstes Erlebnis

Was war euer peinlichstes Erlebnis? Ich fange mal an: 21.04.2013. Lena-Meyer-Landruth-Konzert im Kapitol Offenbar. Man durfte keine Wasserflaschen mitreinnehmen. Meine Freundin hat trotzdem versucht Wasserflaschen rein zu schmuggeln, da ihr in engen Räumen mit viel Menschen schnell mal schwindlig wird und sie dann nicht das halbe Konzert in der Schlange stehen will, um sich was zu trinken zu kaufen. Tja, die nette Dame von der Security hat uns dann erwischt und uns gebeten, die Flaschen vor ihren Augen auszuschütten. Meine Freundin fand das eine furchtbare Verschwendung und hat deswegen vorgeschlagen, dass wir die Flaschen lieber austrinken. Da standen wir also 5 Minuten vor der Schlange und trunken unsere Flaschen aus. Aus Spaß und Langeweile bin ich kurz sichtbar mit der Flasche in der Hand an der Security vorbei gelaufen und hab irgendwie gesagt "Attake!". Daraufhin meinte die Security: "Mit so blöden Scherzen kann das Konzert auch ganz schnell zu Ende sein...". Sie hat uns dann trotzdem noch durchgelassen. Trotzdem war mir mein Verhalten dermaßen unangenehm und peinlich. Denke heute noch oft daran. Keine Ahnung, was da mit mir los war. -.-

2

👍

 

👎

-1
[Melden]

Kommentare (4)

Pimpf

Wieso hast du "mitreinnehmen" zusammengeschrieben und "raus zu schmuggeln" auseinander?
Das wär mir so was von peinlich, hm ...

Ich hatte als junger Sprutz Ferienarbeit in einem Militärlazarett abgeleistet. Dabei hatte ich auch die Krankenzimmer gewischt. Ein Soldat hatte gesehen, dass ich schon ziemlich fertig war und sagte: "Komm, mach ma 'ne Fuffzehn!"

Ich hab den angeguckt und mein Gehirn rasselte. Ich habe die Fuffzehn gesucht.
Er hat mich irgendwann zur Seite genommen und mir erklärt, was das gemeint war.

Man, war mir das mega peinlich.
1

👍

 

👎

0

Antworten

xoxo_v.s

Im Kindergarten gab es einen Jungen, der hieß Bernd. Einmal hab ich ihn mit meinen Freunden nachgemacht. Dann hat mich meine Mutter vom Kindergarten abgeholt und ich hab noch weiter "Bernd gespielt". Sie rief mich dann "Adrian, kannst du bitte kommen". Und ich hab dann gesagt: "Aber Mama, ich bin doch jetzt der Bernd". Daraufhin schrie sie mich an "ICH HAB KEINE LUST; DICH HIER MIT FREMDEN NAMEN ANZUSPRECHEN!!!". Habe ihr Gesicht, wie sie das zu mir sagt, noch heute vor mir.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Pimpf

Verstehe, sie sah wohl aus wie ein Brot ... Sehr traumatisierend, sowas.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Doloresschei...

Ich habe deinen Beitrag gelesen. Verschwendete Zeit.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben